Lade Login-Box.
Corona Newsletter
Topthemen: Coronavirus in ThüringenCorona-HilfsbörseFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf Instagram

Thüringen

Neue Jobs gibt es fast nur noch in den Städten

Beim Blick auf den Arbeitsmarkt in Thüringen scheinen sich die Städte und der ländliche Raum in verschiedene Richtungen zu entwickeln. Doch ganz so einfach ist es wohl doch nicht, warnt die Agentur für Arbeit.



Erfurt - Die für Thüringen zuständige Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit (BA) hat vor einem allzu vereinfachten Blick auf den Arbeitsmarkt im Freistaat gewarnt. "Jede Region hat ihre Probleme, jede Region hat ihre Stärken", sagte der Geschäftsführer der BA-Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen, Kay Senius, unserer Zeitung. Es sei falsch, pauschal davon auszugehen, dass es um den Arbeitsmarkt in den größeren Städten des Landes besser bestellt sei als um den Arbeitsmarkt in den ländlichen Regionen. Trotzdem sei es aber so, "dass es das Land wegen der Demografie in der Tendenz schwerer hat als die Städte". Senius verband diese Feststellung mit einem neuerlichen Appell an die Menschen in Thüringen, Migranten offen gegenüberzustehen.

Gestützt wird die Analyse von Senius durch aktuelle Zahlen der Arbeitsagentur zur Entwicklung des Thüringer Arbeitsmarktes vom Jahr 2018 zum Jahr 2019. Danach hat die Zahl der sozialversicherungspflichtig beschäftigten Menschen eigentlich nur noch in den Städten entlang der Autobahn 4 und in den angrenzenden Regionen zugenommen. Sie stieg den Angaben nach vom 30. Juni 2018 zum 30. Juni 2019 in Jena um 1,6 Prozent und in Erfurt und Weimar um 0,8 Prozent beziehungsweise 0,7 Prozent. Unter anderem auch der Saale-Holzland-Kreis, der an Jena angrenzt, und das Weimar umschließende Weimarer Land wiesen Beschäftigungswachstum auf.

Dagegen schrumpfte die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten unter anderem in den Landkreisen Hildburghausen, Sömmerda, Greiz und Gotha teilweise deutlich. Für Hildburghausen haben die Statistiker in diesem Zeitraum ein Minus bei der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung von 2,8 Prozent ermittelt. Unter anderem für den Ilm-Kreis, die Landkreise Sonneberg, Saalfeld-Rudolstadt und die Stadt Suhl machen die Statistiker wegen Veränderungen infolge der Gemeindegebietsreform keine Angaben.

Dafür, dass die Zahl der Beschäftigten in den Regionen in Mittelthüringen steigt, ist wiederum maßgeblich die Beschäftigung von Ausländern - das meint nicht nur Flüchtlinge, sondern zum Beispiel auch EU-Ausländer - verantwortlich. Aus den Daten der Agentur geht hervor, dass sie immer öfter Jobs in Thüringen bekommen und damit Stellen besetzen, für die Unternehmen andernfalls keine Mitarbeiter mehr finden würden. Vor diesem Hintergrund sei es für den ländlichen Raum unerlässlich, dass es dort eine "noch größere gesellschaftliche Offenheit" gegenüber Fremden gebe, sagte Senius. "Das ist für diese Regionen eine Überlebensfrage." Wenn es nicht gelinge, dort eine echte Willkommenskultur zu entwickeln, würden Unternehmen dort kaum Nachwuchs finden.

Dieser für die Städte eher positiven Entwicklung steht nach Angaben von Senius aber entgegen, dass es dort auch vergleichsweise viele Hartz-IV-Empfänger und Langzeitarbeitslose gibt. Während beispielsweise in Sonneberg nur etwa jeder fünfte Arbeitslose länger als ein Jahr ohne Job ist, trifft das in Jena auf jeden Dritten zu, in Erfurt und Suhl auf jeden Vierten.

Autor
Sebastian Haak

Sebastian Haak

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 02. 2020
00:00 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Arbeitsagenturen Arbeitslose Arbeitslosigkeit Arbeitsmarkt Arbeitsstellen Ausländer Beschäftigungsindikatoren Bundesagentur für Arbeit Demographie Hartz-IV-Empfänger Langzeitarbeitslose
Erfurt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Kay Senius spricht bei einer Pressekonferenz

06.01.2020

Sozialer Arbeitsmarkt sorgt für erste Jobs

Langzeitarbeitslose sollen wieder eine Beschäftigung finden: Vor einem Jahr hat der Bund dafür eine spezielle Förderung aufgelegt. Auch in Thüringen zeigt diese Wirkung. » mehr

Geht dem Arbeitsmarkt die Puste aus ?

30.05.2019

Geht dem Arbeitsmarkt die Puste aus ?

Zwar ist die Zahl der Arbeitslosen in der Region im Mai erneut gesunken, doch die positive Entwicklung hat an Schwung verloren. Der Chef der Regionaldirektion für Arbeit spricht von einer konjunkturellen Delle. » mehr

Eingang eines Jobcenters

27.01.2020

Arbeitsagentur will Daten von Schulabgängern

Der Chef der Arbeitsagenturen im Freistaat wirbt dafür, Menschen noch zielgerichteter als zuletzt auf ihrem Weg in den Arbeitsmarkt zu begleiten; gerade auch junge Männer und Frauen. Dafür brauche seine Behörde aber noch... » mehr

Ausbildung bei der Bahn in Erfurt: Die ganz große Mehrheit der Flüchtlinge will sich in den Arbeitsmarkt integrieren.

03.10.2019

Gekommen, um zu bleiben

Die Zahl der Flüchtlinge, die nach Thüringen kommen, ist so niedrig wie seit Jahren nicht mehr. Dennoch treibt das Thema Migration die Menschen im Freistaat ganz besonders um - Rechtspopulisten versuchen, dies auszunutze... » mehr

Hartz-IV-Sanktionen

Aktualisiert am 05.11.2019

Bundesverfassungsgericht urteilt: Hartz-IV-Sanktionen teilweise verfassungswidrig

Mit drastischen Leistungskürzungen bringen die Jobcenter Hartz-IV-Bezieher auf Linie. Wer nicht mitzieht, bekommt weniger Geld. Nun ist klar: Das verstößt zum Teil gegen das Grundgesetz. » mehr

Einkommen von Frauen

07.03.2020

Frauen in Thüringen am schlechtesten bezahlt

Bei der Gleichberechtigung gibt es noch immer Nachholbedarf: Frauen verdienen in Thüringen nach wie vor weniger Geld als Männer. Das liegt an mehr Teilzeit-Arbeit, schlechter bezahlten Branchen und weniger Führungskräfte... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Sperrung vor Neustadt am Rennsteig Neustadt am Rennsteig

Sperrung Neustadt am Rennsteig | 23.03.2020 Neustadt am Rennsteig
» 4 Bilder ansehen

Brand in Katzhütte Katzhütte

Brand Katzhütte | 23.03.2020 Katzhütte
» 4 Bilder ansehen

inbound3887575027251749210

#Ichbleibdaheim |
» 8 Bilder ansehen

Autor
Sebastian Haak

Sebastian Haak

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
12. 02. 2020
00:00 Uhr



^