Downhill in Oberhof Durch den Wald mit Miss Germany

Sie fliegen wieder und sie fliegt mit: Nach der Premiere vor acht Monaten kehren die besten Nachwuchs-Downhillfahrer zurück in den Thüringer Wald. Miss Germany Anja Kallenbach ist mit dabei. Foto: Rico Haase/Rico Haase

Der Rookies Cup kehrt am Wochenende nach Oberhof zurück: Ein Südthüringer Toptalent muss diesmal bei der Downhill-Action zuschauen. Dafür geht eine Frau aus Tiefenort an den Start, die die meisten vor allem ohne Helm kennen.

Viel Zeit blieb nicht. Gerade einmal ein „Bikepark-Monat“ liegt zwischen der großen Premiere – dem ersten Mal, als im Oberhofer Bikepark ein internationales Rennen ausgetragen wurde – und der zweiten Auflage des sogenannten Rookies Cup, einem Downhill-Event für Nachwuchsfahrer aus aller Welt. Dazwischen war Winter, sagt Marcus König vom Bikepark Oberhof.

Am Donnerstagmittag sind die Vorbereitungen auf das Großevent so gut wie abgeschlossen. Am Wochenende werden erneut knapp 300 Starter über Dreck, Steine und Wurzeln fahren und fliegen. Bereits vor wenigen Wochen hätte man schon knapp 280 Anmeldungen gehabt, sagt Marcus König. Bei 300 sei Schluss, denn parallel laufe der reguläre Besucher-Betrieb im 2014 eröffneten und 2020 erweiterten Bikepark weiter. Macht zusammengenommen rund 500 Fahrer an einem Wochenende.

Halb Europa ist da

Die Teilnehmer des Rookies Cups kommen aus ganz Europa. Auf Marcus Königs Starterlisten finden sich die Länderkürzel der Niederlande, Österreichs und der Schweiz. Auch Starter aus Ungarn, England, Frankreich, Norwegen, Irland, Dänemark und Polen kommen nach Thüringen. Oberhof ist, nachdem die Premiere im vergangenen Herbst gleichzeitig das Saisonfinale für den Rookies Cup war, diesmal die zweite Station im Rennkalender. Saisonauftakt war vor zwei Wochen in Winterberg.

Die Strecke im Sauerland wurde für einen Topfavoriten aus Südthüringen zum Verhängnis. Max Müller aus Plaue stürzte und brach sich den Daumen. Am Wochenende wird er mit Schiene nur von draußen zusehen und als Streckenposten die Läufe absichern. Wie lange er ausfällt, ist offen. Marcus König vom Bikepark glaubt, dass eine Rückkehr in die Meisterschaft und den Kampf um Toppositionen extrem schwierig wird. Nach Oberhof folgen noch drei Stationen. Anfang Oktober ist die Serie zu Ende. Doch Müller, so Marcus König, denke ohnehin schon an den nächsten Schritt. Der Rookies Cup sei für ihn das Sprungbrett zum European Downhill Cup und zum iXS German Downhill Cup. „Er wird wohl die nächsten Jahre auf internationaler Ebene bei den Männern mitfahren“, sagt König. Im Herbst, bei der Premiere des Rookies Cups in Oberhof, wurde Max Müller, damals 14, Dritter in seiner Altersklasse.

Neu dabei sein wird eine Frau, die man sonst von ganz anderen Bühnen kennt. Anja Kallenbach aus Tiefenort, Miss Germany 2021, tritt in der in Klasse der Damen an. Ein Neuling im Downhill-Sport ist die 34-Jährige nicht. „Sie ist fast jedes Wochenende bei uns im Park“, sagt Marcus König.

Rookies Cup in Oberhof: Zeitplan und Infos

Oberhof ist in diesem Jahr nach Winterberg die zweite Station der Nachwuchs-Downhill-Serie Rookies Cup. Knapp 300 Lizenz- und Hobbyfahrer aus ganz Europa haben gemeldet, so Marcus König vom Bikepark Oberhof. Die Serie wird am 9./10. Juli im österreichischen Saalbach sowie am 16./17. Juli in St. Kassian/Alta Badia (Italien) fortgesetzt. Das Saisonfinale findet am 30. September/1. Oktober in Schladming (Österreich) statt.

Der Zeitplan für den Rookies Cup in Oberhof an diesem Wochenende:

– Samstag, 11. Juni:

9 bis 14 Uhr: Pflichttraining

14.30 Uhr: Seeding Run (Der Seeding Run ist das Qualifikationsrennen für Sonntag, wo entsprechend der Zeiten in umgekehrter Reihenfolge gestartet wird. Heißt: Der Schnellste des Seeding Runs startet im Rennlauf am Sonntag als Letzter.)

Am Samstag soll zum ersten Mal auch der Kids Cup für Starter von fünf bis zehn Jahren stattfinden. 60 Kinder hätten hierfür gemeldet, so Marcus König.

– Sonntag , 12. Juni:

8 bis 11 Uhr: Offizielles Training

11.30 Uhr: Rennlauf, Siegerehrung circa 30 Minuten nach Rennschluss

Der Eintritt ist an beiden Tagen frei. Live-Ergebnisse gibt’s hier.

Autor

 

Bilder