Lade Login-Box.
Topthemen: Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Wirtschaft

VR Bank knackt Milliarde-Marke früher als gedacht

Bad Salzungen - Nach ihrem Rekordjahr 2018 ist die VR Bank Bad Salzungen/Schmalkalden auch erfolgreich in das laufende Jahr gestartet.



Bad Salzungen - Nach ihrem Rekordjahr 2018 ist die VR Bank Bad Salzungen/Schmalkalden auch erfolgreich in das laufende Jahr gestartet. Wie das Institut am Freitag auf Nachfrage bestätigte, habe die Bilanzsumme bereits Anfang August die Marke von einer Milliarde Euro überschritten. Zum Vergleich: Im gesamten vergangenen Jahr war bei der Bank eine Bilanzsumme von 917 Millionen Euro entstanden.

Zum 1. August habe sie nun schon bei 1,017 Milliarde Euro gelegen, erklärt Bank-Sprecher Mike Helios im Gespräch mit dieser Zeitung. Die Planungen der Bank hatten das Überschreiten der Milliarden-Marke eigentlich erst für das Jahr 2022 vorgesehen.

Als Ursachen für die Steigerung nannte Vorstand Jan Wettstein die Diversifizierung des Geschäftes. Die Bank hat sich nach einer Beinahe-Pleite im Zuge der Finanzkrise in den vergangenen Jahren neu aufgestellt. Außerdem würden Fleiß und Weitsicht belohnt, so Wettstein. Neben dem traditionellen Bankgeschäft in der Region trieben vor allem die Geschäftsfelder Energie, Immobilien und auch Fußball die Bilanzsumme nach oben.

Die VR Bank ist Eigentümer zahlreicher Gebäude in ganz Deutschland, die sie langfristig vor allem an die öffentliche Hand vermietet. Dazu gehören etwa Polizeistationen und auch Gerichtsgebäude. Außerdem vergibt die Bank Kredite an Fußballvereine, vor allem aus der Bundesliga, jedoch auch an europäische Spitzenclubs. Für diesen Geschäftsbereich hatte das Institut im vergangenen Jahr Ex-Nationalspieler Stefan Effenberg als Mitarbeiter verpflichtet.

"Wir haben gar nicht so die Bilanzsumme, sondern stets einen soliden Gewinn für unsere gesamte Lebensregion und natürlich für unsere Mitglieder im Blick", so Wettstein. Von den guten Geschäften sollen nun auch die Mitarbeiter partizipieren. Durch eine Individualisierung des Vergütungssystems sollen die Beschäftigten künftig im Durchschnitt 15 Prozent mehr Geld erhalten. jol

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 08. 2019
13:37 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitnehmer Fußball Fußballvereine Geld Geschäftsbereiche Geschäftsfelder Körperschaften des öffentlichen Rechts Millionen Euro Mitarbeiter und Personal Stefan Effenberg
Bad Salzungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Dicht besetzte Reihen: Fast 700 Genossenschaftsmitglieder und Gäste kamen zur Generalversammlung der VR Bank Bad Salzungen/Schmalkalden in die Mehrzweckhalle nach Schmalkalden. Foto: fotoart-af.de

18.05.2019

Mit Stefan Effenberg in den Bank-Urlaub

Der ergebnislosen Sonderprüfung durch die Bafin zum Trotz präsentiert die VR Bank Bad Salzungen/Schmalkalden ihren Genossen das beste Ergebnis der Firmengeschichte. Und überrascht Familie Effenberg mit Urlaubsplänen. » mehr

Die Wirtschaft brummt - noch. Aus Sicht der Helaba hat sich dadurch die Position von Arbeitnehmern deutlich verbessert. Sie können heute mehr fordern als noch vor 20 Jahren. Archivfoto: dpa

13.06.2019

Helaba sieht Vollbeschäftigung im Freistaat

Dank Boom auf dem Arbeitsmarkt sitzen jetzt die Beschäftigten am längeren Hebel, meint Helaba-Chefvolkswirtin Gertrud Traud. » mehr

Vorlesung

12.05.2019

Zahl befristeter Jobs an Hochschulen sinkt nur langsam

Viele Hochschulbeschäftigte haben nur befristete Verträge. Trotz des politischen Ziels, mehr feste Anstellungen zu ermöglichen, ändert sich an der prekären Lage nur langsam etwas. » mehr

Bauarbeiter

11.05.2019

Zahl der Beschäftigten aus dem EU-Ausland in Thüringen gestiegen

Aus Polen oder dem Baltikum nach Thüringen: Nach der Osterweiterung der Europäischen Union arbeiten immer mehr Menschen aus dem EU-Ausland im Freistaat. Und es werden noch mehr Mitarbeiter gesucht. » mehr

Aufgrund eines schwebenden Ermittlungsverfahrens hat die zentrale Arbeitsagentur in Nürnberg einen Arbeitsstopp für Asco verhängt. Die Insolvenz ist eine Folge davon.	Foto: dpa/Sören Stache

10.04.2019

Metall- und Kunststofftechnik Barchfeld stellt Insolvenzantrag

Barchfeld - Die Metall- und Kunststofftechnik Barchfeld GmbH ist zahlungsunfähig. » mehr

Warnstreiks

18.02.2019

Warnstreik am Uniklinikum Jena hat begonnen

Rund 50 Mitarbeiter haben sich am Montagmorgen an einem Warnstreik vor dem Universitätsklinikum Jena beteiligt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

14. MTB-Bergzeitfahren Geba Herpf

MTB-Bergzeitfahren Geba | 17.08.2019 Herpf
» 60 Bilder ansehen

Pur auf Coburger Schlossplatz Coburg

Pur beim HUK Coburg Open-Air-Sommer 2019 | 16.08.2019 Coburg
» 25 Bilder ansehen

Highfield Festival 2019

Highfield Festival |
» 27 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
10. 08. 2019
13:37 Uhr



^