Topthemen: GebietsreformLeser helfenNSU-ProzessSerie: Alles geregelt?Fußball-Tabellen

Meiningen

13 Bürgermeister unterstützen SM+WAK+EA

Meiningen - 13 Bürgermeister aus Schmalkalden-Meiningen befürworten eine Fusion ihres Landkreises mit dem Wartburgkreis und der Stadt Eisenach.



 
 
Sie unterzeichneten nach Auskunft des Initiators und Breitunger Bürgermeisters Ronny Römhild ein Schreiben an das Thüringer Innenministerium, mit dem sie ihrem Wunsch Nachdruck verleihen. Römhild will es am Freitag in Erfurt abgeben.
 
Zu den Unterstützern der Initiative SM+WAK+EA gehören die Bürgermeister aus Meiningen, Wasungen, Walldorf, Aschenhausen, Mehmels, Schmalkalden, Floh-Seligenthal, Steinbach-Hallenberg, Breitungen, Fambach, Schwallungen, Rosa und Roßdorf. Dem Landkreis gehören insgesamt 62 Städte und Gemeinden an, die Unterzeichner repräsentieren aber rund die Hälfte aller Einwohner in Schmalkalden-Meiningen. „Wenn man die Kürze der Zeit sieht, bin ich mit dem Ergebnis zufrieden“, sagte Römhild am Donnerstagnachmittag. In einigen Gemeinden gebe es noch Gesprächsbedarf. Sofern sich weitere Unterstützer melden, werde er diese nachreichen. Er sei froh, dass jetzt in Erfurt ein Alternativvorschlag zur Diskussion steht.

In ihrer Stellungnahme weisen die Stadt- und Gemeindeoberhäupter auf die engen Verbindungen zwischen Schmalkalden-Meiningen, dem Wartburgkreis und Eisenach hin. Sie erinnern an die Kulturstiftung Meiningen-Eisenach als Träger der Theater in beiden Städten, das Technologie- und Gründerzentrum Schmalkalden-Dermbach, die VR-Bank Bad Salzungen-Schmalkalden und die Diakonie Bad Salzungen-Schmalkalden.

Die Bundesstraße 19 stelle eine verbindende Trasse in einem solchen Gebilde dar. Zugleich versprechen sich die Bürgermeister einen touristischen Schub, wenn die Thüringer Rhön in einem Landkreis liegt. Die Landesregierung schlug vor, die Kreise Schmalkalden-Meiningen, Sonneberg und Hildburghausen sowie die Stadt Suhl zu vereinen. Das stößt in der Region auf großen Widerstand.             hi
 
Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 03. 2017
17:43 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Bürgermeister und Oberbürgermeister Kulturstiftung Meiningen-Eisenach Ronny Römhild Städte
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Landrat Peter Heimrich (l.) und SPD-Fraktionschef Stephan Danz besprechen sich zum Entwurf des Haushaltsplanes. Foto: M. Hildebrand-Schönherr

25.10.2016

Kreisumlage soll steigen: "Das geht zu Lasten der Bürger"

Die Finanzlast der 62 Gemeinden und Städte im Landkreis Schmalkalden-Meiningen wird aller Voraussicht nach drückender. Die Kreisumlage soll im nächsten Jahr steigen. » mehr

Auf Einladung des Vereins Kulturstadt Meiningen trafen sich in der Rhön-Rennsteig-Sparkasse Vertreter aus Kultur und Politik, um über die Auswirkungen der geplanten Kreisreform zu diskutieren.

11.11.2016

Schlechteste Option für Kulturlandschaft

Gefahr für die Kultur in Meiningen durch die geplante Kreisreform? Zu einem Treffen mit Vertreter aus Kultur und Politik sprach sich der Verein Kuratorium Kulturstadt Meiningen für den Zusammenschluss mit dem Wartburgkre... » mehr

Bürgermeister Ronny Römhild (r.) übergab die Unterschriften an Minister Poppenhäger. Foto: hi

Aktualisiert am 18.03.2017

17 Bürgermeister unterstützen SM+WAK+EA

Der Breitunger Bürgermeister Ronny Römhild hat die Liste mit den Befürwortern eines Landkreises SM+WAK+EA an Innenminister Holger Poppenhäger übergeben. » mehr

Prof. Matthias Feige, Geschäftsführer einer Beraterfirma mit Büros in München und Berlin.

16.02.2012

Kampf gegen die Abwärtskurve

Meiningen will mehr Touristen anlocken. Bloß wie? Über diese Frage sollen Meininger in großer Runde intensiv diskutieren. Ein Fachmann von außen - so der Plan - soll das Ganze moderieren. » mehr

Im Fahrstuhl-Schacht des Theaters stand Ende Mai/Anfang Juni das Grundwasser - und nicht nur dort. Haus-Inspektor Kurt Brachmann (2. von rechts) informierte Bürgermeister Fabian Giesder, Minister Christoph Matschie und die Bundestagsabgeordnete Iris Gleicke über die Schäden und geplanten Schutzmaßnahmen. 	Foto: M. Hildebrand-Schönherr

20.08.2013

Grundwasser im Meininger Orchestergraben

Thüringens Kultusminister Christoph Matschie hat am Montag die Hochwasserschäden im Meininger Theater in Augenschein genommen und Gelder aus dem Flut-Aufbauhilfe-Fonds in Aussicht gestellt. » mehr

Die Städtepartnerschaft zwischen Wasungen und Ostheim ist quicklebendig: Ostheims Bürgermeister Ulrich Waldsachs (r.) brachte seinem Amtskollegen als Geschenk das Buch von Gerhard Schätzlein über Fluchten aus der DDR mit.

18.01.2016

Abschiedsstimmung im altehrwürdigen Rathaussaal

Zum letzten Mal hat Wasungens Bürgermeister Manfred Koch einen Neujahrsempfang gegeben. Ein Hauch Abschiedsstimmung wehte durch den alten Rathaussaal. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schülergala Neuhaus

Schülergala Neuhaus | 29.03.2017 Neuhaus a. Rwg.
» 18 Bilder ansehen

pferde in güllegrube

Pferde aus Gülleloch gerettet | 29.03.2017 Pennewitz
» 11 Bilder ansehen

Feuerwehr Übung Abrisshaus

Feuerwehrübung Abrisshaus Suhl | 25.03.2017 Suhl
» 15 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 03. 2017
17:43 Uhr



^