Topthemen: Bundestagswahl 2017GebietsreformThüringer helfenSerie: Aktiv und gesundFußball-Tabellen

Thüringen

Frau bei Spaziergang vergewaltigt - Täter auf der Flucht

Die Suche nach einem Sexualstraftäter läuft derzeit in Erfurt auf Hochtouren. Der Mann soll am Montagvormittag in Erfurt eine 56-jährige Frau, die mit ihrem Hund spazieren war, vergewaltigt haben und ist seitdem auf der Flucht.




Erfurt - Bisher konnte die Polizei trotz Einsatz eines Großaufgebots den Täter nicht finden.  Einzelheiten, was die Einsatzkräfte weiter unternehmen, um dem Unbekannten auf die Spur zu kommen, wollte die Staatsanwaltschaft Erfurt gegenüber Thüringen24 nicht nennen. Ein Sprecher verwies auf die laufenden Ermittlungen. Die 56-Jährige, die zwischen der Wartburgstraße und dem Erfurter Messegelände Opfer des brutalen Übergriffs wurde, liegt den Angaben zufolge derzeit im Krankenhaus.

Am Dienstagmittag veröffentlichte die Polizei nähere Angaben zu dem gesuchten Täter. Der Mann soll zwischen 30 und 40 Jahren alt, sehr schlank und 1,75 bis 1,80 Meter groß sein. Er hat glatte, dunkle und kurze Haare, dunkelbraune Augen sowie einen dunklen Teint. Laut den Beamten ist der Gesuchte ausländischer Herkunft, er spricht Deutsch mit einem Akzent.

Welche Kleidung er zur Zeit der Tat trug, ist nicht bekannt. Die Polizei weist aber daraufhin, dass Schmutz und Blut auf den Kleidungsstücken zurückgeblieben sein könnten. Die Beamten gehen außerdem davon aus, dass der Mann in "verwirrtem Zustand" ist.

Die Ermittler suchen Zeugen, die Hinweise rund um den Übergriff und den gesuchten Täter geben können. Wer etwas beobachtet hat, kann sich telefonisch bei der Polizei Erfurt unter (0361) 7443 14 65 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle melden. red
Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 08. 2017
13:52 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Frauen Männer Polizei Sexualstraftäter Vergewaltigung
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Der Angeklagte - hier mit seinem Verteidiger - gibt zu, seine Lebensgefährtin erschlagen zu haben. Die ihm vorgeworfene Vergewaltigung der Frau, als sie bereits schwer verletzt war, weist er vehement zurück: "So was mach ich nicht."	Foto: ari

13.06.2017

"Wir können die Frau nichts mehr fragen"

Dass der Mann auf die Frau eingeschlagen hat, steht außer Frage. Laut Anklage im Prozess um Mord und Vergewaltigung in Merkers hätte die Frau aber überlebt, wenn der Mann Hilfe geholt hätte. » mehr

Bis auf den letzten Platz gefüllt ist der Saal des Schützenhauses in Themar am Mittwochabend. Das Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft Jena hatte zum Gesprächsforum über die Hasskonzerte der rechten Szene in Themar geladen. Und die Themaraner und ihre Gäste hatten einiges dazu zu sagen. Foto: frankphoto.de

27.07.2017

Mutig, aber ohnmächtig

Kurz nach dem jüngsten und kurz vor dem nächsten Rechtsrock-Konzert in Themar ist die Stadt von den Neonazi-Aufmärschen gezeichnet. Viele Einwohner sind aber entschlossen, an der Konfrontation mit Rechts zu wachsen. Auch... » mehr

Rechtsrock in Themar Themar

16.07.2017

Drei Personen landen während Rechtsrock in Polizeigewahrsam

Die Prognose der Sicherheitsbehörden hat sich am Ende als sehr zutreffend erwiesen. Zum Rechtsrock-Konzert nach Themar kamen weit mehr 5.000 Männer und Frauen. Mehrere hundert Menschen demonstrierten gegen die Veranstalt... » mehr

Polizeiblaulicht

22.05.2017

Geschockte Fahrerin: Nackter Mann verteilt auf Auto-Rücksitz seine Notdurft

Ein nackter Mann auf dem Auto-Rücksitz hat einer Frau in Mellingen (Weimarer Land) einen riesigen Schrecken eingejagt. Der vermutlich geistig verwirrte 68-Jährige hatte am Freitag auf der Rückbank ihres Fahrzeugs Platz g... » mehr

Hände in Handschellen

28.04.2017

Mann vor U-Bahn geschubst - Frau aus Jena in Untersuchungshaft

München/Jena - Eine Thüringerin, die in München einen Mann vor eine einfahrende U-Bahn gestoßen hat, sitzt nun in Untersuchungshaft. » mehr

Brand Meuselbach Meuselbach

Aktualisiert am 23.04.2017

Nachbar rettet 50-Jährige aus ihrem brennendem Haus

Bei zwei Bränden ist ein 56-Jähriger in Straußfurt schwer verletzt worden. In Meuselbach holt ein Nachbar eine 50-Jährige gerade noch rechtzeitig aus ihrem brennenden Haus. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

spielzeuglauf Sonneberg

1. Sonneberger Spielzeuglauf | 22.08.2017 Sonneberg
» 20 Bilder ansehen

kerwaumzug steinach Steinach

Kerwa-Umzug in Steinach | 22.08.2017 Steinach
» 26 Bilder ansehen

flugtage Sonneberg

Modellflugtage in Sonneberg-Rohof | 22.08.2017 Sonneberg
» 29 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 08. 2017
13:52 Uhr



^