Abschließen mit dem, was passiert ist - nein, das wird Ingeborg Schmidt-Kruppa wohl nie können. Doch die Schönbrunner Autorin hat in ihrem neuen Buch "Eisregen auf Rosen" ein Kapitel ihres Lebens und ihrer Eltern aufgearbeitet, um das sie bisher immer einen Bogen machte.