Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Thüringen

Bericht: Thüringer Wölfin hat sich womöglich wieder gepaart

Ohrdruf/Wölfis - Die Wölfin vom Standortübungsplatz Ohrdruf hat sich möglicherweise erneut mit einem Hund gepaart und erwartet wieder Junge.



Wie der MDR Thüringen am Montag berichtet, soll das ein in diesen Tagen aufgetauchtes Foto aus der Nähe von Wölfis dokumentieren. Die Aufnahme zeige einen freilaufenden schwarzen Labrador mitten auf einem Feld. Laut Arno Rudolph vom Landesverband der Schafzüchter habe sich die Wölfin im vorigen Jahr bereits mit einem Labrador gepaart, so der Sender.

Das Thüringer Umweltministerium hatte alle Hundehalter in den Orten rund um den Standortübungsplatz mehrfach aufgefordert, ihre Hunde an der Leine zu führen.

Die bisherigen Wolfs-Kosten werden laut MDR auf rund 100.000 Euro beziffert. Seit Dezember 2017 versucht das Thüringer Umweltministerium vergeblich die sechs Jungwölfe - Mischlinge aus Hund und Wolf - einzufangen oder töten zu lassen.

Die Thüringer Schäfer fordern derweil vom Land mehr finanzielle Hilfen wegen der Wolfsschäden. Bislang wurden rund 14.000 Euro als Ausgleich für 87 gerissene Schafe und Ziegen ausgezahlt, heißt es seitens des Landesverbandes der Schafzüchter. maz

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 03. 2018
07:40 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen
Berichte Schafzüchter Umweltministerien
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Auftritt vor fachkundigem Publikum: Michael Witter und Conny Wagner führen zum Thüringer Landesschäfertag in Hohenfelden die Pyrenäenberghunde Niva und Ares vor. Der vier Jahre alte Ares ist bereits als Herdenschutzhund ausgebildet. Niva trainiert Michael Witter derzeit in seiner Hundeschule . Foto: Gaebler

06.10.2017

Herdenschutz: Die Hunde mit dem Wächter-Gen

Bereits mehr als zehn Jahre beschäftigt sich Michael Witter mit Herdenschutzhunden. Einst wurde er dafür belächelt, doch heute ist sein Rat auch in Fachkreisen gefragt. Witter sagt: "Diese Hunde bieten derzeit den besten... » mehr

Rhönschafe

16.04.2018

Schwarzköpfige Pfennigsucher sind aus dem Schneider

Weißes Fell, schwarzer Kopf - das sind die unverkennbaren äußeren Merkmale des Rhönschafs. Dank gezielter Förderung haben sich die Bestände der fast ausgestorbenen alten Haustierrasse wieder erholt. » mehr

"Den Wolf einfach wie ein normales Tier behandeln"

09.04.2018

Verschwörungstheorien und wovor hat eigentlich der Wolf Angst?

In Suhl wurde am Montagabend über den Wolf diskutiert. Und dabei zeigte sich, dass das eigentliche Problem eher der Mensch mit seinen selbst gemachten Problemen ist. » mehr

vor 17 Stunden

Wildkameras filmen immer öfter in Städten - Hohe Dunkelziffer

Wildkameras sind heute kaum aus der Forschung wegzudenken. Doch sie werden längst nicht mehr nur im Wald und auf Wiesen eingesetzt. Das sorgt für Ärger. » mehr

Steinmarder

03.04.2018

Der Ärger mit dem Marder - nicht alle dürfen gejagt werden

Sie sorgen für Lärm, hinterlassen Dreck und weil sie Autokabel anknabbern, kosten sie deutsche Versicherungen jedes Jahr Millionenbeträge. Marder sind für viele Menschen ein Ärgernis. Doch nicht alle Arten dürfen gejagt ... » mehr

wolf

06.12.2013

Ein Nachbar, der Respekt verdient

Der Wolf ist zurück in Thüringen. Bei manchen löst das panische Reaktionen aus. Doch dazu besteht kein Anlass. In der Lausitz etwa haben sich die Menschen mit dem Raubtier arrangiert. Hier ist der Wolf schon seit 15 Jahr... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

FW_einsatz_Suhl-Nord Suhl

Rettung in Suhl-Nord | 20.04.2018 Suhl
» 21 Bilder ansehen

teddy1.jpg Ilmenau

Teddy-Fahndung | 20.04.2018 Ilmenau
» 5 Bilder ansehen

unfall_stadtilm4.jpg Stadtilm

Unfall A71 Stadtilm | 19.04.2018 Stadtilm
» 4 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 03. 2018
07:40 Uhr



^