Freies Wort hilft Ein Turnier für Anton

Ein Bus für Anton: Papa Toni Straube und Mama Katarina mit ihren Kindern Valentin und Anton (vorne). Foto: frankphoto.de/Karl-Heinz Frank

Anton aus Suhl ist zwei Jahre alt und an einer bisher unbekannten Krankheit erkrankt, die ihn im Alltag stark einschränkt. Um ihm ein aktiveres Leben zu ermöglichen, sammelt seine Familie Spenden für einen Spezial-Bus. Auch die Fußballer des SV Dietzhausen wollen helfen und planen ein Benefizturnier.

Der SV Dietzhausen ist bekannt für seine Hilfsbereitschaft. Mehrere Tausend Euro wurden in den vergangenen Jahren bei den Benefizturnieren des Fußballklubs für Vereine und Einrichtungen in Suhl und Umgebung gesammelt. Diesmal braucht ein Spieler des SVD Hilfe: Toni Straubes Sohn Anton kämpft seit seiner Geburt im April 2020 gegen eine Krankheit, über deren Ursache die Ärzte bis heute rätseln. Rund um die Uhr muss der kleine Suhler überwacht und über eine Sonde ernährt werden. Um mit Anton endlich auch aktiv am Leben teilnehmen zu können, „bräuchten wir einen Kleinbus, in dem wir Antons ständig benötigte medizinische Hilfsmittel wie Sauerstoff, Absauggerät, Ambubeutel, Therapiestuhl und Buggy mitführen können“, sagt Toni Straube.

Damit der Traum vom kostenintensiven Spezial-Bus für Anton bald wahr wird, richtet der SV Dietzhausen am Montag, 31. Oktober, ein Benefizturnier aus. Anstoß ist um 10 Uhr. Der komplette Erlös kommt Anton zugute. Wer die Familie schon jetzt unterstützen möchte, kann dies mit einer Spende auf das Konto des Hilfsvereins unserer Zeitung, „Freies Wort hilft“, tun. Mehr über Anton kann man außerdem hier erfahren.

Freies Wort hilft: So können Sie spenden

Empfänger:
Freies Wort hilft

IBAN:
DE39 8405 0000 1705 0170 17

Kreditinstitut:
Rhön-Rennsteig-Sparkasse

Verwendungszweck:
Ein Bus für Anton

Autor

 

Bilder