Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Regionalsport

Trainersuche in Jena vor dem Abschluss

Ex-Bundesligaprofi Timo Rost soll in den nächsten Tagen einen Vertrag bei Fußball-Drittligist FC Carl Zeiss Jena unterschreiben. Am Samstag auf dem Betzenberg trägt Christian Fröhlich als Interimscoach die Verantwortung.



Betzenberg statt Oberliga: Christian Fröhlich betreut das Drittliga-Schlusslicht aus Jena im Spiel beim 1. FC Kaiserslautern.	Foto: Peter Poser
Betzenberg statt Oberliga: Christian Fröhlich betreut das Drittliga-Schlusslicht aus Jena im Spiel beim 1. FC Kaiserslautern. Foto: Peter Poser  

Jena - Eigentlich hatte Christian Fröhlich für dieses Wochenende andere Pläne. Ein Heimspiel mit der zweiten Mannschaft des FC Carl Zeiss Jena stand beim 41-Jährigen im Terminkalender, Gegner in der Süd-Staffel der Oberliga Nordost hätte der FC International Leipzig sein sollen.

Statt auf einem Nebenplatz des Ernst-Abbe-Sportfeldes wird der frühere Zweitligafußballer (Jena, Dresden, St. Pauli) den Samstagnachmittag nun auf dem Betzenberg verbringen. Dort gastiert die Jenaer Drittliga-Mannschaft beim 1. FC Kaiserslautern - und Interimstrainer Fröhlich hofft, die zehnte Pleite im elften Saisonspiel verhindern zu können.

Nach der Rückreise wird sich Fröhlich bald wieder um das Oberliga-Team kümmern, denn beim Schlusslicht der 3. Liga ist die Nachfolgersuche des beurlaubten Trainers Lukas Kwasniok auf die Zielgerade eingebogen. Wie unsere Zeitung bereits Anfang dieser Woche vermeldete, soll Timo Rost den Job übernehmen. Der Ex-Bundesliga-Profi betreut bislang den Bayern-Regionalligisten SpVgg Bayreuth, steht dort allerdings kurz vor seinem Abschied. Rost hat mit den Jenaer Vereinsgremien weitgehende Einigkeit erzielt, auch der belgische Investor Roland Duchatelet hat inzwischen den Daumen gehoben. Mit Andreas Golombek (zuletzt Sportfreunde Lotte) und Karsten Neitzel, der in den zurückliegenden Jahren unter anderem bei Holstein Kiel und Rot-Weiß Essen auf der Bank saß, gibt es zwar noch weitere Kandidaten. Bei Rost sind aber nur noch Details zu klären. Wenn dies geschehen ist, soll er Anfang kommender Woche als neuer Trainer in Jena präsentiert werden. ulk

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 10. 2019
08:51 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
1. FC Kaiserslautern Carl Zeiss Gruppe Carl Zeiss Jena FC Carl Zeiss Jena Holstein Kiel Karsten Neitzel Rot-Weiß Essen SpVgg Oberfranken Bayreuth Sportfreunde Trainer und Trainerinnen
07751 Jena
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Klare Ansage: Die mitgereisten Jenaer Fans nehmen die Mannschaft in die Pflicht.	Foto: Alexander Neis/Eibner-Pressefoto

10.10.2019

Neuer Trainer am Dienstag ?

Wunschkandidat Timo Rost sagt ab, die Drittliga-Mannschaft kassiert die zehnte Niederlage im elften Saisonspiel: Beim FC Carl Zeiss Jena brennt der Baum seit Samstag noch heftiger als zuvor. » mehr

Voll bei der Sache: Ex-Profi René Klingbeil (2. von rechts).	Foto: Peter Poser

08.10.2019

Brust raus, Ärmel hoch

Drittliga-Schlusslicht FC Carl Zeiss Jena braucht ein sportliches Wunder, um nach dem verkorksten Saisonstart noch die Klasse zu halten. Rico Schmitt und René Klingbeil sollen der taumelnden Fußballmannschaft Leben einha... » mehr

Einer von Jenas Neuen: Anton Donkor (links), hier im Testspiel gegen Germania Halberstadt.	Foto: Frank Steinhorst

22.07.2019

Kwasniok: "Alles ist möglich"

Nur knapp hat der FC Carl Zeiss Jena in der vergangenen Saison den Klassenerhalt sichern können. Danach kommt es zum großen Umbruch im Team, das nun mit Kampfgeist überzeugen soll. » mehr

Jede Menge Kampf und Krampf: Der Jenaer Manfred Starke (links) im Duell mit Eintracht-Verteidiger Bernd Nehrig.	Foto: Karina Heßland-Wissel

03.03.2019

Nicht Fisch, nicht Fleisch

Der FC Carl Zeiss Jena holt im Kellerduell der 3. Fußball-Liga gegen Braunschweig nur ein 0:0. Die Spieler sind enttäuscht, Trainer Lukas Kwasniok sieht positive Aspekte. » mehr

Solider Einstand: Manuel Maranda (vorn) verleiht der Jenaer Abwehr mehr Stabilität.	Foto: Frank Steinhorst

03.09.2019

Wechsel in den Kampfmodus

Die Lage bleibt brenzlig, doch die Hoffnung ist zurück: Nach dem 1:1 gegen den 1. FC Magdeburg hat sich die Stimmung bei Fußball-Drittligist FC Carl Zeiss Jena aufgehellt. » mehr

Es gibt viel zu besprechen: Trainer Lukas Kwasniok und Abwehrspieler Marian Sarr.	Foto: Gabor Krieg/Picture Point

20.08.2019

Spätsommerkrise im Saaletal

Warum kommt der FC Carl Zeiss Jena in der 3. Fußball-Liga nicht vom Fleck? Das punktlose Tabellenschlusslicht schlägt sich mit mehreren Problemen herum, die zu einem komplett verkorksten Saisonstart geführt haben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Country Westerntanz

Meisterschaften Country Westerntanz Meiningen | 13.10.2019 Meiningen
» 52 Bilder ansehen

Unfall Siegritz

Unfall Siegritz | 12.10.2019 Siegritz
» 11 Bilder ansehen

Unfall Dreieck Suhl

Unfall Dreieck Suhl | 10.10.2019
» 15 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 10. 2019
08:51 Uhr



^