Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Wirtschaft

IG Metall empört über Opel-Drohung zu Entlassungen

Beim Autobauer Opel, der auch ein Werk in Eisenach ein Werk betreibt, haben IG Metall und Betriebsrat empört auf Entlassungsdrohungen des Unternehmens reagiert. Betriebsbedingte Kündigungen seien mit dem gültigen Zukunftstarifvertrag bis Mitte 2025 ausgeschlossen, erklärte der Bezirkschef der IG Metall, Jörg Köhlinger, am Donnerstag.



Rüsselsheim/Eisenach - «Tarifverträge sind für schwierige Situationen gemacht und können nicht nach Belieben in Frage gestellt werden. Wer das tut, spielt mit dem Feuer», warnte er. Man erwarte von dem Unternehmen Vertragstreue. 

Am Vortag hatte die Tochter des französischen PSA-Konzerns Entlassungen für den Fall ins Spiel gebracht, dass sich bei einem vereinbarten Freiwilligenprogramm bis Ende 2021 nicht die angestrebten 2100 Teilnehmer finden lassen. Bislang hätten sich nur rund 500 Beschäftigte für ein Ausscheiden entschieden. Nach Angaben eines Sprechers will Opel die Situation im November bewerten und darauf basierend die Umsetzung betriebsbedingter Kündigungen prüfen. Betroffen ist vor allem der Stammsitz Rüsselsheim. 

Der Betriebsrat verwahrte sich in einem Flugblatt an die Mitarbeiter gegen den Eindruck, dass das Vorgehen mit ihm abgestimmt sei. Die Beschäftigten hätten bis Ende des kommenden Jahres Zeit für ihre Entscheidung und es müsste zudem nicht zwingend die Maximalzahl von 2100 Stellen abgebaut werden. Stattdessen solle Opel attraktive Erweiterungen in dem Abfindungsprogramm anbieten. 

Opel habe Investitionen in Modelle für eine langfristige Absicherung der Standorte und den Schutz vor betriebsbedingten Kündigungen in den nächsten fünf Jahren zugesagt, erklärte der Opel-Beauftragte der IG Metall, Rudolf Luz. «Wenn das jetzt in Frage gestellt wird, ist das die Aufkündigung der Zusammenarbeit. Konstruktive Lösungen werden mit solchen Androhungen verbaut.» dpa

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 09. 2020
17:09 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitnehmer Autofirmen Deutsche Presseagentur Entlassungen IG Metall Kündigungen Opel Personalabbau Standorte Tarifverträge Unternehmen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mitarbeiter fertigen den Opel Grandland X im Opel-Werk

27.09.2020

Verunsicherung in Eisenach über Opel-Entscheidung

Opel gehört zu den großen Industrie-Arbeitgebern in Thüringen. Entscheidungen des Unternehmens, wie jetzt eine zeitweilige Produktionsverlegung, sorgen deshalb schnell für Aufregung. » mehr

Opel

09.06.2020

Opel-Betriebsrat stimmt auf harten Konflikt um Betriebsrenten ein

Beim Autobauer Opel regt sich Widerstand gegen die geplanten Einschnitte bei den Betriebsrenten. «Hände weg von der Opel-Altersvorsorgung!», fordert der Betriebsrat in einem am Dienstag intern veröffentlichten Flugblatt. » mehr

Der Verlust eines Großauftrags bringt den Porzellanhersteller Kahla in Bedrängnis. Foto Sebastian Kahnert/dpa

15.09.2020

Neuer Kahla-Eigentümer baut auf Traditionsmarke

Seit Anfang des Monats ist die Insolvenz des traditionsreichen Porzellanherstellers Kahla Geschichte. Mit kleinerer Mannschaft und bewährten Designs will der neue Besitzer an frühere Zeiten anknüpfen. » mehr

IG Metall

25.11.2019

IG Metall: Sozialtarifvertrag für Autotest im Wartburgkreis steht

Für die Beschäftigten der Firma Autotest GmbH in Hörselberg-Hainich gibt es einen Sozialtarifvertrag. » mehr

Ein Formular zur Antragsstellung für Kurzarbeitergeld

Aktualisiert am 29.03.2020

Sprunghafter Anstieg von Kurzarbeit in Thüringen erwartet

Geschlossene Restaurants, Friseurläden, aber auch große Industrieunternehmen wie Opel in Eisenach - viele Menschen in Thüringen sind in Kurzarbeit. Und das ist erst der Anfang, sagen Fachleute. » mehr

Autozulieferer Mitec

15.11.2019

Umsatzeinbruch bei Autozulieferern - erste Aufträge für E-Autos

Sie ist ein Umsatzschwergewicht und ein großer Arbeitgeber in Thüringen: die Autozulieferindustrie. Licht und Schatten liegen in der Branche derzeit dicht beieinander. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Brand Halle Lengfeld

Brand Halle Lengfeld | 25.10.2020
» 6 Bilder ansehen

Keramikmarkt Römhild

Keramikmarkt Römhild |
» 45 Bilder ansehen

201025_Unfall_Viernau_1.jpg

Unfall Viernau |
» 8 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 09. 2020
17:09 Uhr



^