Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Lokalsport Schmalkalden

Lilly Reum nicht zu stoppen

Im Werratalderby der Handball-Landesliga der Frauen behält die HSG Werratal in Meiningen 31:22 die Nase vorn. Die jungen, spielfreudigen Breitunger Mädels haben vor allem in der zweiten Halbzeit die besseren Argumente für den verdienten Sieg.



Mit Schwung zum Kreis: Werratals Lilly Reum schließt einen Tempogegenstoß ab.	Foto: Sascha Bühner
Mit Schwung zum Kreis: Werratals Lilly Reum schließt einen Tempogegenstoß ab. Foto: Sascha Bühner  

Meiningen - In Halbzeit eins zeigten die Gastgeberinnen ihre starke Seite. Trainer Mike Pfeiffer schickte zu Beginn seine erfahrenen Spielerinnen Silke Hanke, Madeline Hofmann, Isabell Schütze, Anja Schwamm, Vivien Glagau und Helena Daub aufs Feld. Die Gäste zeigten zunächst keinerlei Respekt vor den routinierten Meininger Spielerinnen. Folgerichtig gingen sie durch Lilly Reum 1:0 in Führung. Die Lok-Akteure kannten sie schon aus dem Hinspiel, fanden zunächst aber wieder kein Mittel gegen diese quirlige, technisch versierte Spielerin, die insgesamt zehn Treffer erzielte.

Nach zehn Minuten stellte sich die Lok-Abwehr auf die Angriffe der Gäste gut ein und hielt die Partie ausgeglichen. Der Lok-Trainer hatte eine kurze Deckung für die beste Breitunger Spielerin angeordnet. Die Maßnahme zeigte nur vorübergehend Wirkung, da die übrigen fünf Spielerinnen auch ohne ihre Stärkste eine gute Angriffsleistung brachten und andere als Torschützinnen einsprangen. Lok legte noch eine Portion Kampfkraft dazu und fand besser ins Spiel. Vivien Glagau schaffte mit drei verwandelten Strafwürfen in Folge den Ausgleich zum 6:6 und mit einem Distanzwurf die Führung zum 7:6 (18.).

Der Werrataler Trainer nahm eine Auszeit und ordnete sein Team. Durch eine Zeitstrafe dezimiert, musste Lok Lilly Reum von der Leine lassen. Das nutzte diese zu zwei Treffern und der Führung zum 8:7 (20.). Bis zur 29. Minute verlief die Partie ausgeglichen. In den letzten Sekunden waren die Lok-Mädels zu unkonzentriert. Die HSG schaffte noch zwei Treffer.

Nach Wiederanpfiff war es das gleiche Spiel wie schon so oft. Lok war gedanklich noch nicht auf der Platte. Silke Hanke schaffte es zwar, den Rückstand zu verkürzen (13:15), danach gelangen den Breitunger Mädels drei Treffer in Folge und sie zogen auf 18:13 davon. Lok stemmte sich gegen die erneute Niederlage, aber der Wille zum Sieg ließ immer mehr nach. Es häuften sich die Abspiel- bzw. Fangfehler und die schwachen und ungenauen Würfe auf das Gästetor. Lok versuchte sich zwar noch einmal aufzubäumen, aber die Gäste zogen ihr Ding locker durch und nahmen die Punkte gerne mit nach Hause. Dabei vergaben die Werratalerinnen bei nachlassenden Kräften in der Schlussphase noch viele Chancen, um das Ergebnis noch deutlicher zu gestalten.

Lok Meiningen: Beatrice Hopf, Doreen Schorr; Jennifer Beck (1), Vivien Glagau (12/8), Yvonne Danz (1), Silke Hanke (2), Sarah Ruck, Helena Daub (1), Doreen Braun, Anja Schwamm (2), Isabell Schütze, Madeline Hofmann (3), Jenny Danz , Anne-Sophie Moser

Strafwürfe: ESV: 8/8 - HSG: 3/3; Zeitstrafen: ESV: 5 - HSG: 3; Schiedsrichter: Petra Lange/Ingrid Schieferdecker; Zuschauer: 50

Autor

Ursula Mess
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 01. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Frauen Handball-Landesliga Werratal
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Lena Lindemann möchte mit ihrer HSG Werratal heute in Hermsdorf die Schwarz-Gelbe-Erfolgsserie fortsetzen. Foto: Matz

02.12.2018

Primus reist zum Dritten

Breitungen - In der Handball-Landesliga der Frauen sind Spielerinnen der HSG Werratal am heutigen Samstag um 15 Uhr beim HV Hermsdorf gefordert. » mehr

Lukas Scharfenberg (Mitte), hier im Spiel beim SV Behringen-Sonneborn, trug sich in Sondershausen neunmal in die Torschützenliste ein. Foto: Reißmüller

12.03.2019

Platz drei gefestigt

Sondershausen - In der Handball-Landesliga gelang den B-Junioren der HSG Werratal ein klarer Auswärtserfolg. Die Jungs von HSG-Trainer Ulf Schmidt-Röh setzten sich mit 27:18 Toren beim Tabellenschlusslicht SV Einheit Son... » mehr

Nur selten fanden die Werrataler Angreifer wie hier Dario Liebetrau eine Lücke in der kompakt stehenden Merkerser Abwehr. Foto: Heiko Matz

04.12.2018

Unter die Räder gekommen

In der Handball-Landesliga unterliegt die Thüringenliga-Reserve der HSG Werratal beim HV Merkers mit 19:33 Toren. » mehr

Nicht zu stoppen: Werratals Rückraumspieler Julian Rothhämel (Mitte) fand immer die Lücke in der Mühlhäuser Abwehr und steuerte sieben Tore zum Unentschieden in der Thomas-Müntzer-Stadt bei. Foto: Liane Reißmüller

18.02.2019

Nur zwei Sekunden fehlen zum Sieg

Spannung pur und keinen sportlichen Sieger gibt es im Spitzenspiel der Handball-Thüringen-Liga. Die HSG Werratal erreicht beim Tabellendritten VfB TM Mühlhausen ein 22:22-Unentschieden. Trotzdem hält sich ihr Jubel in Gr... » mehr

Mit viel Dynamik beim Torwurf: Werratals Linkshänder Ivo Katic setzt sich gegen den Altenburger Deckungsspieler Marcus Scharschmidt von der halbrechten Aufbauposition in Szene. Foto: Sascha Bühner

15.02.2019

Einspruch gegen Pokalaus?

Schlag auf Schlag geht es bei den Handballern der HSG Werratal. Am morgigen Samstag gastieren die Männer von Trainer Dejan Leskovsek in der Thüringenliga um 19 Uhr in Mühlhausen. » mehr

Das Ziel im Blick: Ivo Katic steuerte beim Heimsieg gegen Bad Blankenburg fünf Treffer bei. Nun haben er und die Mannen der HSG Werratal den Auswärtssieg in Behringen im Visier. Foto: Heiko Matz

31.01.2019

Nur ein Auswärtssieg hilft

Nachdem die Handballer der HSG Werratal zuletzt den Tabellenführer aus Bad Blankenburg besiegten, steht nun das Auswärtsspiel in Behringen auf dem Programm. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Klima-Demonstration in Hildburghausen Hildburghausen

Klima-Demo in Hildburghausen | 22.03.2019 Hildburghausen
» 29 Bilder ansehen

Klima-Demo in Ilmenau

Klima-Demo in Ilmenau | 22.03.2019 Ilmenau
» 20 Bilder ansehen

Das große Schlagerfest

Das große Schlagerfest | 22.03.2019 Erfurt
» 91 Bilder ansehen

Autor

Ursula Mess

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 01. 2019
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".