Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Thüringen

Siegesmund kritisiert Klimaschutzpaket - Mohring will Initiative

Das Klimapaket der Bundesregierung sorgt in Thüringen weiter für Debatten. CDU-Chef Mohring gibt sogar ein Waahlversprechen ab.



Erfurt/Berlin - Die Bundesregierung wird nach Einschätzung von Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund den Herausforderungen im Klimaschutz nicht gerecht. Sie hätte sich auf die kleinsten Lösungen verständigt, erklärte die Grünen-Politikerin am Mittwoch in Erfurt. Zuvor hatte das Bundeskabinett das bis zuletzt umstrittene Klimapaket verabschiedet. CDU-Chef Mike Mohring kündigte eine Bundesratsinitiative an, sollte die CDU nach der Landtagswahl am 27. Oktober regieren.

«Die Menschen, die zu Hunderttausenden freitags auf die Straßen gehen, erwarten zurecht ein Klimagesetz mit klaren Zielvorgaben und CO2-Reduktionspfaden für alle Sektoren», so Siegesmund. Ein Gesetz müsste einen effektiven CO2-Preis enthalten, der durch ein Energiegeld für die Bürger ausgeglichen würde.

Sie bekräftigte ihre Forderung, den Klimaschutz ins Grundgesetz aufzunehmen. Einen entsprechenden Antrag stelle Thüringen an diesem Freitag im Bundesrat zur Abstimmung. Siegesmund: «Weniger Klimaschutz können wir uns nicht leisten.»

Mohring erklärte, es müsste für die Bürger, die Mehrausgaben durch einen CO2-Preis hätten, entsprechende Entlastungen geben. Er wolle erreichen, dass Bürger und Unternehmen alle zusätzlichen Einnahmen des Staates durch Entlastungen oder Anreize für die CO2-Vermeidung oder Prämien zurück erhielten.

Mit dem Gesetz der Bundesregierung sollen die Klimaziele für das Jahr 2030 in Deutschland erreicht werden. Bis zu diesem Zeitpunkt soll der Ausstoß an klimaschädlichen Treibhausgasen um 55 Prozent sinken im Vergleich zu 1990. Bis Mitte des Jahrhunderts soll die Bundesrepublik weitgehend klimaneutral werden, also unter dem Strich keine klimaschädlichen Treibhausgase mehr ausstoßen. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 10. 2019
13:32 Uhr

Aktualisiert am:
09. 10. 2019
17:23 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Anja Siegesmund Bundeskabinett Deutsche Presseagentur Deutscher Bundesrat Klimaschutz Politiker von Bündnis 90/ Die Grünen Politikerinnen von Bündnis 90/ Die Grünen Regierungseinrichtungen der Bundesrepublik Deutschland Umweltminister
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
"Wenn Kinder in Jena mit der Straßenbahn fahren, dann bezahlen die dort einen höheren Ticketpreis als in München in der Zone A. Da ist doch was faul. Deshalb ist mein Ziel: Erwachsene zahlen zwei Euro pro Ticket pro Tag durch ganz Thüringen und Kinder einen Euro. Das ist sozial und umweltfreundlich", sagt Anja Siegesmund im Interview. Foto: frankphoto.de

07.08.2019

Klimaschutz: Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund im Interview

Plötzlich entdecken alle Parteien das Thema Klimaschutz und räubern damit im Revier der Grünen. Das findet Thüringens Umweltministerin und Grünen-Spitzenkandidatin Anja Siegesmund aber gar nicht schlimm, wie sie im Inter... » mehr

Dankte denen, die keinen Dank haben wollen, sondern Lösungen: Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund.

27.04.2019

Die Jugendbewegung hat Großeltern bekommen

Die Fridays-for-Future-Bewegung professionalisiert sich auch in Thüringen. Inzwischen wird sie sogar von klimaschützenden Großeltern unterstützt. Und pflegt Kontakte in die Politik. Frei von Widersprüchen ist das nicht. » mehr

Wo jetzt Ackerland ist, könnte schon bald ein Gewerbegebiet entstehen. Die Himmelkroner Bürger haben am Sonntag die Wahl.

19.08.2019

Grüne: Acker-Ausverkauf verhindern

Generationswechsel in der Landwirtschaft: Betriebe und damit Agrarland stehen dadurch immer öfter zum Verkauf. Häufig greifen Großinvestoren zu - mit negativen Folgen für ländliche Regionen. » mehr

Wolfgang Tiefensee.

08.08.2019

Tiefensee gegen eine Steuer auf CO2

Thüringens grüne Umweltministerin ist - genau wie die sozialdemokratische Bundesumweltministerin - für eine CO2-Steuer. Der Landes-Wirtschafts- minister und SPD-Chef hält nichts davon. » mehr

Über solche Leitungen, die Toralf Müller hier zeigt, kommt künftige die Wärme aus der Biogas-Anlage in die Häuser in Pfersdorf. Fotos: Birgitt Schunk

18.09.2019

Wärme aus dem Kuhstall

Energiewende und Klimaschutz sind derzeit in aller Munde. Biogasanlagen könnten da helfen, sagen die Landwirte. Doch derzeit liegen viele Steine im Weg. » mehr

In der Autobranche gibt es einen spürbaren Trend hin zur Elektromobilität. Dieser sei jedoch politisch erzwungen, klagen Kritiker wie etwa der Wirtschaftsverband VBW. Fotos: Matthias Will, Andreas Gebert/dpa, Adobe Stock

22.06.2019

Anreize für mehr Elektromobilität

Thüringen hat ambitionierte Klimaschutzziele. Die lassen sich nur erreichen, wenn auch auf den Straßen weniger Treibhausgase in die Luft geblasen werden. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Country Westerntanz

Meisterschaften Country Westerntanz Meiningen | 13.10.2019 Meiningen
» 52 Bilder ansehen

Unfall Siegritz

Unfall Siegritz | 12.10.2019 Siegritz
» 11 Bilder ansehen

Unfall Dreieck Suhl

Unfall Dreieck Suhl | 10.10.2019
» 15 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
09. 10. 2019
13:32 Uhr

Aktualisiert am:
09. 10. 2019
17:23 Uhr



^