Abstimmung im Landtag Mehrheit für Gender-Gesetz wackelt

Eike Kellermann
Eine Niederlage für ihn? CDU-Fraktionschef Mario Voigt. Foto: dpa/Martin Schutt

Gendern sehen die einen als Beitrag zu mehr Gleichberechtigung, die anderen rümpfen die Nase über das „Stottersprech“. Die CDU möchte ein Verbot an Schulen und Behörden in Thüringen. Bei der ersten Beratung im Landtag gab es aber eine überraschende Panne.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Weiterlesen mit

Unsere Premium-Welt

Wissen, was die Region
bewegt.

  • Zugriff auf alle iS+ Inhalte
  • Unkompliziert kündbar
*anschließend 5,99 € mtl.
**anschließend 9,99 € mtl.

Bilder