Jugend trainiert für Olympia Ohrdruf kam, sah und siegte

Erste Teilnahme, erster Sieg: Das Gymnasium Gleichense Ohrdruf hat das Skilanglauf-Landesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ gewonnen. Zweiter in der Oberhofer Skihalle wurde Ruhla. Beide haben sich damit für das Bundesfinale in Schonach qualifiziert.

Erste Teilnahme und dann gleich der erste Sieg: Das Gymnasium Gleichense Ohrdruf gewann am Dienstag den Thüringer Langlauf-Ausscheid von Jugend trainiert für Olympia, dem größten Schulsportwettbewerb der Welt. Das Gymnasium Gleichense Ohrdruf setzte sich in der Wettkampfklasse IV gegen das Albert-Schweitzer-Gymnasium Ruhla und Vorjahressieger Schmalkalden durch. Platz vier belegte am Dienstag in der Oberhofer Skihalle das Heinrich-Ehrhardt-Gymnasium Zella-Mehlis.

Ohrdruf und Ruhla dürfen damit bald die Koffer packen. Die beiden Erstplatzierten des Landesfinales haben sich für das Bundesfinale qualifiziert. Das findet vom 26. Februar bis 2. März in Schonach statt.

Im Wettbewerb der Grundschulen gewann der Oberhofer Schulteil der Grundschule „Friedrich Schiller“ Zella-Mehlis vor Benshausen.

Autor

 

Bilder