Biathlon Auch Lampic künftig mit Gewehr

Anamarija Lampic feiert einen Weltcupsieg – noch ohne Gewehr. Foto: /Alexey Filippov/Imago

Die slowenische Weltklasse-Sprinterin Anamarija Lampic wechselt die Sportart und wagt den Sprung vom Langlauf zum Biathlon.

Die Nächste, bitte: Mit der Slowenin Anamarija Lampic wechselt eine weitere Weltklasse-Langläuferin zum Biathlon. Die 26-Jährige gilt als exzellente Sprinterin und hat bereits drei WM-Medaillen gewonnen. 2021 gewann sie den Sprintweltcup.

„Als die Saison endete, dachte ich darüber nach, was ich nun machen soll. Im Langlauf habe ich alles erreicht, was ich erreichen konnte. Mit Ausnahme der Olympischen Spiele in diesem Jahr“, sagte sie auf einer Pressekonferenz. Der Zeitpunkt des Wechsels überrascht, weil die Nordische Ski-WM 2023 in Planica in Slowenien stattfindet. Die Biathlon-WM 2023 wird in Oberhof ausgetragen.

Zuletzt war vor zwei Jahren mit der Schwedin Stina Nilsson die Langlauf-Sprint-Olympiasiegerin von 2018 zum Biathlon gewechselt. Prominenteste deutsche Umsteigerin sind Kati Wilhelm und Denise Herrmann. Beide Ex-Langläuferinnen schafften es mit der Waffe auf dem Rücken bis zur Olympiasiegerin und Weltmeisterin.

Autor

 

Bilder