Lade Login-Box.
Topthemen: Ministerpräsidentenwahl ThüringenFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Thüringen

Linke-Chefin in Thüringen hält Hirtes Rücktritt für richtig

Die Fraktionschefin und Vorsitzende der Thüringer Linken Susanne Hennig-Wellsow hält den Rücktritt des Ost-Beauftragten der Bundesregierung, Christian Hirte (CDU), für sinnvoll.



«Ich finde, dass der Rücktritt die einzig richtige Reaktion auf seine freudige Einschätzung der Wahl Kemmerichs mit AfD-Stimmen ist», sagte die Linken-Politikerin am Samstag in Erfurt. Zu beurteilen, ob die Christdemokraten noch weitere personelle Konsequenzen aus der Wahl ziehen müssen, sei nicht ihre Aufgabe. «Die CDU muss selbst entscheiden, wie sie eigene politische Hygiene schafft», so Hennig-Wellsow.

Hirte, der aus Thüringen stammt und dort stellvertretender CDU-Chef ist, erklärte am Samstag, auf Betreiben von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zurückzutreten. Auslöser ist eine Nachricht des 43-Jährigen auf Twitter: Hirte hatte ausdrücklich zur Wahl des Thüringer FDP-Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich gratuliert, der mit AfD-Stimmen gewählt worden war. Er schrieb an Kemmerich: «Deine Wahl als Kandidat der Mitte zeigt noch einmal, dass die Thüringer Rot-Rot-Grün abgewählt haben. Viel Erfolg für diese schwierige Aufgabe zum Wohle des Freistaats.»

Die SPD und die Opposition hatten nach dem Tweet sofort auf Hirtes Rücktritt gedrängt. Jemand, der die Wahlgemeinschaft aus CDU, FDP und AfD als «Mitte» bezeichne, könne nicht im Auftrag der SPD und damit der Bundesregierung sprechen, erklärte SPD-Chefin Saskia Esken. dpa

>>> Mehr zum Thema

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 02. 2020
12:38 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alternative für Deutschland Bundeskanzler der BRD Bundeskanzlerin Angela Merkel CDU Christian Hirte Deutsche Presseagentur FDP Fraktionschefs Politiker der Linken Regierungseinrichtungen der Bundesrepublik Deutschland SPD Saskia Esken Susanne Hennig-Wellsow Thüringer Linke Twitter Wahl Ministerpräsident Thüringen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Christian Hirte

06.02.2020

Hirte im Visier: Debatte um Ostbeauftragten

Der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Christian Hirte (CDU), wird von SPD und Opposition zum Rückzug gedrängt, weil er die umstrittene Wahl eines FDP-Ministerpräsidenten in Thüringen ausdrücklich gelobt hatte. » mehr

Annegret Kramp-Karrenbauer

Aktualisiert am 07.02.2020

AKK dringt nicht mehr auf Neuwahl in Thüringen

Die CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer forderte eine sofortige Neuwahl, als CDU und AfD zusammen den neuen Regierungschef in Thüringen wählten. Nun räumte sie der Landes-CDU noch eine Schonfrist ein. Thüringens CDU-Chef Mike M... » mehr

Raymond Walk, CDU-Generalsekretär in Thüringen

10.02.2020

Walk hält Diskussion über Unvereinbarkeitsbeschluss der CDU für nötig

Thüringens CDU-Generalsekretär Raymond Walk hat in der Bundespartei eine Debatte über den Unvereinbarkeitsbeschluss, der eine Zusammenarbeit mit Linker und AfD verbietet, angemahnt. Dieser zwänge die CDU in «eine Zwangsj... » mehr

Protest

05.02.2020

Thüringer Wahl-Eklat wird für GroKo zur Zerreißprobe

Dammbruch, Tabubruch, Sündenfall: Für die SPD und viele andere ist die Wahl eines FDP-Politikers zum Thüringer Ministerpräsidenten ein historischer Fehler - weil erstmals die AfD einem Regierungschef ins Amt half. Auch f... » mehr

Ministerpräsidentenwahl

09.02.2020

Ramelow nennt AfD nach Wahlempfehlung Demokratieverächter

Thüringens Ex-Regierungschef Bodo Ramelow (Linke) hat die AfD für ihre Empfehlung, ihn bei einer erneuten Ministerpräsidenten-Kandidatur zu wählen, scharf attackiert. » mehr

Regierungskrise in Thüringen

19.02.2020

Tauziehen um Neuwahlen - Lösung bis Ende der Woche?

Linke, SPD und Grüne sowie CDU wollen bis Ende dieser Woche einen Weg aus der politischen Krise in Thüringen finden. Darauf verständigten sich Spitzenvertreter der vier Parteien nach stundenlangen Verhandlungen in der Na... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Rosenmontag Bad Salzungen

Rosenmontag Bad Salzungen |
» 42 Bilder ansehen

Viernauer Karnevalsumzüge Viernau

Karnevalsumzug Viernau | 23.02.2020 Viernau
» 66 Bilder ansehen

Rosenmontagsumzug in Geisa

Umzug in Geisa |
» 59 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 02. 2020
12:38 Uhr



^