Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Thüringen

Zeugensuche nach Schulbusunfall - In anderem Fall wird noch ermittelt

Ein Schulbus muss scharf bremsen, um Schlimmeres zu verhindern. In Folge des abrupten Manövers kommen sieben Kinder in Krankenhäuser. Nun sucht die Polizei nach Zeugen. Der Unfall weckte auch schlimme Erinnerungen.



- Die Polizei ist weiterhin auf der Suche nach Zeugen eines Schulbusunfalls mit verletzten Kindern. «Der Aufruf gilt weiter und wir bitten Zeugen um sachdienliche Hinweise», sagte ein Polizeisprecher am Montag. Bislang habe sich seines Wissens nach noch niemand gemeldet, der oder die das Geschehen oder den beteiligten Transporter beobachtet hat.

In Gefell (Saale-Orla-Kreis) musste eine Schulbusfahrerin am vergangenen Freitag ihr Fahrzeug beim Abbiegen abrupt abbremsen, um einen Zusammenstoß mit einem weißen Transporter zu verhindern. Der weiße Kastenwagen mit bunter Aufschrift und Apoldaer Kennzeichen fuhr danach einfach weiter, wie die Polizei mitgeteilt hatte. Berührt hatten sich der Bus und der Transporter aber nicht.

Bislang lasse sich die Schuldfrage nicht klären, sagte der Polizeisprecher am Montag. «Es ist nicht klar, ob der Fahrer oder die Fahrerin überhaupt mitbekommen hat, was passiert ist.» Insofern sei es bisher schwierig, von einer Unfallflucht zu sprechen. Der Wagen sei nach dem Unfall Richtung Schleiz weitergefahren.

Infolge des Bremsmanövers waren 7 der insgesamt 28 Schülerinnen und Schüler im Bus mit Verdacht auf Prellungen und Stauchungen in Kliniken gebracht worden, wie das Bildungsministerium am Freitag nach dem Unfall mitteilte. Die Kinder seien zwischen acht und zehn Jahre alt.

Alle beteiligten Helfer, auch die Busfahrerin, hätten «sehr schnell reagiert und sich sowohl um die verletzten Kinder als auch um die sehr aufgeregten Schülerinnen und Schüler im Bus gekümmert», hatte Bildungsminister Helmut Holter (Linke) am Freitagnachmittag gesagt und ergänzt: «Bei so einer Nachricht werden schlimme Erinnerungen wach.»

Am 23. Januar dieses Jahres war ein Bus mit 23 Kindern auf dem Weg von Eisenach zur Grundschule in Berka vor dem Hainich von einer eisglatten Straße in einen Graben gerutscht. Ein Mädchen und ein Junge im Alter von acht Jahren starben. Weitere Kinder wurden verletzt.

In dem Fall liefen die Ermittlungen noch, teilte ein Sprecher der zuständigen Staatsanwaltschaft Meiningen am Montag auf Anfrage mit. Das Verfahren werde aber voraussichtlich noch in diesem Monat abgeschlossen werden. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 06. 2020
11:31 Uhr

Aktualisiert am:
22. 06. 2020
16:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bildungsministerien Deutsche Presseagentur Fahrerinnen und Fahrer Fahrzeuge und Verkehrsmittel Helmut Holter Kinder und Jugendliche Kultus- und Bildungsminister Polizei Polizeisprecher Schülerinnen und Schüler Unfallflucht Zeugen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ferienbeginn in Bayern

17.07.2020

Corona-Schuljahr endet mit Zeugnisübergabe - Sommerferien starten

An das jetzt zu Ende gehende Schuljahr 2019/20 dürften sich Schüler und Lehrer wegen Corona noch lange erinnern. Jetzt aber beginnen die lang ersehnten Sommerferien. » mehr

Helmut Holter

Aktualisiert vor 15 Stunden

Noch keine Anträge für Schullaptops: Richtlinie fehlt

Ein Sofortprogramm des Bundes sollte mit Blick auf die Corona-Pandemie bedürftige Schüler schnell mit Geräten für den digitalen Unterricht ausstatten. Doch in Thüringen stockt die Umsetzung. » mehr

Gemeinsam lernen, aber auf Abstand bleiben, heißt die Devise in Corona-Zeiten. Unser Bild zeigt Schüler einer vierten Klasse, die bereits wieder in der Schule unterrichtet werden.

01.06.2020

Alle Kinder kehren an Schulen zurück - aber nichts ist wie zuvor

Die Corona-Pandemie bedeutet für viele Schulen und Kindergärten eine Ausnahmesituation. Ab spätestens diesen Dienstag sollen aber auch die letzten Kinder und Jugendliche an die Schulbänke zurückkehren - zumindest tagewei... » mehr

Unser Foto zeigt schlechte Noten auf einem Zeugnis. Ähnliche Zensuren würden wohl auch einige Eltern der Bildungsverwaltung im Lande ausstellen. Foto: dpa/Archiv

07.07.2020

Schlechte Noten für Lernen zu Hause

Im Auftrag des Thüringer Bildungsministeriums sind Schüler und Eltern im Freistaat gefragt worden, wie sie das Lernen von zu Hause während der Coronakrise erlebt haben. Die zentralen Ergebnisse bestätigen eine bekannte B... » mehr

In der "Flexiblen Grundschule" arbeiten stärkere und schwächere Schüler im Team und unterstützen einander in verschiedenen Fächern.	Symbolbild: contrastwerkstatt /Adobe Stock

12.04.2020

Lehrer sollen in Thüringen trotz Corona-Krise eingestellt werden

Zeugnisse beglaubigen lassen, polizeiliches Führungszeugnis besorgen, Vorstellungsgespräche: Das Coronavirus kann Lehramtsbewerber an einigen Stellen ausbremsen. Das Bildungsministerium will trotzdem so viele Lehrer wie ... » mehr

Gabi Ohler.

01.07.2020

Berufung der neuen Beauftragten sorgt bei Opposition für Kritik

Ex-Staatssekretärin Gabi Ohler (Linke) nimmt vier Monate Auszeit, ehe sie die neue Beauftragte für Gleichstellung wird. Die Opposition argwöhnt: Das war Urlaub auf Staatskosten. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unwetter Meiningen 11.08.20 Meiningen

Starkregen in Meiningen | 11.08.2020 Meiningen
» 4 Bilder ansehen

Lkw mit Gülle an Bord kippt um Meiningen

Mit Gülle beladener Lkw kippt um | 11.08.2020 Meiningen
» 24 Bilder ansehen

Montgolfiade Heldburg

Montgolfiade | Heldburg
» 24 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
22. 06. 2020
11:31 Uhr

Aktualisiert am:
22. 06. 2020
16:00 Uhr



^
OK

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter » Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.