Lade Login-Box.
Topthemen: Ministerpräsidentenwahl ThüringenFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Thüringen

Mit einem Doktortitel von der Fachhochschule

Mit dem neuen Hochschulgesetz sind die Fachhochschulen (FH) im Land schon etwas unabhängiger geworden, die Stellung von FH- Professoren wurde gestärkt. Doch die Pläne gehen noch weiter.



Das Zeremoniell, bei dem Hochschulabsolventen ihre "Doktorhüte" in die Luft werfen, könnte an FHs öfter mit einem echten "Dr." enden. Foto: Jan Woitas/dpa
Das Zeremoniell, bei dem Hochschulabsolventen ihre "Doktorhüte" in die Luft werfen, könnte an FHs öfter mit einem echten "Dr." enden. Foto: Jan Woitas/dpa  

Erfurt - Der Linke-Hochschulpolitiker Christian Schaft hat sich dafür ausgesprochen, Thüringer Fachhochschulen unter bestimmten Voraussetzungen das Promotionsrecht einzuräumen. "Mein Wunsch wäre es, in Thüringen ein Modellprojekt zu starten, das es Absolventen ermöglicht, direkt an der Fachhochschule zu promovieren", sagte Schaft. Bisher führt der Weg zum Doktortitel für Absolventen der Fachhochschulen nur über eine Kooperation mit einer Universität.

Hintergrund ist, dass Fachhochschulen (FH) in Thüringen kein Promotionsrecht haben. FH-Absolventen müssen sich für ihr Forschungsprojekt also auch einen Universitätsprofessor als Betreuer suchen. Nach Schafts Einschätzung liegt darin der Hauptgrund für die geringen Promotionszahlen von Fachhochschul-Absolventen. Die Bereitschaft der Professoren, solche Promotionen zu betreuen, scheine eher gering, sagte Schaft. "Es gibt immer noch einen deutlichen kulturellen Unterschied, wie Universitäten auf Absolventen von Fachhochschulen blicken."

Kaum jemand wagt es

Nach Angaben des Thüringer Wissenschaftsministeriums laufen derzeit 37 sogenannte kooperative Promotionen von FH-Absolventen. Zwar stieg der Anteil solcher abgeschlossenen Promotionen in den vergangenen Jahren leicht - allerdings auf einem niedrigen Niveau.

Einer Umfrage der Hochschulrektorenkonferenz zufolge betrug der Anteil dieser Arbeiten von FH-Absolventen an allen in Thüringen abgeschlossenen Promotionen zwischen 2012 und 2014 etwa 3,5 Prozent, zwischen 2015 und 2017 lag er bei rund 4,9 Prozent. Damit liegt Thüringen in dieser Erhebung hinter Sachsen bundesweit auf dem zweiten Platz. Doch die absoluten Zahlen zeigen, wie wenige FH-Absolventen in Thüringen den Schritt zum Doktortitel wagen: Zwischen 2012 und 2014 wurden acht kooperative Promotionen abgeschlossen, zwischen 2015 und 2017 waren es 15.

Modellprojekte geplant

Das Thema fand auch seinen Niederschlag in der Neugestaltung des Thüringer Hochschulgesetzes. "Zielstellung der Neuregelung des Thüringer Hochschulgesetzes war unter anderem die Stärkung der Fachhochschulen in kooperativen Promotionsverfahren", sagte Wissenschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD). So können zum Beispiel nun auch Professoren von Fachhochschulen gleichberechtigt in kooperativen Promotionsverfahren mitwirken. Auch eine Habilitation - die höchste akademische Prüfung - ist nicht mehr unbedingt nötig, um eine Promotionsprüfung abnehmen zu dürfen.

Schaft findet, dass die Abhängigkeit der Fachhochschulen von den Universitäten bei den Promotionen weiter reduziert werden sollte. "Wir reden oft darüber, dass wir wissenschaftliches Personal in Thüringen halten wollen. Insofern ist das für mich auch eine Frage der Fachkräftesicherung." Wie ein Promotionsrecht für Fachhochschulen in Thüringen umgesetzt werden könnte, darüber müsse noch diskutiert werden, sagte Schaft. Er könne sich auch vorstellen, das Modellprojekt zunächst auf bestimmte Fachhochschulen oder Fachbereiche zu beschränken. "Die Qualität muss gewährleistet sein. Das ist auch eine Personal-Frage." dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 01. 2020
07:15 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Absolventinnen und Absolventen Allgemeine (nicht fachgebundene) Universitäten Deutsche Presseagentur Fachhochschulen Hochschulen und Universitäten Hochschulrektorenkonferenz Professoren SPD Universitätsprofessoren Wolfgang Tiefensee
Erfurt
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Studenten im Hörsaal

19.08.2019

Zahl der Professorinnen in Thüringen unter Bundesdurchschnitt

In Thüringen ist nicht mal jede vierte Professorenstelle mit einer Frau besetzt. Das Land hat sich zwar die Frauenförderung auf die Fahnen geschrieben, hinkt aber noch immer dem bundesdeutschen Schnitt hinterher. » mehr

Lehrermangel

16.10.2019

Tiefensee und Holter wollen Lehrerausbildung umkrempeln

Ein Maßnahmenplan der Landesregierung soll mehr Lehramtsabsolventen in Thüringen behalten. Perspektivisch wollen der Linken-Bildungsminister und der SPD-Wissenschaftsminister die gesamte Lehrer-Ausbildung umkrempeln. » mehr

Roland Kaiser live in Coburg

16.08.2019

Immer noch Anträge auf Anerkennung von DDR-Fachschulabschlüssen

Ingenieurschulen, Fachschulen oder Institute für Lehrerbildung in der DDR - viele Ostdeutsche haben hier studiert. Bis heute stellen sie Anträge auf Anerkennung ihrer Abschlüsse im geeinten Deutschland. » mehr

Sich auf andere Quellen zu beziehen, ist erlaubt, aber nicht, dies als eigene Gedanken auszugeben. Foto: Maja Hitij/dpa

26.08.2019

Thüringer Hochschulen suchen per Software nach Abschreibern

Bei wissenschaftlichen Arbeiten gibt es immer wieder Versuche zu betrügen. Mittlerweile gibt es aber Software, um Täuschungen zu erkennen. Auch Thüringer Hochschulen setzen diese ein. » mehr

Gehaltsaussichten für Studenten

24.08.2019

Thüringern Hochschulen setzen Software zur Plagiatserkennung ein

Bei wissenschaftlichen Arbeiten gibt es immer wieder Versuche zu betrügen. Mittlerweile gibt es aber Software, um Täuschungen zu erkennen. Auch Thüringer Hochschulen setzen diese ein. » mehr

hoersaal

03.05.2019

Mehr Geld vom Bund für Forschung und Lehre in Thüringen

Nach zähen Verhandlungen hat sich die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz darauf geeinigt, wieviel Geld vom Bund in den nächsten Jahren an die Länder fließen soll, um die Hochschulen besser zu finanzieren. Laut Wissenschaf... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall auf der A73 zwischen Schleusingen und Eisfeld

Unfall zwischen Schleusingen und Eisfeld |
» 10 Bilder ansehen

Politischer Aschermittwoch Suhl Suhl

Politischer Aschermittwoch in Suhl | 25.02.2020 Suhl
» 65 Bilder ansehen

Faschingsumzug Sonneberg

Faschingsumzug in Sonneberg |
» 29 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
13. 01. 2020
07:15 Uhr



^