Lade Login-Box.
Corona Newsletter Gemeinsam handeln
Topthemen: #GemeinsamHandelnCoronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilft

Bad Salzungen

Bauhof-Verdachtsfall hat sich nicht bestätigt

Entwarnung für den Bad Salzunger Bauhof: Der Corona-Verdachtsfall hat sich nicht bestätigt. Die Mitarbeiter können - eingeschränkt - ihre Arbeit wieder aufnehmen.



Ordnungsamt und Bauhof kontrollieren, ob die Nutzungsverbote auf Spielplätzen eingehalten werden. Foto: Heiko Matz
Ordnungsamt und Bauhof kontrollieren, ob die Nutzungsverbote auf Spielplätzen eingehalten werden. Foto: Heiko Matz  

Bad Salzungen - Am Donnerstag und Freitag mussten die Mitarbeiter des städtischen Bauhofes vorsichtshalber zu Hause bleiben. Eine Mitarbeiterin hatte Symptome einer Corona-Infektion. Ob sie sich auf ihrer Reise in die Schweiz wirklich infiziert hatte, wurde mit einem Test geprüft. "Wir haben eine gute Nachricht: Der Test ist negativ", freut sich Bürgermeister Klaus Bohl (Freie Wähler). Am Montagfrüh setzte er eine Besprechung im Bauhof an, um die nächsten Arbeitsschritte festzulegen. Zum Schutz der Mitarbeiter sollen vorrangig Einzelarbeiten erledigt werden. Auch in Zweier-Teams könne noch gearbeitet werden. In erster Linie sollen sich die Bauhofmitarbeiter auf sicherheitsrelevante Arbeiten konzentrieren. Ein Teil des Bauhofes werde zudem tagsüber die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr absichern. Gemeinsam mit dem Ordnungsamt solle der Bauhof auch Spielplätze, Sportanlagen und öffentliche Plätze auf die Einhaltung der Nutzungsverbote kontrollieren. Gruppenansammlungen sind seit Sonntag strengstens untersagt. "Im Moment haben wir das im Griff", so Bohl. Er habe sich am Sonntag in den Ortsteilen umgeschaut und mit den Ortsteilbürgermeistern gesprochen. "Alle öffentlichen Einrichtungen, Spiel- und Sportplätze sind geschlossen. Und die Bürger halten sich an die Regeln."

Um die Mitarbeiter zu schützen und damit die Verwaltung handlungsfähig bleibt, ist das Rathaus weiterhin geschlossen. Das betrifft auch das Bürgerbüro, das Standesamt und die Friedhofverwaltung. Nur dringende und nicht aufschiebbare Anliegen werden bearbeitet. Persönlich vorsprechen kann man nicht, es sei denn, man hat vorher einen Termin ausgemacht. "Wenn möglich, sollte man alles telefonisch oder per E-Mail abklären."

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 03. 2020
16:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bauhöfe Bürger Bürgerbüros Coronavirus 19 Feuerwehren Freie Wähler Klaus Bohl Ordnungsämter Ortsteil Schweiz-Reisen Öffentliche Plätze Öffentlichkeit
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Wegen eines Verdachtsfalls auf eine Coronavirus-Infektion ist der Bad Salzunger Bauhof derzeit lahmgelegt. Alle Mitarbeiter müssen bis zur Abklärung zu Hause bleiben. Fotos (5): Heiko Matz

19.03.2020

Verdachtsfall im Bauhof der Stadt

Krisenmodus im Bad Salzunger Rathaus: Die Verwaltung ist abgeschottet, auch das Bürgerbüro bleibt heute geschlossen. Im Bauhof gibt es einen Verdachtsfall auf eine Coronavirus-Infektion. » mehr

Die Helfer um die Steinbacherin Silke Knaak haben die Produktion in einzelne Schritte eingeteilt - Stoff zuschneiden, Draht biegen, Nähen. Fotos: privat

31.03.2020

Mehrere Masken-Manufakturen

Mund-Nasenschutz- Masken sind auch in der Region Mangelware. In Tiefenort, Barchfeld und Bad Liebenstein gibt es deshalb seit Kurzem ehrenamtliche Initiativen, die die Produktion der begehrten Teile aufgenommen haben. » mehr

Die Eingänge zum Spielplatz in Merkers sind nun durch Bauzäune versperrt. Foto: Heiko Matz

23.03.2020

Kaum Verstöße: "Bürger verhalten sich vorbildlich"

Bei Kontrollen in der Krayenberggemeinde mussten am Wochenende keine Verstöße geahndet werden. Die Menschen halten die Corona-Vorsichtsmaßnahmen ein. » mehr

Vor der Streife mit dem vorgeschriebenen Corona-Abstand: Janine Hill, Patrick Stückrath, Peter Luck und Klaus Bohl (von links). Foto: Heiko Matz

vor 2 Stunden

Ehrenamtlich im Streifendienst

Patrick Stückrath ist Bundeswehrsoldat und ehrenamtlicher Feuerwehrmann. Nun hat er sich verpflichtet, in seiner Freizeit die Ordnungsbehörde der Stadt auf Kontrollgängen zu unterstützen. » mehr

Geisas Bürgermeisterin Manuela Henkel und Schleids Erster Beigeordneter Martin Schuchert haben in ihren Kommunen aktuell eine gehäufte Zahl von Einwohnern, die vom Coronavirus betroffen sind oder unter Quarantäne stehen.

22.03.2020

"Unsere Stärken sind zu unserem Schwachpunkt geworden"

Das Geisaer Amt ist die erste Region im südlichen Wartburgkreis, in der wegen der Corona-Krise verschärfte Ausgangsbeschränkungen festgelegt wurden. Die Geisaer Bürgermeisterin und der Vizebürgermeister von Schleid beric... » mehr

Thomas Hugk.

24.03.2020

Dem Bürgermeister sind die Hände gebunden

Am heutigen Mittwoch sollte der Dermbacher Haushalt für 2020 beschlossen werden. Eine Ratssitzung ist aber aktuell nicht möglich. Bei wichtigen Entscheidungen sind dem Bürgermeister nun die Hände gebunden. Um totalen Sti... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Massenschlägerei Messerstecherei Suhl Suhl

Massenschlägerei Asylheim | 09.04.2020 Suhl
» 16 Bilder ansehen

Unfall Ilmenauer Straße Suhl Suhl

Unfall Suhl | 08.04.2020 Suhl
» 5 Bilder ansehen

Pkw Unfall Meiningen Meiningen

Pkw Unfall Meiningen | 07.04.2020 Meiningen
» 3 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
23. 03. 2020
16:16 Uhr



^