Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Hildburghausen

"Das sind keine netten Jungs von nebenan, das sind Nazis"

Der Veranstalter klagt beim Verwaltungsgericht Meiningen gegen das Verbot des Rechtsrockkonzerts nahe Themar. Die Tage der Weltoffenheit, die sich gegen Rechtsextremismus richten, werden indes definitiv stattfinden.



Friedensgebet: Bereits im vorigen Jahr hatte ein andächtiger und bunter Protest gegen Rechtsrockkonzerte nahe Themar stattgefunden.   Foto: frankphoto.de


Themar - Noch ist einiges unklar. Zum Beispiel, ob das für 8. und 9. Juni geplante Rechtsrockkonzert überhaupt stattfinden wird. Und wenn, wo es stattfinden wird. Der Veranstalter Sebastian Schmidtke, ein bekannter NPD-Politiker, hat gegen das Verbot des Rechtsrockkonzerts nahe Themar geklagt. Das hat eine Sprecherin des Meininger Verwaltungsgerichts Freies Wort am Donnerstag auf Anfrage bestätigt. Das Landratsamt Hildburghausen hatte die Veranstaltung bereits im März wegen Vogelschutz verboten - laut Paragraf 44 des Bundesnaturschutzgesetzes wegen der Brut- und Aufzuchtzeit streng geschützter Vogelarten rund um den Veranstaltungsort. Das Landesverwaltungsamt hatte Schmidtkes Widerspruch in dieser Woche abgewiesen.

Der Veranstalter hat unterdessen insgesamt sieben Reserveflächen angemeldet in Hildburghausen, Schleusingen und Kloster Veßra, deren Verfügbarkeit aktuell von den Kommunen geprüft wird. Zumindest ein Teil der Flächen soll wegen Umwidmung nicht verfügbar sein. Die Prüfungen laufen gegenwärtig allerdings noch. "Einen entsprechenden Bescheid dazu gibt es dazu bislang nicht", teilte Landrat Thomas Müller am Donnerstag auf Anfrage mit.

Fest steht indes: Die Tage der Weltoffenheit, die vom Bündnis für Demokratie und Weltoffenheit Kloster Veßra für den 8. und 9. Juni in Themar angemeldet sind, werden stattfinden. "Wir wollen ein starkes und deutliches Zeichen gegen nationalistische, rechtsextremistische und demokratiefeindliche Tendenzen in Themar und in ganz Südthüringen setzen", sagt Thomas Jakob, ein Sprecher des Bündnisses. "Wir hoffen, dass Konzert bleibt verboten. Sollte es an einem anderen Ort im Landkreis stattfinden, werden wir unseren Protest entsprechende anpassen.

Für den Freitag kommender Woche ist um 19 Uhr ein Friedensgebet in der Themar Kirche geplant, zu dem Ilse Junkermann, Bischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, erwartet wird. Anschließend soll sich ein Demonstrationszug zum Gelände begeben, auf dem letztes Jahr mehrere Rechtsrockkonzerte stattfanden, darunter eines mit mehr als 6000 Teilnehmern. "Wir wollen es bewusst nicht bei einem Friedensgebet belassen", sagt Thomas Jakob. "Für den Demonstrationszug haben wir 193 Holzkreuze anfertigen lassen als Zeichen für die 193 Opfer rechtsextremer Gewalt in Deutschland seit der Wende." Die einen Meter hohen und 60 Zentimeter breiten Kreuze sollen am folgenden Tag bei Pilgermärschen zu einer Fläche neben dem Veranstaltungsgelände der Rechtsextremen getragen und dort aufgestellt werden - ebenso wie Plakate, die von Gästen angefertigt werden können. "Es geht ganz klar darum, darauf hinzuweisen: "Das sind keine netten Jungs von nebenan, die da Musik hören, das sind Nazis", sagt Thomas Jakob.

Für den Samstag hat das Bündnis gegen Rechtsextremismus eine bunte Protestmeile vorgesehen, die von der Kirche an der Bundesstraße 289, die gesperrt wird, bis zur Tankstelle am Ortsausgang Themar Richtung Hildburghausen reichen soll.

 

Autor

Jan-Thomas Markert
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 06. 2018
11:07 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bischöfinnen Bundesnaturschutzgesetz Evangelische Kirche Friedensgebete Klöster Nationalsozialisten Thomas Müller Verwaltungsgerichtshöfe
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

06.06.2018

Rechtsrock-Festival: Landkreis legt Beschwerde vor dem OVG ein

Der Landkreis Hildburghausen hat am Mittwoch Beschwerde vor dem Oberverwaltungsgericht Weimar gegen das Urteil des Verwaltungsgerichts Meiningen zum geplanten Rechtsrock-Festival nahe Themar am 8. und 9. Juni eingelegt. » mehr

Zeit zum Feiern: Vor 150 Jahren wurde der Eisfelder Kirchenchor gegründet. Fotos: W. Swietek

22.01.2018

Wenn Singen das Ein und Alles ist

Vor 150 Jahren wurde in Eisfeld der Kirchenchor gegründet. Grund genug, dieses Jubiläum am Freitagabend bei der Neujahrsbegegnung gebührend zu feiern. » mehr

Premiere in Häselrieth: Ensemble der Darsteller des Musicals "Martin Luther in Hildburghausen". Fotos: WSwietek

26.09.2017

Religionsstunde der besonderen Art

Das Musical "Martin Luther in Hildburghausen" erlebte in der Kirche St. Wigbert in Häselrieth seine erfolgreiche Premiere. » mehr

Chor, Solisten und Musiker begeisterten die Besucher in der Dreifaltigkeitskirche Eisfeld zur offiziellen Auftaktveranstaltung zum Tag des offenen Denkmals.	Fotos (2): W. Swietek

10.09.2017

Bürgerliches Engagement mit Denkmalpreis gewürdigt

Zum 25. Mal wurde Sonntag der "Tag des offenen Denkmals" begangen. Den feierlichen Auftakt setzte der Landkreis am Samstagnachmittag in der Dreifaltigkeitskirche in Eisfeld. » mehr

Themar zeigt Gesicht

Aktualisiert am 29.07.2017

Proteste gegen Neonazi-Konzert in Themar angelaufen

Themar - Im südthüringischen Themar haben am Samstag erneut zahlreiche Menschen gegen ein Musikfestival von Neonazis protestiert. » mehr

Bunt ist der Gießübler Umzug und musikalisch. Mehrere Musikgruppen laufen mit, wie zum Beispiel der Jugendchor Bergvagabunden. Foto: frankphoto.de

20.08.2017

Gießübel: Gestalten, feiern, zusammenhalten

Hut ab! Mit viel Liebe zum Detail und mit einem schönen Programm für alle Altersklassen haben die Gießübler ihre Jahrfeier abgehalten. Die Resonanz kann sich sehen lassen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Gasaustritt Hildburghausen

Gas-Haverie in Hildburghausen | 18.08.2018 Hildburghausen
» 14 Bilder ansehen

highfield 2018 samstag Großpösna

Highfield-Festival 2018 | 18.08.2018 Großpösna
» 46 Bilder ansehen

Wohnungsbrand Steinach 17. August 2018

Wohnungsbrand Steinach | 17. August 2018
» 14 Bilder ansehen

Autor

Jan-Thomas Markert

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 06. 2018
11:07 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".