Die Ammoniakhavarie in einer Firma im Gewerbegebiet Friedberg verlangt den Einsatzkäften alles ab. 135 Feuerwehrleute, Rettungsdienstmitarbeiter, Katastrophenschützer und Polizisten sind mit 32 Fahrzeugen die ganze Nacht lang vor Ort.