Rund um die Ausbildung Infonachmittag am SBBZ wurde gut genutzt

Luca Schmidt
Der Infonachmittag wurde gut besucht. Foto:  

Zum Infonachmittag des „Staatlichen Berufsbildungszentrums und Medizinische Fachschule“ konnten sich Interessierte über die schulischen Ausbildungsangebote informieren.

Das Angebot des Informationsnachmittags wurde gut genutzt. Viele Schüler informierten sich über die verschiedenen Ausbildungsberufe und konnten dabei neue Erkenntnisse gewinnen. Lehrkräfte aus allen Bereichen standen für Schüler und deren Eltern Rede und Antwort.

Verschiedene Infotafeln klärten über das Berufsvorbereitungsjahr, die Berufsfachschulen Wirtschaft und Verwaltung, Kosmetik sowie Kinderpflege, Holzbildhauer, die Höhere Berufsfachschule Ergotherapie und Physiotherapie, die Fachoberschulen Wirtschaft und Verwaltung sowie Gestaltung und die Fachschule Heilerziehungspflege auf.

Zu wenig Geld

Vor allem für den letzten Bereich sei es schwierig, Schüler zu begeistern, weil es einfach kein Geld gebe, sagte Iris Gaßdorf. Höchstens BAföG gebe es. Besonders beliebt sei der Bereich der Kinderpflege. Viele würden denken, dass das ein einfacher Beruf sei. Dem widersprach aber die Beratungslehrerin Birgit Michail. „Viele Schüler verlassen ja auch die Regelschule ohne einen Abschluss“, sagte sie. Einige würden zudem einen zweiten Bildungsweg einschlagen.

Das SBBZ hat eine eigene Schülerfirma, welche sich am Anfang des Schuljahres neu gegründet hat. „Die Firma hat einen Vertrag mit dem Abfallzweckverband und hält beispielsweise den Pummpälzweg sauber oder führt Abrissarbeiten aus“, erklärte sie.

Der Schulleiter Andreas Schwanz erklärte, dass er relativ zufrieden mit der Besetzung der Ausbildungsgänge sei. Er sagte aber auch: „Sicherlich können wir trotzdem noch Schüler gebrauchen.“

Zudem findet an der Außenstelle des Staatlichen Berufsbildungszentrums, der Schnitzschule in Empfertshausen, diesen Samstag in der Zeit von 10 bis 15 Uhr ein Tag der offenen Tür statt, bei dem sich der Standort für seine Besucher mit allen Räumlichkeiten präsentiert. An diesem Tag können sich die interessierten Schüler auch selbst im Schnitzen ausprobieren.

 

Bilder