Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Lokalsport Bad Salzungen

Pokalrunde bestimmt das Geschehen der Landesvertreter

Bad Salzungen - Am Wochenende kommt es in der ersten Hauptrunde für die hiesigen Vertreter in der Thüringenliga und der Landesklasse zu Auseinandersetzungen mit Vertretern aus der Landesklasse Staffel II.



Bad Salzungen - Am Wochenende kommt es in der ersten Hauptrunde für die hiesigen Vertreter in der Thüringenliga und der Landesklasse zu Auseinandersetzungen mit Vertretern aus der Landesklasse Staffel II.

 

SSV Schlotheim - Wacker Bad Salzungen, Sa, 15 Uhr

Ab dieser Saison gehen die Schlotheimer und der Verein aus Körner getrennte Wege, nachdem die Spielgemeinschaft in der vergangenen Saison den elften Tabellenplatz belegte. In der Qualifikationsrunde durften beide Mannschaften pausieren. Während die Bad Salzunger mit einem 1:1-Unentschieden gegen die SG Borsch/Geismar in die Punktspielsaison starteten, setzte der SSV Schlotheim nach einem 0:1-Rückstand zur Halbzeit mit einem 4:1-Sieg gegen Sömmerda ein erstes Achtungszeichen. Die Wackeraner sind gewarnt und werden mit der richtigen Einstellung antreten müssen, um die nächste Runde zu erreichen. Wegen ihrer guten Ergebnisse in der Vorbereitung und dem 1:1 zum Auftakt gegen Borsch wollen sie freilich ihren Schwung nutzen, und sich für die nächste Runde zu qualifizieren.

 

SG SC Leinefelde -

SG Glücksbrunn Schweina, Sa 15 Uhr

Für die Schweinaer war im vergangenen Jahr der Pokalwettbewerb bereits nach der ersten Runde Geschichte. Nach der Verlängerung gewann die SG Herpfer SV zu Hause gegen die Glücksbrunner mit 3:1 Toren. Die Anhänger der Männer aus dem Altensteiner Land dürfen gespannt sein, wie sich ihre Mannschaft nach dem 1:1-Punktspielauftakt am Samstag im Pokal beim Landesklassenvertreter präsentiert. Die zweite Runde ist auf alle Fälle keine unlösbare Aufgabe für die Elf von Glücksbrunn-Trainer Holger Martius

 

SG SV Borsch/Geismar -

SG DJK Struth, So 15 Uhr

Mit dem Heimlos bietet sich dem Pokalhalbfinalist aus der Vorsaison eine gute Möglichkeit, seine Pokal-Erfolgsgeschichte weiter zu schreiben. Doch Vorsicht, denn auch die den Männern aus dem Eichsfeld gefällt dieser Wettbewerb. In der abgelaufenen Serie zogen sie immerhin bis ins Viertelfinale vor. Immerhin beendeten die Struther die abgelaufene Serie auf dem vierten Tabellenplatz. Von der 1:3-Heimniederlage ihrer Gäste zum Saisonauftakt 2018/19 werden sich SG-Trainer Andreas Herzberg und seine Männer sicherlich nicht blenden lassen. Für die Rhöner . tge

Autor

Thomas Dröge
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 08. 2018
21:27 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Auseinandersetzung Pokalwettbewerbe Vertreter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Klaus Troschke setzte sich mehrfach von seinem Gegenspieler ab, konnte seine Chancen aber nur dreimal in Tore verwandeln. Weil auch seine Mitspieler beim Torwurf sündigten, unterlagen die Männer des HV Merkers in ihrem ersten Landesliga-Punktspiel 2018/19. Foto: Liane Reißmüller

vor 2 Stunden

Selbst ins Hintertreffen gebracht

Nur 40 Minuten gelingt es den Handballern des HV Merkers, ihre erste Landesliga-Partie in der neuen Saison bei der HSG Hörselgau/Waltershausen offen zu gestalten. Mit einer 26:33-Niederlage treten sie die Heimreise an. » mehr

Geht es nach Michael Andres (M.) und seine SG Diedorf/Klings, wird am heutigen Freitag in der Rhön wieder gefeiert. Foto: Reißmüller

27.05.2016

Düpiert Diedorf/Klings den nächsten Favoriten?

Diedorf/Klings - Sie haben sichtlich Freude am Pokalwettbewerb - die Kreisklassen-Fußballer der SG Diedorf Klings. Am heutigen Freitagabend ab 18. » mehr

Glücksbrunn-Kapitän Patrick Schellenberg (r.) im Torjubel mit seinem Mannschaftskollegen Patrick Fischer. Werden die Schweinaer auch am Samstag Grund zum Jubeln haben? Foto: Stephan Schrön

13.11.2015

"Kaum noch auszuhalten"

Am morgigen Samstag hat das Warten für die Verbandsliga-Fußballer der SG Glücksbrunn Schweina ein Ende. Um 13.30 Uhr erfolgt der Anpfiff im Thüringer Pokalwettbewerb gegen den Drittligisten FC Rot-Weiß Erfurt. » mehr

Wenn die Spieler des SV Dorndorf (in Schwarz-Rot) den Ball im Halbfinale so geschickt behaupten können wie Benjamin Gabriel in dieser Szene im Punktspiel im September, ist ein Erfolg gegen Ohratal möglich.

01.05.2014

Mit voller Kapelle

Der SV Dorndorf und die SG Bremen/Rhön stehen am heutigen 1. Mai im Halbfinale um den Fußball-Kreispokal des KFA Westthüringen, müssen ihre Aufgaben aber auswärts erledigen. » mehr

Der Oberrohner (l.) versucht, eher am Ball zu sein als sein Kontrahent von der SG Langenfeld/Urnshausen.	Foto: Matz

16.11.2011

Pokalschreck Oberrohn

Der FC Oberrohn aus der 1. Fußball-Kreisklasse warf im Viertelfinale mit Langenfeld/Urnshausen den dritten Kreisligisten aus dem Pokalwettbewerb und steht im Halbfinale. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Überflutung Südthüringen

Unwetter in Südthüringen | 23.09.2018 Südthüringen
» 15 Bilder ansehen

Auftakt Interkulturelle Woche Suhl

Interkulturelle Woche in Suhl | 23.09.2018 Suhl
» 23 Bilder ansehen

Classic & Rock im Bergwerk Merkers Merkers

Classic and Rock in Merkers | 23.09.2018 Merkers
» 9 Bilder ansehen

Autor

Thomas Dröge

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 08. 2018
21:27 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".