Leser-Fotoaktion "Blende" Street-Art in Szene gesetzt

Zweites Thema beim Zeitungsleser-Fotowettbewerb: „Street-Art“ – hier sind unsere Siegerfotos.

Street-Art“ ist Kunst irgendwo im Freien. Klar, aber längst nicht nur. Wer ein wenig um die Ecke denkt, wie es hier unsere „Blende“-Fotografen tun, dem fallen  eine ganze Menge witziger Möglichkeiten ein, wie sich das Thema auch noch ins  Bild  setzen lässt: Etwa Jens Gutberlets Straße, die sich durch einen vom Herbst gemalten Wald windet (3. Platz), oder Laura Kuhns mitten auf die Straße gestelltes Bild (5. Platz) oder bei Christoph Wenzels  Blick ins Café-Haus (Patz 9). Ganz klassisch dagegen das, was Street-Art im eigentlichen Wortsinn meint: Der „Street-Artist“ (Patz 7), „Street-Art in Malta“ (Platz 8) oder Platz 10 mit einem Schnappschuss aus Chicago.

Die „Blende-Jury“ unserer Zeitung war sich schnell einig, was bei diesem Thema wohl nur das Siegerfoto sein kann – nämlich Volker Schillings „Klubhaus der Jugend“. Mit dem in Szene gesetzten Kontrast zum Menschen mit Rollator auf dem Gehweg davor sticht dieses Schwarzweiß-Foto  einfach heraus. Etwas anders sieht das die Jury des bundesweiten Endausscheids: Sie sieht Christoph Wenzels „Street-Artist“ auf Platz 33 aller Einsendungen. Teil 3 „Schwarzweiß-Fotografie folgt.

Autor

 

Bilder