Topthemen: GebietsreformNSU-Prozess in MünchenThüringer helfenSerie: Aktiv und gesund

Regionalsport

Bob-Olympiasieger Hoppe - das Naturtalent wird 60

Wolfgang Hoppe ist nicht nur wegen des Doppel-Golds bei Olympia in Sarajevo einer der erfolgreichsten Wintersportler. Er formte als Trainer auch Olympiasiegerin Sandra Kiriasis und sichtet heute noch Talente für den Eiskanal. Jetzt feiert er seinen 60. Geburtstag.



wolfgang hoppe
Der frühere deutsche Bobfahrer Wolfgang Hoppe, aufgenommen am 28. Februar 2016 beim Race of Champions im Rahmen des Bob-Weltcup auf der Kunsteisbahn am Königssee bei Berchtesgaden   Foto: Tobias Hase/dpa

Apolda - Eigentlich war Wolfgang Hoppe bei den Olympischen Winterspielen 1984 in Sarajevo nur Ersatzmann hinter den etablierten DDR-Bobpiloten Bernhard Lehmann und Bernhard Germeshausen. Der damals 27-Jährige galt jedoch als Naturtalent, brachte als sprintstarker Zehnkämpfer und technisch versierter Motocrossfahrer alles mit.

Beim Training vor den olympischen Rennen fuhr Hoppe Bestzeiten im Minutentakt. So entschied sich die DDR-Führung spontan für den Apoldaer statt für Germeshausen. Doch dann verletzte sich Hoppe beim Abschlusstraining am Rücken. «Es gab so kurz vor dem Rennen keine Rückwechselchance mehr. Ich bin rumgelaufen wie Charlie Chaplin, bekam Spritzen und war nur beim Physio», erzählt Hoppe, der am Dienstag seinen 60. Geburtstag im kleinen Familienkreis feiert.

Beim Rennen am 11. Februar 1984 kann er beim Aufwärmen nur Gymnastik machen, setzt alles auf seinen Anschieber Dietmar Schauerhammer. «Ich quälte mich unter Schmerzen in den gummierten Rennanzug. Erst als ich am Startbügel stand, war die Blockierung plötzlich weg», erinnert sich einer der erfolgreichsten deutschen Wintersportler an seine Glanzstunden in Sarajevo. Er siegte vor Lehmann und wiederholte das Kunststück eine Woche später im Viererbob mit Roland Wetzig, Schauerhammer und Andreas Kirchner. Besser war danach nur sein Oberhofer Nachfolger André Lange, der mit vier Goldmedaillen und einmal Silber bei Olympia zum erfolgreichsten Bobsportler avancierte.

Auf Federn durch die Kurve

Hoppe, der 1983 von Österreich abgeworben werden sollte und seitdem von der Staatssicherheit der DDR als Informeller Mitarbeiter geführt wurde, hatte nicht nur Fingerspitzengefühl an den Lenkseilen, sondern auch technische Fähigkeiten. Bei der Weltpremiere kurz vor Sarajevo, als die Fahrwerkstechniker aus Karl-Marx-Stadt (heute Chemnitz) die weltweit erste Kufenfederung entwickelten, zeigte der Pilot sein Talent. Kaum jemand kam mit der Neuerung klar. Hoppe packte es

Der nur «Hoppfried» gerufene Jubilar, der zwischenzeitlich erfolgreicher Bundestrainer der Frauen war und heute im Verband für den Nachwuchs verantwortlich ist, feiert seinen Ehrentag mit Kindern und Enkeln in Apolda. «Die große Sause hatte ich zum 50. gemacht.» Erneut spendet er geldwerte Geschenke an die Stiftung «Kinderhospiz Mitteldeutschland» in Tambach-Dietharz, für die er Botschafter ist.
Autor

Frank Kastner
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 11. 2017
13:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
André Lange Bobfahrer Charles Spencer Chaplin Geburtstage Motocrossfahrer Olympiade Olympiasiegerinnen Olympische Winterspiele 1984 Rennen Talent
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ein neuer Lebensabschnitt beginnt: Nach Jahrzehnten sportlicher und beruflicher Tätigkeit in Oberhof zieht es André Lange erst einmal in Ferne.	Foto: König

20.09.2017

Eine Bob-Ikone auf Abflug nach Südkorea

Bob-Ikone André Lange lässt das Kapitel Oberhof hinter sich. Offensichtlich schwingt auch eine Portion Unzufriedenheit mit. Ab 1. Oktober arbeitet der 44-Jährige für das Rennrodelteam von Olympiagastgeber Südkorea. » mehr

Oberhofs aktuelles Bob-Gesicht: Mariama Jamanka, 27 Jahre alt, sensationelle Europameisterin des vergangenen Winters.	Fotos: Heiduck, dpa

06.09.2017

Mariama will bei Olympia die Großen ärgern

Nach dem Abschied von Maximilian Arndt herrscht in Thüringens Bob-Szene der Männer weitgehend Ebbe. Doch mit Mariama Jamanka hat sich eine junge Frau ins Blickfeld geschoben. » mehr

Der Bob mit der Ideallinie auf der Piste in Königssee: Francesco Friedrich mit Anschieber Thorsten Margis degradierte die Konkurrenz zu Statisten. Fotos: dpa

20.02.2017

Überflieger "Franz" und Frauen-Schwung

Der überragende Sachse Francesco Friedrich holt sich mit Anschieber Thorsten Margis in Königssee seinen vierten WM-Titel im Zweierbob in Serie, Bronze geht an Johannes Lochner. Oberhofs Pilotin Mariama Jamanka wird Viert... » mehr

Vogel könnte mit Henkel gleichziehen

14.11.2017

Wahl der Thüringer Sportler 2017: Vogel könnte mit Henkel gleichziehen

Erfurt - Noch knapp vier Wochen sind die Thüringer Sportfans im Wahlfieber. Sie entscheiden über die Titelträger der diesjährigen Sportlerumfrage. Bis zum 9. Dezember kann per Post oder im Internet abgestimmt werden. » mehr

09.08.2017

Bob-Olympiasieger André Lange wird Rodel-Trainer in Korea

Der viermalige Bob-Olympiasieger André Lange wird Rodel-Trainer im Olympia-Gastgeberland Südkorea. » mehr

André Lange.

31.05.2017

André Lange gibt Chefposten in Oberhof ab

Ex-Bobpilot André Lange gibt den Chefposten beim Zweckverband Thüringer Wintersportzentrum demnächst ab. "Ja, das stimmt so", sagte er am Dienstag und bestätigte damit Informationen unserer Redaktion. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Blende-Fotos | 16.11.2017
» 10 Bilder ansehen

Gasalarm Suhl Schießsportzentrum Suhl/St. Kilian

Gasalarm Suhl Schießsportzentrum | 14.11.2017 Suhl/St. Kilian
» 9 Bilder ansehen

unfall_maebendorf Suhl-Mäbendorf

Unfall Mäbendorf | 14.11.2017 Suhl-Mäbendorf
» 19 Bilder ansehen

Autor

Frank Kastner

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 11. 2017
13:54 Uhr



^