Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Thüringen

Telemedizinangebot soll Patienten Wartezeiten bei Fachärzten ersparen

Weimar - Menschen mit Depression, Multipler Sklerose oder anderen nervlichen und psychischen Erkrankungen sollen in Thüringen von einem neuen Telemedizinangebot profitieren.



Dafür haben die Kassenärztliche Vereinigung Thüringen und die Barmer Krankenkasse ein  Projekt vereinbart, wie beide am Freitag mitteilten. Über ein spezielles Computerprogramm sollen Ärzte die Patienten vor Ort behandeln, zügig Empfehlungen von Fachärzten für Neurologie und Psychiatrie zur Diagnose und Therapie einholen können.

Dazu werden die Erstdiagnosedaten verschlüsselt an die Fachärzte weitergeleitet. Damit sollen Patienten lange Wartezeiten und Anfahrtswege für Facharzttermine erspart bleiben. Thüringen fördert das Angebot mit 225 000 Euro. Gesundheitsministerin Heike Werner (Linke) verspricht sich von dem Projekt eine bessere medizinische Versorgung im ländlichen Raum. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
31. 08. 2018
12:11 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Barmer Ersatzkasse Depressionen Deutsche Presseagentur Fachärzte Heike Werner Patienten Psychische Erkrankungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Vorbehalte gegen Impfungen in Thüringen

30.10.2017

Impfmuffel in Weiß - Ministerium will Ärzte besser aufklären

Mit einer Kampagne sollen die über 60-Jährigen in Thüringen zum Impfen animiert werden. Doch auch viele Ärzte und Pfleger sind Impfmuffel. Eine Pflicht soll es aber nicht geben. » mehr

Vertrauensarzt: Der Eisenacher Mediziner Uwe Trulson. Fotos: ari

28.04.2018

Leben retten braucht keine Namen

Wer in Deutschland ohne Papiere lebt, kann nicht einfach so zum Arzt gehen. Auch nicht, wenn er schwer krank ist. Doch es gibt Hilfen für solche Illegalisierten - zum Beispiel in Thüringen. » mehr

Bodo Ramelow und Hund

28.06.2018

Aktionstag: Auf vier Pfoten durchs Sozialministerium

Erfurt - In Begleitung einer Hundedame hat Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) einen speziellen Aktionstag im Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie besucht. » mehr

14.05.2018

Neue Online-Plattform für Schwangere auf der Suche nach Hebammen

Ein neues Internetportal soll Schwangeren die Suche nach Hebammen in Thüringen erleichtern. Per Postleitzahl und voraussichtlichen Geburtstermin könnten Schwangere schnell und einfach eine Hebamme finden. » mehr

04.06.2016

Land will den Kliniken mehr Fachärzte verordnen

Das Gesundheitsministerium will die Krankenhäuser im Land dazu verpflichten, pro Abteilung wenigstens drei Fachärzte vorzuhalten. So steht es in der Thüringer Verordnung über Qualitäts- und Strukturanforderungen. » mehr

Patientin mit psychischen Problemen

10.11.2017

Weiter viel Geduld bei Warten auf Psychotherapie nötig

Wer mit Depressionen oder Burnout kämpft, braucht eigentlich rasch professionelle Hilfe. Doch die Wartezeiten für eine ambulante Psychotherapie sind lang - auch eine Neuregelung hat daran nichts geändert. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Westernclub Crazy Ranch Neuhaus

15 Jahre Westernclub Crazy Ranch | 21.09.2018 Neuhaus
» 23 Bilder ansehen

Waldbrand bei Schalkau Schalkau

Waldbrand bei Schalkau | 19.09.2018 Schalkau
» 9 Bilder ansehen

Brand Henfstädt Henfstädt

Brand Henfstädt | 18.09.2018 Henfstädt
» 12 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
31. 08. 2018
12:11 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".