Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Thüringen

Messerstecher noch auf der Flucht: Polizei veröffentlicht Foto

In Erfurt entführt ein 41-Jähriger seine Ex-Freudin und sticht auf der Flucht einen Passanten nieder. Die Geisel wird gefunden, der Mann hält die Stadt weiter in Atem. Zweimal wurden Teile der Innenstadt gesperrt. Die Folgen der Fahndung bekamen auch Bahnreisende zu spüren.



Der Gesuchte.   Foto: Polizei » zu den Bildern

Erfurt  - Die Erfurter Polizei hat mit einem Großaufgebot an Beamten nach einem mutmaßlich gewalttätigen 41-Jährigen gesucht. Der Mann soll am frühen Donnerstagmorgen seine Ex-Freundin als Geisel genommen haben. Auf der Flucht stach er mit einem Messer auf einen unbeteiligten 24 Jahre alten Passanten ein, der junge Mann musste operiert werden. Die 34 Jahre alte Geisel konnte am Nachmittag von Einsatzkräften befreit werden. Von dem aus Litauen stammenden Täter fehlte am Abend noch jede Spur. Die Polizei veröffentlichte ein Fahndungsfoto.

Von dem Großeinsatz betroffen waren auch Bahnreisende. Die Strecke Erfurt-Weimar war am frühen Morgen und nachmittags komplett gesperrt. Auch auf der ICE-Neubaustrecke zwischen Erfurt und Leipzig fuhren zeitweilig keine Züge. Ein Bahn-Sprecher sprach von erheblichen Beeinträchtigungen des Zugverkehrs im Westen, Norden und Osten von Erfurt. Am Nachmittag bildeten sich zwischenzeitlich vor dem Info-Schalter im Erfurter Hauptbahnhof lange Warteschlangen.

Bei brütender Hitze suchte die Polizei mit Hubschrauber und Spürhunden nach dem Mann, die Einsatzkräfte durchkämmten neben dem Wohngebiet der Frau vor allem die Umgebung des Hauptbahnhofs. Am Nachmittag kam dann die Mitteilung via Twitter: «Kurz vor 14.00 Uhr konnten wir die geschädigte Frau aufgreifen», teilte die Polizei mit.

Einer Sprecherin zufolge hatten die Einsatzkräfte die 34-Jährige und ihren Entführer in der Nähe des Erfurter Wasserturms gesichtet. Der 41-Jährige sei geflüchtet. Die Frau war den Angaben nach leicht verletzt und musste ärztlich behandelt werden.

Sie soll am frühen Morgen von dem 41-Jährigen gewaltsam aus ihrer Wohnung geholt worden sein. Den Angaben nach war der Litauer gegen 4.30 Uhr über den Balkon in die etwa vier Kilometer vom Stadtzentrum entfernt liegende Wohnung gestiegen. Er habe sich ein Messer genommen, die Frau bedroht und aus der Wohnung gezerrt. Sie flüchteten zu Fuß.

Zum Tatzeitpunkt habe sich ein weiterer Mann in der Wohnung aufgehalten. In welcher Beziehung er zu der Frau steht, war zunächst unklar. Er blieb unverletzt. Hinweise auf ein Motiv für die Tat hatte die Polizei zunächst nicht. dpa

26.07.2018 - Fahndung nach Messerstecher - Foto: Wichmann, dpa

fahndung9.jpg Erfurt
Erfurt
fahndung10.jpg Erfurt
fahndung4.jpg Erfurt
fahndung1.jpg Erfurt
fahndung2.jpg Erfurt
fahndung3.jpg Erfurt
fahndung5.jpg Erfurt
fahndung6.jpg Erfurt
fahndung7.jpg Erfurt
fahndung8.jpg Erfurt
Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 07. 2018
11:30 Uhr

Aktualisiert am:
26. 07. 2018
21:47 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Deutsche Bahn AG Deutsche Presseagentur Gefahren Polizei Schwerverletzte Twitter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Verunglückter Lastzug

13.12.2017

Am Steuer eingenickt: Schwere Verletzungen und hoher Sachschaden

Weil er am Steuer eingeschlafen war, hat ein Lastzug-Fahrer auf der Autobahn 38 einen schweren Unfall gebaut. » mehr

Landgericht Meiningen

12.06.2017

Mord in Merkers? Prozess hat begonnen

Die Schwerverletzte starb nach Stunden. Der Angeklagte holt keine medizinische Hilfe, aus Angst, sie könne ihn anzeigen. Wegen Mordes, gefährlicher Körperverletzung und Vergewaltigung steht er jetzt in Meiningen vor Geri... » mehr

Rettungshubschrauber

21.09.2018

Kinder von Autos erfasst und schwer verletzt

Ein kleiner Junge ist bei einem Unfall in Kahla (Saale-Holzland-Kreis) schwer verletzt, ein Mädchen in Erfurt Hochheim auf dem Fußgängerüberweg angefahren worden. » mehr

schlaegerei

10.09.2018

Streit zwischen Fußgänger und Autofahrer eskaliert - ein Verletzter

Erfurt - In Erfurt ist ein Streit zwischen einem Autofahrer und einem Fußgänger eskaliert. Dabei wurde der 45 Jahre alte Fußgänger schwer verletzt. » mehr

Notarzt

02.09.2018

Alkoholisierter Autofahrer überschlägt sich mit Wagen und wird schwer verletzt

Kleinmölsen - Bei einem Verkehrsunfall auf einer Landstraße im Landkreis Sömmerda hat ein 29 Jahre alter Autofahrer schwere Verletzungen erlitten. » mehr

Am Mittwoch haben sich in Wunsiedel zwei Schüler zu einer Schlägerei verabredet. Foto: Dita Alangkara/AP/dpa

31.08.2018

Vier Verdächtige nach Attacke auf Eritreer - Staatsschutz ermittelt

Sondershausen - Im Fall des schwer verletzten Eritreers in Sondershausen hat die Polizei vier Verdächtige ermittelt. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

durchsuchung dietzhausen Suhl-Dietzhausen

Durchsuchung in Dietzhausen | 25.09.2018 Suhl-Dietzhausen
» 14 Bilder ansehen

Überflutung Südthüringen

Unwetter in Südthüringen | 23.09.2018 Südthüringen
» 15 Bilder ansehen

Auftakt Interkulturelle Woche Suhl

Interkulturelle Woche in Suhl | 23.09.2018 Suhl
» 23 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 07. 2018
11:30 Uhr

Aktualisiert am:
26. 07. 2018
21:47 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".