Lade Login-Box.
Topthemen: Südthüringen kocht 2020Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Thüringen

Bodo Ramelow

Bodo Ramelow: Dass die große Mehrheit der Thüringer mit der Arbeit des Linken als Ministerpräsident zwischen 2014 und 2019 zufrieden war, ist ein wesentlicher Grund für das gute Abschneiden der Linkspartei bei der Landtagswahl.



Bodo Ramelow: Dass die große Mehrheit der Thüringer mit der Arbeit des Linken als Ministerpräsident zwischen 2014 und 2019 zufrieden war, ist ein wesentlicher Grund für das gute Abschneiden der
Bodo Ramelow: Dass die große Mehrheit der Thüringer mit der Arbeit des Linken als Ministerpräsident zwischen 2014 und 2019 zufrieden war, ist ein wesentlicher Grund für das gute Abschneiden der  

Bodo Ramelow: Dass die große Mehrheit der Thüringer mit der Arbeit des Linken als Ministerpräsident zwischen 2014 und 2019 zufrieden war, ist ein wesentlicher Grund für das gute Abschneiden der Linkspartei bei der Landtagswahl. Insofern ist es nicht überraschend, dass Ramelow in den anstehenden Gesprächen eine wichtige Funktion hat. Allerdings wird Ramelow dabei eher eine Vermittlerrolle einnehmen, auch wenn er zu den Vorsondierungen stets gemeinsam mit seinem Parteifreunden gekommen ist. Ramelow hatte schon im Wahlkampf deutlich gemacht, dass er das Dreierbündnis aus Linken, SPD und Grünen repräsentieren will, nicht nur seine eigene Partei. Dass Ramelow in Gesprächen vermitteln kann, hat er in der Vergangenheit bewiesen, auch außerhalb der Politik. So hat er beispielsweise im Tarifstreit zwischen der Deutschen Bahn und der Lokführergewerkschaft GDL 2015 erfolgreich vermittelt. Allerdings ist Ramelows Präsenz bei Verhandlungen oft auch ein Risiko: Er kann, wenn er sich schlecht behandelt fühlt, schnell emotional werden und dann überreagieren. Zudem hat Ramelow auch bewiesen, dass er es vermag, eigentlich schon erledigte Themen erneut auf die Agenda zu setzen, wodurch anstehende Gespräche verkompliziert werden - wie etwa die Debatte darüber, ob die DDR nun ein Unrechtsstaat war oder nicht. Nachdem Ramelow vor Kurzem erneut öffentlich erklärt hatte, er verwende diesen Begriff für das SED-Regime nicht, hatten die Grünen erklärt, diese Haltung Ramelows bei Koalitionsverhandlungen wie schon 2014 wieder zu thematisieren.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 11. 2019
09:35 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bodo Ramelow Deutsche Bahn AG Erfolge GDL Koalitionsverhandlungen Landtagswahlen Linksparteien Parteifreunde SPD Verhandlungen Wahlkampf Zufriedenheit
Bodo Ramelow:
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Gebremste Freude nach der Wiederwahl: Landesvorsitzende Susanne Hennig-Wellsow erhielt beim Parteitag in Erfurt nur 73 Prozent Zustimmung. Foto: ari

16.12.2019

Zwei Dämpfer für die Linken-Führung

Auf dem ersten Parteitag der Thüringer Linken seit ihrem Wahlsieg bei der jüngsten Landtagswahl hat es auf der Bühne keinen wirklichen Streit gegeben. Und doch verpassen die Delegierten ihrer Führung gleich zwei Dämpfer. » mehr

"Wenn Kinder in Jena mit der Straßenbahn fahren, dann bezahlen die dort einen höheren Ticketpreis als in München in der Zone A. Da ist doch was faul. Deshalb ist mein Ziel: Erwachsene zahlen zwei Euro pro Ticket pro Tag durch ganz Thüringen und Kinder einen Euro. Das ist sozial und umweltfreundlich", sagt Anja Siegesmund im Interview. Foto: frankphoto.de

10.12.2019

Anja Siegesmund im Interview: "Ein Weiter so wäre ruinös"

Die Grünen sind bei der Landtagswahl unter ihren Erwartungen geblieben. Sie fordern daher die Chance zur Profilierung innerhalb einer Minderheitsregierung. Aber auch ein Ausstieg aus der Koalition ist möglich, sagt Anja ... » mehr

Michael Heym aus Rohr.

06.11.2019

Mohring und die Zerreißprobe der Thüringer CDU

Der Schock sitzt tief: Jahrzehntelang war die CDU die stärkste Partei Thüringens. Nun liegt sie hinter Linke und AfD. Es herrscht Chaos, das die Bundespartei unter Druck setzt. Selbst die Mauer zur AfD könnte bröckeln - ... » mehr

Seit der Wahlnacht steht die politische Welt in Thüringen Kopf - nicht nur die Wahlplakate. Die Spitzenkandidaten Mike Mohring und Bodo Ramelow vor der Zwangsehe? Fotos: Frak May/Martin Schutt/dpa

02.11.2019

Stabile Regierung - da gibt’s nix zu rütteln

So verrückt war noch keine Wahl in Thüringen: Die Linke gewinnt, die CDU stürzt ab, die AfD überholt sie. Das (launige) Protokoll der Woche eins nach dem politischen Beben. » mehr

Rot plus Rot plus Grün ergibt in der Thüringer Kulturpolitik - tja, was eigentlich? Michael Flohr hat dieses politische Handlungsfeld umfassend wissenschaftlich untersucht und resümiert am Ende eine "Sinn- und Strukturkrise". Foto: ari

25.10.2019

Wahlkampffinale in Thüringen: Rot-Rot-Grün schwächelt

1,73 Millionen Thüringer entscheiden am Sonntag über die Zusammensetzung des Landtags in Erfurt. Nach den Wahlumfragen wird es knapp für die rot-rot-grüne Koalition. Immerhin scheint Regierungschef Ramelow den AfD-Rechts... » mehr

Björn Höcke

20.11.2019

Björn Höcke im Interview: "Wir sind bereit, auch unkonventionelle Wege zu gehen"

Die AfD hat bei der Landtagswahl fast ein Viertel der Stimmen erreicht, aber sie ist in der politischen Landschaft isoliert. Mit welchen vertrauensbildenden Maßnahmen sich das ändern soll, sagt Landeschef Björn Höcke im ... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Platz 8: Abendstimmung von Maik Weiland

Blende 2020 "In Bewegung" |
» 10 Bilder ansehen

Polizeieinsatz Asylheim Suhl Suhl

Polizeieinsatz Suhl | 20.01.2020 Suhl
» 13 Bilder ansehen

Max Raabe in der Erfurter Messehalle Erfurt

Max Raabe in Erfurt | 19.01.2020 Erfurt
» 18 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
15. 11. 2019
09:35 Uhr



^