Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Wirtschaft

Ikea ruft Lätzchen wegen Erstickungsgefahr zurück

Ikea hat ein Modell seiner Lätzchen für Kleinkinder zurückgerufen.



Ikea
Vor einem Gebäude des schwedischen Möbelhauses Ikea stehen Einkaufswagen mit dem Logo des Unternehmens.   Foto: Fredrik von Erichsen/Illustration

Der schwedische Möbelriese bat seine Kunden am Montag, das Produkt vom Typ «Matvrå» in eines der Einrichtungshäuser zurückzubringen, sofern es sich um das Zweierpack in den Farben Rot und Blau handele. Wenn ein Kind an dem Lätzchen ziehe, könne sich ein Knöpfchen lösen und damit eine Erstickungsgefahrquelle darstellen, teilte der Konzern mit. Der Rückruf sei eine reine Vorsichtsmaßnahme, der Kaufpreis werde komplett zurückerstattet. Die Lätzchen in Grün und Gelb seien sicher im Gebrauch, da sie aus einem anderen Material hergestellt worden seien und ein anderes Design hätten.
 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 09. 2019
15:26 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Einrichtungshäuser Ikea Konzerne
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Rettung von Thomas Cook gescheitert

23.09.2019

Pleite von Reisekonzern Thomas Cook trifft Hunderttausende Urlauber

Der Reiseanbieter Thomas Cook hat Insolvenz beantragt. Letzte Bemühungen um Finanzierungen blieben erfolglos. Großbritannien startet eine beispiellose Rückholaktion für 150 000 Urlauber. » mehr

Jenoptik AG

Aktualisiert am 29.07.2019

Jenoptik will Mechatroniksparte verkaufen

Der Thüringer Technologie-Konzern Jenoptik will sich von seinem Militärtechnik-Geschäft und damit etwa einem Fünftel des Konzernumsatzes trennen. » mehr

Das BMW-Logo ist auf einem Fahrzeug zu sehen

16.05.2019

BMW: Eisenach soll weltweit größter Werkzeugbau-Standort werden

Der Automobilkonzern erweitert seinen Standort in Thüringen deutlich. Der Werkzeugbau in der Wartburgstadt soll der weltweit größte im Konzern werden. » mehr

Es werde Licht: Ein Mitarbeiter prüft bei Automotive Lighting das Leuchtbild eines Scheinwerfers für einen Audi TT.

25.10.2018

Automotive Lighting Brotterode wird nach Japan verkauft

Die Beschäftigten von Automotive Lighting wurden davon in Kenntnis gesetzt, dass der Fiat-Chrysler-Konzern seine Zulieferer-Tochter Magneti Marelli, an den japanischen Konzern Calsonic Kansei verkaufen wird. Zu dieser To... » mehr

kalirohr

12.03.2018

Salzfernleitung zur Weser: Trasse für K+S-Pipeline wird gesucht

Die Vorplanung für eine Salzfernleitung des Dünger- und Kaliproduzenten K+S geht voran. Seit Montag erörtern Vertreter von Behörden, des Konzerns und Kritiker Argumente zu der Pipeline, die Lauge aus den Kaliwerken in He... » mehr

Streikaufruf-Plakat

13.07.2017

Streiks auch im Südthüringer EInzelhandel

Suhl - Die Streiks im Einzelhandel gehen am Donnerstag in Sachsen und Thüringen weiter. In Arnstadt, Ilmenau und Suhl streiken Mitarbeiter von Kaufland, aus Sonneberg beteiligen sich Beschäftigte bei Marktkauf, wie ein S... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Country Westerntanz

Meisterschaften Country Westerntanz Meiningen | 13.10.2019 Meiningen
» 52 Bilder ansehen

Unfall Siegritz

Unfall Siegritz | 12.10.2019 Siegritz
» 11 Bilder ansehen

Unfall Dreieck Suhl

Unfall Dreieck Suhl | 10.10.2019
» 15 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
30. 09. 2019
15:26 Uhr



^