Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Thüringen

Thüringen hat sein 251. Naturschutzgebiet

Volkenroda/Erfurt - Die Volkenrodaer Teiche im Unstrut-Hainich-Kreis sind Thüringens 251. Naturschutzgebiet.




Es gehe dabei um eine Fläche von rund 286 Hektar, die durch Halbtrockenrasen, Teiche, Feuchtgebiete und Wald geprägt seien, teilte das Umweltministerium am Sonntag mit. Das neue Schutzgebiet sei in wesentlichen Bereichen auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz entstanden. Durch die langjährige militärische Nutzung hätten sich Lebensräume entwickelt, die eine große Artenvielfalt aufwiesen. Das Gebiet liege innerhalb der Muschelkalklandschaft um Mühlhausen.

Nach Ministeriumsangaben sind in Naturschutzgebiete Land- und Forstwirtschaft innerhalb bestimmter Regeln möglich. Auch die Jagd könne weiterhin ausgeübt werden. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 10. 2019
17:03 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Artenvielfalt Deutsche Presseagentur Feuchtgebiet Naturschutzgebiete
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema

19.10.2019

Breitblättriges Knabenkraut ist Orchidee des Jahres

Das stark gefährdete Breitblättrige Knabenkraut ist in Arnstadt zur Orchidee des Jahres 2020 gewählt worden. » mehr

Die Schuderbachswiese mit dem Club-Hotel auf einer historischen Postkarte Anfang des 20. Jahrhunderts.

08.06.2019

Oberhof: "Wiese statt Golf" - oder vielleicht sogar "und"?

Blühende Orchideen, summende Wildbienen und dazu die Schreckensvision von einer High Society, die das alles platt macht. Zum "langen Tag der Natur" wurde in Oberhof wieder gestritten. » mehr

Lichtdurchflutet

Aktualisiert am 04.12.2018

Thüringen überlässt einige Waldgebiete völlig der Natur

Auf mehr als 26 000 Hektar der Thüringer Wälder darf die Säge nur noch zum Forstschutz oder für die Verkehrssicherung angeworfen werden. Auch ein umstrittenes Gebiet am Possen gehört dazu. » mehr

Liebt Wassergrundstücke - und legt gern auch selbst Teiche an: Der Biber macht sich damit bei Landwirten nicht nur Freunde. Foto: Felix Heyder/dpa

23.05.2019

Biber auf dem Vormarsch

Naturschützer sind fasziniert, wenn Biber die Flussauen wieder naturnah gestalten. Landwirte hingegen können nasse Flächen nicht mehr bewirtschaften. Das birgt einiges an Konfliktpotenzial. » mehr

Die "Dankmarshäuser Rhäden": Einst intensiv genutzte Agrarflächen sind heute ein Vogelparadies und attraktives Erholungsgebiet. Foto: Schunk

02.09.2016

"Die Flurbereinigung hat dem Dorffrieden gut getan"

Über die Flurbereinigung werden seit vielen Jahren Konflikte gelöst, wenn Interessen aufeinander prallen. Grund und Boden werden geordnet und auch Neues geschaffen. In Thüringen gibt es gute Beispiele. » mehr

Grünes Band

08.11.2018

Opposition beklagt Tricks und Täuschungen beim Grünen Band

Umweltministerin Anja Siegesmund will das Grüne Band komplett unter Schutz stellen. Das Gesetz soll am Freitag im Landtag beschlossen werden. Doch der Widerstand ist immer noch groß. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall zwei Verletzte Schleusingen 19.11.19 Schleusingen/Hildburghausen

Unfall Schleusingen/Hildburghausen | 19.11.2019 Schleusingen/Hildburghausen
» 12 Bilder ansehen

Ilmenauer IKK-Klimawandel Ilmenau

Ilmenauer IKK-Klimawandel | 16.11.2019 Ilmenau
» 12 Bilder ansehen

Goldene Ziege Kids 2019 Suhl

Goldene Ziege für Kinder | 16.11.2019 Suhl
» 100 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 10. 2019
17:03 Uhr



^