Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

Thüringen

Thüringer tauschen mehr als halbe Million D-Mark um

18 Jahre nach der Euro-Einführung als Bargeld horten manche Thüringer noch beachtliche D-Mark-Bestände. Allein im vergangenen Jahr sind mehr als 560 000 D-Mark aus Schatullen oder Spardosen in fast 287 000 Euro getauscht worden.



D-Mark-Scheine werden gegen Euro-Scheine symbolisch getauscht
D-Mark-Scheine werden gegen Euro-Scheine symbolisch getauscht.   Foto: Kay Nietfeld/dpa/Archivbild

Erfurt/Leipzig - Das sagte ein Sprecher der Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbank für Sachsen und Thüringen, die ihren Sitz in Leipzig hat, auf Anfrage. Der Umtauschwert sei sehr unterschiedlich. Manchmal würden nur kleine Beträge eingezahlt, manchmal auch recht große, möglicherweise aus Erbschaften, so der Sprecher. 

Anfang 2002 hat der Euro die D-Mark abgelöst. Doch offenbar schlummern noch viele alte Münzen und Banknoten in Kästchen, Schubladen oder Sparschweinen der Thüringer. Wenn sie gefunden werden, führt der Weg oft zu einer Filiale der Bundesbank.

In Euro getauscht werden könnten sowohl Scheine als auch Münzen - «und das zeitlich und vom Betrag her unbegrenzt». Das sei in allen Bundesbankfilialen möglich, aber auch per Einsendung. Die einzige Thüringer Bundesbank-Filiale hat ihren Sitz in Erfurt. Die Filialen in Gera und Meinigen bestanden nur bis 2005 beziehungsweise 2012.

Der D-Mark-Umtausch in Thüringen bewegte sich im vergangenen Jahr etwa auf dem Niveau von 2018, geht aus den Zahlen der Bundesbank hervor. Insgesamt wurden in den vergangenen beiden Jahren jeweils knapp 1500 Tauschgeschäfte vorgenommen. Vor zehn Jahren waren es noch rund 4000. Damals ging es um mehr als 1,3 Millionen D-Mark.

Seitdem hat sich der Umtauschbetrag bis 2017 schrittweise auf rund 479 000 D-Mark verringert - danach stieg er wieder deutlich über eine halbe Million D-Mark jährlich an.

Insgesamt ist die alte Währung in Deutschland nach wie vor eine beachtliche finanzielle Größe. Ende November 2019 waren nach Angaben der Deutschen Bundesbank Mark und Pfennig im Gesamtwert von fast 12,5 Milliarden Mark (6,4 Mrd. Euro) noch nicht umgetauscht.

Davon entfielen rund 5,8 Milliarden Mark auf Banknoten und rund 6,6 Milliarden Mark auf Münzen. Dies entspreche 165 Millionen Scheinen und mehr als 23 Milliarden Münzen. Die Bundesbank rechnet nicht damit, dass alle alten Scheine und Münzen zurückgegeben werden. Einiges dürfte verloren gegangen sein, vor allem Münzen. Der amtliche Umtauschkurs beträgt 1 Euro für rund 1,96 D-Mark.

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 02. 2020
10:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 

Bildergalerie » zur Übersicht

Sperrung vor Neustadt am Rennsteig Neustadt am Rennsteig

Sperrung Neustadt am Rennsteig | 23.03.2020 Neustadt am Rennsteig
» 4 Bilder ansehen

Brand in Katzhütte Katzhütte

Brand Katzhütte | 23.03.2020 Katzhütte
» 4 Bilder ansehen

inbound3887575027251749210

#Ichbleibdaheim |
» 8 Bilder ansehen

Autor
dpa

dpa

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
02. 02. 2020
10:32 Uhr



^