Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Thüringen

Lehrerverband fordert «Koalition der Vernunft» in Bildungspolitik

Wegen der schwierigen Regierungsbildung in Thüringen warnt der Thüringer Lehrerverband vor einem Stillstand beim Lösen von Schul-Problemen. Er verabschiedete einen Appell an Linke, CDU, SPD, Grüne und FDP.



Der Thüringer Lehrerverband forderte Linke, CDU, SPD, Grüne und FDP auf, gemeinsam gegen Lehrermangel vorzugehen. Es brauche eine «Koalition der Vernunft», heißt es in einem «Herbst-Appell», der am Samstag bei einer Sitzung des Landeshauptvorstandes verabschiedet wurde. «Es kann doch nicht sein, dass wir jetzt monatelang Stillstand haben bei diesen dringenden Problemen», sagte Verbandschef Rolf Busch.

Nach Ansicht des Verbands ist ein fraktionsübergreifender Antrag im Parlament für bessere Einstellungsbedingungen für Lehrer denkbar. Diesen könne auch eine geschäftsführende Regierung umsetzen, wenn sie die Unterstützung der «anderen demokratischen Parteien» bekomme.

In Thüringen zieht sich die Regierungsbildung hin. Auch drei Wochen nach der Landtagswahl ist noch völlig offen, wie künftig im Parlament Mehrheiten für Gesetzesvorhaben gefunden werden sollen. Dem bisherigen Regierungsbündnis von Linke, SPD und Grünen fehlen im Landtag vier Stimmen, auch eine Vierer-Konstellation aus CDU, SPD, Grüne und FDP hätte keine Mehrheit.

Sobald der neue Landtag zu seiner ersten Sitzung voraussichtlich am 26. November zusammenkommt, sind Ministerpräsident Bodo Ramelow und die bisherigen Minister von Rot-Rot-Grün nur noch geschäftsführend im Amt. In der Übergangsphase bis zur Bildung der neuen Regierung ist es eigentlich unüblich, neue Gesetze auf den Weg zu bringen.

Der Thüringer Lehrerverband verweist in der Bildungspolitik aber auf dringend zu klärende Probleme. Demnach müssten multiprofessionelle Teams flächendeckend in den Schulen eingesetzt werden, fordert der Verband. Sie sollten zum Beispiel aus Sonderpädagogen, Schulpsychologen, Schulsozialarbeitern und Schulgesundheitsfachkräften bestehen - und könnten Schulen etwa bei Fragen der Inklusion und Integration unterstützen.

Außerdem fordert der Verband in dem Entwurf weitere Verbesserungen beim Einstellungsverfahren für Lehrer sowie Ausbildungs- und Einstellungszahlen, die sich am tatsächlichen Bedarf orientierten. «Es genügt nicht, nur die durch Altersabgänge entstehenden Löcher zu stopfen», heißt es in dem Papier.

Thüringen kämpft seit Jahren mit Lehrermangel. Einer Prognose der Kultusministerkonferenz (KMK) vom vergangenen Jahr zufolge werden bis zum Jahr 2030 rund 2280 Lehrer im Freistaat fehlen. In der Zeit seit 2018 bis 2030 müsste Thüringen demnach rund 10 080 Lehrer einstellen - demgegenüber steht ein erwartetes Angebot von 7800 Lehrern auf dem Arbeitsmarkt bis 2030.

Die KMK-Berechnungen orientierten sich damals vor allem an Prognosen zur Entwicklung der Schülerzahlen und an Absolventenzahlen der Lehramtsstudiengänge an Thüringer Hochschulen. Bildungsminister Helmut Holter (Linke) hatte zum Start ins neue Schuljahr eingeräumt, dass es nicht an jeder Schule gelingen werde, den Unterricht zu 100 Prozent abzusichern. dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 11. 2019
09:28 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bodo Ramelow CDU Deutsche Presseagentur FDP Helmut Holter Kultus- und Bildungsminister Landtage der deutschen Bundesländer Lehrerinnen und Lehrer Lehrerverbände Minister Parlamente und Volksvertretungen Regierungen und Regierungseinrichtungen Regierungsbildung SPD Schulen Schulpsychologen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Extra für die Kameras nach der Gesprächsrunde (von links): Ministerpräsident Bodo Ramelow mit Mike Mohring (CDU), Thomas Kemmerich (FDP), Wolfgang Tiefensee (SPD) und Susanne Hennig-Wellsow (Linke). Die Grünen fehlen hier. Fotos: Martin Schutt/dpa

14.01.2020

Erfolgloses Treffen bei Nougat

Die politische Lage in Thüringen bleibt schwierig. CDU und FDP lassen sich von Rot-Rot-Grün zu keiner formellen Zusammenarbeit locken - auch nicht mit Süßwaren aus Schmalkalden. » mehr

Stundenausfall: An den Schulen passiert so etwas häufiger, wenn Lehrer etwa krankheitsbedingt ausfallen. Archivbild: Caroline Seidel/dpa

08.10.2019

Weil niemand einfach Lehrer backen kann

Viele Dinge in Deutschland sind bundesweit per Gesetz geregelt. Eines der wenigen Gebiete, die den Ländern bleiben, sind Schule und Bildung. Daher spielen diese Dinge auch im Wahlkampf eine wichtige Rolle. » mehr

Fahne

05.11.2019

Thüringer Linke will auch mit CDU und FDP verhandeln

Die Regierungsbildung im Freistaat ist eine Herausforderung für die Linke von Ministerpräsident Ramelow als Wahlgewinner. Ihrer Wunschkoalition fehlen vier Stimmen im Landtag. Nun wollen die Abgeordneten der Linke auch m... » mehr

Ramelow in Erfurt

26.11.2019

Ramelow sieht Regierung in Thüringen handlungsfähig

Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) ist Befürchtungen entgegengetreten, Thüringen sei angesichts unklarer Mehrheiten im Landtag unregierbar. » mehr

Schwierige Regierungsbildung in Thüringen

13.01.2020

Fünf Parteien sprechen in Thüringen über fehlende Mehrheiten

Erstmals nach der Landtagswahl Ende Oktober kommen Linke, SPD und Grüne mit Christdemokraten und Liberalen ins Gespräch. Aus Sicht von Rot-Rot-Grün drängt sich eine Frage besonders auf: Drohen künftig ständig Mehrheiten ... » mehr

Landtagssitzung Thüringen

18.01.2020

Abgespeist - Die Woche in Erfurt

Selten war Landespolitik so aufregend wie nach der Landtagswahl 2019. Was war diese Woche in Erfurt wieder los? Unser (launiger) Rückblick. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Auto überschlägt sich und landet auf Dach Suhl

Unfall Suhl | 23.01.2020 Suhl
» 6 Bilder ansehen

Schulbusunfall nahe Eisenach Berka vor dem Hainich

Schulbusunglück nahe Eisenach | 23.01.2020 Berka vor dem Hainich
» 10 Bilder ansehen

Einfamilienhaus brennt in Schmalkalden Schmalkalden

Brand in Schmalkalden | 23.01.2020 Schmalkalden
» 3 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
16. 11. 2019
09:28 Uhr



^