Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Lokalsport Ilmenau

In der heimischen Bahn wieder ganz souverän

Bei den Deutschen Rennrodel-Meisterschaften der Jugend A und Junioren sowie der Jugend C, jeweils in Oberhof ausgetragen, holten die Starter vom Ilm-Kreis mehrere Medaillen.



Zu Hause im Doppelsitzer nicht zu schlagen: Sarah Hörnlein (rechts) und Elia Reitmeier, Foto: T. Schwabe
Zu Hause im Doppelsitzer nicht zu schlagen: Sarah Hörnlein (rechts) und Elia Reitmeier, Foto: T. Schwabe  

Ilmenau/Manebach - Offensichtlich überaus wohlfühlen sich Sarah Hörnlein und Elia Reitmeier in der neuen, vom IOC angeregten Disziplin des Rennrodel-Doppelsitzers für Frauen. Nach dem Titel in der Jugend B, erkämpft in Altenberg, gewann das Duo vom RC Ilmenau diesen nun auch in der höheren Altersklasse. Eine Überraschung war dieser Triumph in der heimischen Bahn aber ganz und gar nicht.

Die beiden talentierten RCI-Rodlerinnen sind schon seit zwei Jahren als Doppelsitzer in den Eisrinnen unterwegs und zeigten ihr Talent für diese Disziplin bereits bei deren Premiere 2017 im Rahmen des Internationalen Rennsteigpokals in Oberhof. In der Vorsaison 2017/2018 bekamen sie dabei Konkurrenz durch das jahrgangsältere Doppel Laura Skel/Michelle Dietsch (RC Ilmenau/BRC Friedrichroda) und wurden damals hinter diesem Zweite der Deutschen B-Jugend-Meisterschaft. In diesem Winter fiel nun Lea Michelle Dietsch verletzt aus und Laura Skel musste wieder Einsitzer fahren, während Hörnlein/Reitmeier als 13-Jährige nochmals in der Jugend B startberechtigt waren und sich dann auch den im Vorjahr verpassten Titel nunmehr holen konnten.

Die nächste Glanzvorstellung folgte beim Deutschen B-Jugend-Cup eine Woche später in Königssee. Aber kurz danach in Winterberg, beim Deutschen A-Jugend-Cup, machte sich wohl der Stress bemerkbar, denn die Ilmenauerinnen kamen mit der Eisrinne im Hochsauerland nicht zurecht und landeten abgeschlagen auf Rang vier. "Wir haben den Start einfach nicht hinbekommen", so "Oberfrau" Sarah. "Doch diesen missglückten Wettkampf haben wir schnell abgehakt", fügt Elia hinzu. Aufgeregt waren sie beim A-Jugend-Championat von Oberhof in der vergangenen Woche dann aber doch ein wenig. "Zu meinem Geburtstag wollte ich unsre Fans und auch meinen Trainer Maximilian Jung nicht enttäuschen", erklärte Sarah Hörnlein.

Laura Skel fuhr sich im Einsitzer auf einen achtbaren vierten Platz. Carlos Stang, amtierender Deutscher B-Jugend-Meister und beim A-Jugend-Cup Zehnter, steigerte sich in Oberhof um vier Ränge auf Platz sechs. Sakis Ganitis schob sich als Achter noch unter die Top-Ten. Im Teamwettbewerb kam Thüringen III mit den RCI-Startern Sarah Hörnlein/Elia Reitmeier, Laura Skel und Sakis Ganitis auf den vierten Rang.

Auch die zehn- und elfjährigen Kufen-Eleven vom RC Ilmenau und von Ilmtal Manebach warteten bei den nationalen Titelkämpfen der Jugend C, am Wochenende ebenfalls in Oberhof ausgetragen, mit starken Leistungen auf. Josephine Buse (Ilmtal Manebach) erkämpfte die Silbermedaille hinter Landesmeisterin Sarah Marie Pflaume (RSV Schmalkalden). Die elfjährige Ilmenauerin hatte in dieser Saison bereits als Dritte der sehr gute besetzten Weltjugend-Challenge in Innsbruck-Igls ein Achtungszeichen gesetzt. "Ich habe meine Fahrlage stabilisiert und bin insgesamt konstanter geworden", berichtete sie. "Im letzten Winter war ich bei der Meisterschaft, damals in Altenberg, nur Zwölfte - jetzt um elf Plätze besser auf Rang zwei, das ist schon toll."

Wencke Stief (RC Ilmenau) komplettierte als Dritte das Thüringer Podest in diesem Rennen. Helena Trampe (Ilmtal Manebach), bei der Weltjugend-Challenge von Innsbruck-Igls noch ganz starke Zweite, schaffte diesmal den Sprung aufs "Treppchen" nicht, verbesserte sich aber gegenüber dem Vorjahr um 13 Plätze auf Position acht.

Team-Gold als Ausgleich

Undankbarer Vierter bei den Jungs wurde Luca Theile (RCI). "Als Vorjahresfünfter hatte ich auf meiner Heimbahn mit einem Podiumsplatz geliebäugelt", sagte er. "Beide Fahrten waren eigentlich auch gut. Doch im Kreisel schlichen sich ein paar Fehler ein, und ich muss auch am Start noch stärker abziehen."

Im Teamwettbewerb fuhr Theile dann zusammen mit seinem achtplatzierten Vereinskollegen Jos Heinemann sowie mit Josephine Buse und Sarah Marie Pflaume als Thüringen I - und das Quartett landete auch auf Rang eins. Wencke Stief konnte sich mit ihrem Team über eine zweite Bronzemedaille freuen. Wenzel Otto (RC Ilmenau) als Zwölfter sowie Florian Wünscher (Ilmtal Manebach) als 13. schafften mit diesen Rängen den Anschluss zur Spitze. scw

Weiterhin: 18. Milo Schaub, 30. Alexander Ganitis (bd. RC Ilmenau)

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 03. 2019
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Comega Programmiersprache Disziplin Einsitzer Internationales Olympisches Komitee Jugend Manebach Pflaumen
Ilmenau Manebach
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Schwer vom Ball zu trennen: Mohamed Ibrahim (vorn) beim Ilmenauer Punktspiel gegen Saalfeld. Foto: Vanessa Greßler

07.12.2018

Der Doktor mit dem Ball am Fuß

Seit Mohamed Gamal Shafik Ibrahim 2013 an die TU Ilmenau kam, spielt er in der Region Fußball. Nun hat er promoviert. » mehr

Erste Relativpunkte geholt: Christina Büller debütierte in der 2. Bundesliga, schaffte drei gültige Versuche im Reißen und damit 24 Zähler. Foto: SV 90

04.02.2019

Reservisten und Zuverlässige

Trotz vieler Ausfälle gewinnt der SV 90 Gräfenroda in der 2. Gewichtheber-Bundesliga (Staffel B) seinen letzten Heimkampf der Saison gegen die KG Görlitz/Zittau mit 3:0 Disziplin- und 510,8:473,6 Relativpunkten. » mehr

Beifall für den Spitzenreiter: Christian Zentgraf kann nach der Übernahme des Traineramtes in Gräfinau-Angstedt, gemeinsam mit Heiko Günther, schon bemerkenswerte Erfolge vorweisen. Foto: Andreas Heckel

12.10.2018

"Hier geht was. Die wollen!"

Im Vorjahr noch im Abstiegskampf der Fußball-Kreisoberliga, jetzt dort Spitzenreiter: Beim FSV 1928 Gräfinau-Angstedt hat sich was getan. » mehr

Beste des Mädchen-Quintetts: Sarah Hörnlein (vorn) und Elia Reitmeier gewinnen das Doppel-Rennen. Foto: scw

29.12.2017

Doppelsitzer-Premiere bei den Mädchen

Ilmenau - Beim unlängst ausgetragenen, sehr gut besetzten Internationalen Rennsteigpokal-Rennen der B-Jugend-Rennrodler in Oberhof, mit Teilnehmern aus Österreich, Tschechien, » mehr

Erfolgreich in der Landeshauptstadt: Die Ilmenauer Vertretung bei der süddeutschen Meisterschaft in Erfurt. Foto: TSG TU 56

10.04.2019

Mannschaftsmeister mit Ilmenauer Trio

Drei Finswimmer aus Ilmenau sind mit dabei, als Thüringen den Deutschen Länderpokal in dieser Sportart gewinnt. » mehr

Grazie auf dem Ilmenauer Eis in Türkis und Schwarz: Hannah Rönitz vom USG Chemnitz, Dritte in der Kategorie "Neulinge Mädchen". Fotos (3): Andreas Heckel

03.04.2019

Am Ende der Eis-Zeit

Zum zeitlich weit ausladenden Wettkampf-Finale der Ilmenauer Eis-Zeit von 2018/19 wurde am vergangenen Wochenende der 5. Heiß auf Eis-Pokal der ECI-Eiskunstläufer. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Bikepark Oberhof Oberhof

Bikepark Oberhof | 20.01.2019 Oberhof
» 13 Bilder ansehen

mdr Osterfeuer in Zeulenroda-Triebes Zeulenroda-Triebes

MDR-Osterfeuer Zeulenroda | 20.04.2019 Zeulenroda-Triebes
» 21 Bilder ansehen

Asbach_Feuerwehreinsatz_Gasleitung Asbach

Gasleitung Asbach | 20.04.2019 Asbach
» 14 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
05. 03. 2019
00:00 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".