Nach langen Diskussionen einigte sich der Stadtrat darauf, knapp 2 Millionen Euro zusätzlich in die Festhallentechnik zu investieren. Im Raum steht auch eine mögliche künftige Ausgründung der Festhalle aus finanziellen Gründen.