Volleyball Ein Erfolgserlebnis für SVV-Frauen

Die Schmalkalderin Tabea Dreiach (hinter dem Netz) versucht, den Werrataler Block zu überspielen. Foto: /Heiko Matz

In der Volleyball-Bezirksliga der Damen geht es seit vergangenem Wochenende wieder um Punkte. In Bad Liebenstein trafen die Gastgeberinnen auch auf den Schmalkalder VV.

Bad Liebenstein - Zum Saisonstart in der Bezirksliga Süd West konnte der SV Medizin Bad Liebenstein an die guten Leistungen der vergangenen Spielzeit anknüpfen und machte auf dem Feld die beste Figur.

Im Auftaktspiel gegen die Damen des VVWerratal hatten die Gastgeberinnen in den ersten beiden Sätzen leichtes Spiel. Erst im dritten Durchgang besannen sich die Werratalerinnen auf ihre Stärken und boten ihrem Gegner reichlich Paroli. Nach zwei Auszeiten bekamen die Medizinerinnen aber wieder einen Fuß in die Tür und konnten das Spiel ohne Satzverlust beenden (25:13, 25:15, 25:21). Reichlich Spannung bot das Nachfolgespiel gegen die Damen des Schmalkalder Volleyballvereins. Trotz kleinerer Schwächen sah es im ersten Satz ganz nach einem Sieg für die Gäste aus der Fachwerkstadt aus. Doch die Gastgeberinnen konnten den Schmalkalder Satzball bei 22:24 abwehren und den Durchgang noch zu ihren Gunsten entscheiden. Auch im zweiten Satz blieb es spannend, stellten sich die Kontrahentinnen doch immer wieder gegenseitig vor neue Herausforderungen. Nachdem aber auch dieser Satz zugunsten der Gastgeberinnen beendet worden war, gelang es den Schmalkalderinnen im letzten Durchgang nicht mehr, an ihre guten Leistungen anzuknüpfen (26:24, 25:22, 25:11). Sie unterlagen 0:3. Ziemlich wechselhaft ging es im abschließenden Duell des Schmalkalder VV gegen die Bad Salzungerinnen vom VV Werratal zu. Wurde der erste und dritte Satz überwiegend von den Werratalerinnen dominiert, lag das Zepter in den restlichen Sätzen verstärkt in der Hand der Schmalkalder Damen. In den letzten beiden Durchgängen waren die Akteure des VV Werratal trotz einiger Lichtblicke den Schmalkalder Damen kaum noch gewachsen und mussten sich mit einem Punkt begnügen (25:19, 19:25, 25:22, 11:25, 7:15).

Nach diesem Auftakt in der Bezirksliga haben die Volleyballerinnen eine längere Pause. Das nächste Punktspiel ist am 23. Oktober angesetzt. Dann empfängt der SV Concordia Lauchröden die Teams des Schmalkalder VV und des SV Grün-Weiß Wasungen.

 

Bilder