Mittwochvormittag, Suhl, Schießsportzentrum, Erich-Krempel-Halle, obere Etage: Poppige Musik dringt durch den Pistolen-Schießstand, im hinteren Bereich trainiert Doreen Vennekamp – die Weltmeisterin –, an ihrer Seite ihr Freund Christian Freckmann und Nachwuchsschütze Anis Charaf. „Ich habe Zeit, gar kein Problem“, unterbricht die 28-Jährige umgehend ihre Übungen, als der Sportfotograf und Schreiberling der Heimatzeitung zum verabredeten Termin auftauchen. Fast zwei Stunden nimmt sich Doreen Vennekamp anschließend Zeit für ein ausgiebiges Fotoshooting und ein Interview.