Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Thüringen

Große Nachfrage nach Jagdprämien für Wildschweine

Sollte die Afrikanische Schweinepest in Thüringen auftreten, müssten Landwirte im Freistaat mit Millionenverlusten rechnen. Um diesem Szenario vorzubeugen, zahlt das Land inzwischen Abschussprämien für Wildschweine.



Thüringer Jäger haben für ihren Einsatz gegen die Afrikanische Schweinepest bereits Zehntausende Euro vom Land erhalten. Insgesamt hätten sie bislang Jagdprämien oder Aufwandsentschädigungen für den Einsatz von Jagdhunden in einer Höhe von etwa 150 000 Euro beantragt, sagte ein Sprecher des Thüringer Forstministeriums am Donnerstag in Erfurt. «Ein Großteil davon ist bereits ausgezahlt.»

Seit Mai zahlt der Freistaat 25 Euro für jede erlegte Wildsau beziehungsweise für jeden Einsatz eines Hundes bei jagdbezirksübergreifenden Drückjagden. So sollen die Jäger motiviert werden, mehr Wildschweine zu schießen. Die Tiere könnten die Afrikanische Schweinepest übertragen, die auch für Hausschweine extrem gefährlich ist. Bisher ist die Schweinepest in anderen europäischen Ländern, nicht aber in Deutschland aufgetreten. Sollte ein Fall von Schweinepest in einem Agrarbetrieb festgestellt werden, müssten wahrscheinlich alle dort lebenden Hausschweine getötet werden.

Landwirtschaftsministerin Birgit Keller (Linke) rechnet mit Schäden in Millionenhöhe, sollte die Afrikanische Schweinepest Thüringen erreichen.

Im Jagdjahr 2017/2018 seien fast 42 000 Stück Schwarzwild geschossen worden, sagte ein Ministeriumssprecher. Damit lägen die Abschusszahlen bei Schwarzwild um etwa ein Drittel höher als im vorhergehenden Jagdjahr. «Ein ähnlicher Trend zeigt sich in allen Bundesländern, was auf die enorme Schwarzwilddichte in Deutschland und auch in Thüringen hinweist.» dpa

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 12. 2018
20:54 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Birgit Keller Deutsche Presseagentur Landwirte und Bauern Millionenverluste Schweinepest Wildschweine
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mann hält Waffe mit Schalldämpfer in den Händen

16.03.2018

Kompromiss bei Schalldämpfern für Jagdgewehre

Im seit Monaten schwelenden Streit um die Freigabe von Schalldämpfern für Thüringer Jäger gibt es einen vorläufigen Kompromiss zwischen Forst- und Innenministerium. » mehr

Maßnahmen gegen drohende afrikanische Schweinepest

16.01.2018

Schweinepest-Gefahr: Zur Groß-Jagd auf Wildschweine geblasen

Um die Ausbreitung der Afrikanische Schweinepest nach Deutschland und Thüringen zu verhindern, soll nach dem Willen des Landwirtschaftsministeriums zur umfassenden Jagd auf Wildschweine geblasen werden. Die zuständige Mi... » mehr

10.12.2018

Dürrejahr sorgt für massive Waldschäden in Thüringen

Thüringens Wälder sind nach dem Dürrejahr so krank wie seit einem Vierteljahrhundert nicht mehr. » mehr

Lichtdurchflutet

Aktualisiert am 04.12.2018

Thüringen überlässt einige Waldgebiete völlig der Natur

Auf mehr als 26 000 Hektar der Thüringer Wälder darf die Säge nur noch zum Forstschutz oder für die Verkehrssicherung angeworfen werden. Auch ein umstrittenes Gebiet am Possen gehört dazu. » mehr

Straßenmeistereien verbrauchen rund 38 000 Tonnen Streusalz

31.10.2018

Winterdienst: Mehr Schneefräsen für Bundes- und Landesstraßen

Der Winter steht vor der Tür und entsprechend sind die Vorbereitungen für den Winterdienst angelaufen. Auf den Bundes- und Landesstraßen in Thüringen werden in diesem Jahr bei Bedarf mehr Schneefräsen unterwegs sein als ... » mehr

Unter der Borke frisch befallener Fichten findet man Käfer (hier: Buchdrucker) in allen Entwicklungsstadien.

22.09.2018

"Totalschaden bei der Fichte": Waldbesitzer wollen Geld vom Land

Thüringens private Waldbesitzer haben mit Nachdruck organisatorische und finanzielle Hilfe von der Landesregierung gefordert. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schwerer Unfall Benshausen Benshausen/Zella-Mehlis

Unfall Benshausen | 13.12.2018 Benshausen/Zella-Mehlis
» 9 Bilder ansehen

Coca-Cola-Weihnachtstrucks in Meiningen Meiningen

Weihnachtstrucks in Meiningen | 11.12.2018 Meiningen
» 24 Bilder ansehen

Unfall auf dem Autobahnzubringer bei Eisfeld Eisfeld

Unfall auf dem Autobahnzubringer bei Eisfeld | 11.12.2018 Eisfeld
» 9 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 12. 2018
20:54 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".