Angebot für Familien Gutscheine versüßen Kindern die Freizeit

Von Noahs Segel bietet sich ein herrlicher und geradezu atemberaubender Blick über die Landschaften der Rhön. Foto: /Manfred Hempe/Rhön GmbH

Der Thüringer Landtag hat beschlossen, dass jedes kindergeldberechtigte Kind in diesem Jahr ein Guthaben im Wert von 50 Euro erhalten kann, um damit ermäßigt oder sogar kostenlos Kultur- und Freizeiteinrichtungen in Thüringen nutzen zu können: Die Thüringer Familienkarte.

Die Familienkarte wird in Form von Gutscheinheften an die Thüringer Familien mit kindergeldberechtigten Kindern ausgegeben. Die Gutscheine können noch bis zum 14. November in über 200 Kultur- und Freizeiteinrichtungen eingelöst werden.

Kindergeldbezieher wurden vor einiger Zeit von der Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit über die Angebote zur Thüringer Familienkarte informiert. Der untere Teil des entsprechenden Briefes berechtigt zum Erhalt der Familienkarte. In den Ausgabestellen wird der abschnitt gegen das Gutscheinheft getauscht. Dies ist in fast allen Touristinformationen, aber auch in einigen anderen Einrichtungen möglich, etwa auch in den Impfstellen, im Astronomiemuseum der Sternwarte Sonneberg, im Suhler Ottilienbad oder in vielen Stadt- und Gemeindeverwaltungen.

Mit dem Gutscheinheft tun sich dann für Kind und Kegel neue Welten auf. Denn eingelöst werden können die Gutscheine in sehr vielen Einrichtungen im ganzen Freistaat. Museen und Theater, Schwimmbäder, Zoos und Tierparks, aber auch Kinos, Familienzentren und Musikschulen nehmen die Gutscheine an. Wie gesagt: Sie gelten an zahlreichen Orten im gesamten Land. Und selbstverständlich sind auch in Südthüringen die Gutscheine gern gesehen. So etwa im Kreis Schmalkalden-Meingen im Minifreizeitpark an der Walldorfer Sandsteinhöhle, zum Besuch von Noahs Segel auf dem Ellenbogen bei Oberweid in der Rhön und das Erlebniswelt Rhönwald Kaltenwestheim oder die interessante Explorata-Mitmachwelt in Zella-Mehlis. Der Fun-Park auf dem Inselsberg lockt ebenso wie das Exotarium Oberhof. Im Kreis Sonneberg gelten die Gutscheine auf der Tubing-Anlage in Siegmundsburg, im Bikepark Silbersattel Steinach oder dem Meeresaquarium-Exotarium Nautiland in Sonneberg, dem Tiergarten Sonneberg-Neufang und dem Astronomiemuseum. In Suhl sind der besuch des Ottilienbades, des Tierparks oder auch der Lasertag Arena möglich. Im Wartburgkreis sind die Gedenkstätte Point Alpha bei Geisa ebenso dabei wie der Freizeitpark mini-a-thür und die Sommerodelbahn in Ruhla und Wildkatzendorf Hütscherode. Im lm-Kreis beteiligen sich neben dem Schlossmuseum in Arnstadt auch die Linden-Lichtspiele in Ilmenau an der Aktion. Akzeptiert werden die Gutscheine auch im Kreis Hildburghausen, etwa im Hennebergischen Museum Kloster Veßra oder zum Besuch des Stadtmuseums in Hildburghausen.

Wer etwas weiter fahren kann und will, setzt die Gutscheine etwa im Thüringer Zoopark Erfurt ebenso ein wie im Escape Room Jena. Die Fahrgastschifffahrt auf dem Hohenwarte -Stausee ermöglicht ebenso wie die Saalfelder Feengrotten besondere Erlebnisse für vergleichsweise wenig bis gar kein Geld.

Die Informationen zu den teilnehmenden Einrichtungen werden auf der Seite des Sozialministeriums ständig aktuell gehalten und sind zu finden unter:

Autor

 

Bilder