Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Suhl/ Zella-Mehlis

Modelleisenbahner beweisen Liebe zum Detail

Die Eisenbahnfreunde und Modelleisenbahner sind unzertrennlich mit dem Chrisamelmart verbunden. Auch in diesem Jahr sorgten sie am ersten Wochenende für Faszination.



Anton staunt, wie viele Züge auf der Großanlage auf mehreren Etagen vorbeifahren (Bild links). Bei Modelleisenbahner Klaus Mosch vom Magdeburger Verein herrscht am Wochenende großer Andrang (Bild rechts).
Anton staunt, wie viele Züge auf der Großanlage auf mehreren Etagen vorbeifahren (Bild links). Bei Modelleisenbahner Klaus Mosch vom Magdeburger Verein herrscht am Wochenende großer Andrang (Bild rechts).   Foto: frankphoto.de

Suhl - Die Buslinie A 1 hält am Samstag am Alten Rathaus. Natürlich nur in Miniatur. Die Busse, die exakt den Originalen des Suhler Nahverkehrs nachempfunden sind, sind eine der vielen Neuerungen, die die Eisenbahnfreunde und Modelleisenbahner zur alljährlichen Ausstellung mitgebracht haben.

 

Mit den vielen Zügen und detailreichen Landschaften sorgen sie zwei Tage lang im Rathaus am Markt für Staunen und Faszination bei Groß und Klein. Da gibt es auf der Großanlage eine neue Wohnsiedlung, die Talsperre ist noch im Rohbau. Aber es gebe immer was zu tun an der fast 20 Jahre alten Anlage, an der der Zahn der Zeit nagt, erklärt Vereinsvorsitzender Daniel Würzberger. Nicht nur deshalb sei ein neues Modell mit dem Oberhofer Bahnhof in Arbeit. Auch das können Besucher in der Ausstellung bestaunen.

 

Der vierjährige Lukas ist richtiger Eisenbahnfan. Wie Oma Christel Heß verrät, ist er schon in der Rennsteigbahn und im Rasenden Roland gefahren und im ICE an die Ostsee gereist. Wie die kleineren Modelle in der Ausstellung ihre Runden drehen, welche Knöpfe von den Profis gedrückt werden, damit Bewegung in die Szene kommt, das beobachtet er ganz genau.

Einer, der weiß wie das geht, ist Udo Filter vom Modelleisenbahnclub Mittelschmalkalden. Seine Modelleisenbahn hat keine Automatik, zwar können die Züge auf Geschwindigkeiten programmiert werden, aber Signale und Weichen muss er selbst bedienen. Er hat seine Modelleisenbahn nach Suhl mitgebracht, die die Reichsbahn aus den 70er und 80er Jahren zeigt. In zwei Teile zerlegt, hat er die Anlage, die sonst in seinem Wohnzimmer steht, auf einem Anhänger nach Suhl transportiert.

Immer etwas Neues

Auch Hartmut Wildner vom befreundeten Verein aus Rödental ist wieder gern nach Suhl gekommen, um etwas Neues zu zeigen. Nämlich eine Fantasie-Winterlandschaft samt Weihnachtsmarkt, Pyramide und Skihang. Wie viel Liebe zum Detail die Modelleisenbahner haben, das ist in den filigranen Arbeiten zu erkenne. Da ist eine Motorsäge, nicht größer als einen Zentimeter nachgebaut und selbst beim Weihnachtsbaumverkauf steckt der Tannenbaum im Trichter fest. "Das war mal ein Stück von einer Antenne", verrät der Bastler.

Die Anlage sei inzwischen ein paar Jahre alt, "aber es gibt immer was Neues oder was zu verbessern, Ideen gibt es immer genug", sagt er. Deswegen lohnt sich der Besuch bei den Eisenbahnfreunden und Modelleisenbahnern jedes Jahr aufs Neue. lmü

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 12. 2019
16:48 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Antennen Bahnhöfe Eisenbahnfans ICE Knöpfe Nahverkehr Omnibuslinien Omnibusse Weihnachtsmärkte Züge
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
William Weiske und Manfred Schultz beim Verpacken der einzelnen Teile der Modellbahn-Anlage. Foto: frankphoto.de

27.11.2019

Eisenbahner stehen in den Startlöchern

Loks, Hänger, Platten und andere Einzelteile sind gut verpackt. Nun kann am Freitag mit dem Aufbau der Modelleisenbahn- Anlage im Alten Rathaus begonnen werden. » mehr

Mit dem neuen Fahrplan pendelt die Linie 422 zwischen Zella-Mehlis Bahnhof und Oberhof Busbahnhof. Zur Wiederherstellung eines pünktlichen Betriebs im Zubringerverkehr wird die Strecke Busbahnhof - Am Wadeberg - Grenzadler von der Linie 423 übernommen. Archivfoto: Michael Bauroth

11.12.2019

Neuer Busfahrplan trennt Stadtlinie und Bahnhofslinie

Die Meininger Busbetriebs GmbH stellt den Fahrplan um. Im Stadtverkehr Zella-Mehlis ändert sich nichts, in Oberhof wenig. Im Landkreis werden einige Verbindungen auf Rufbus umgestellt. » mehr

Seit Jahrzehnten fahren Busse der SNG in engem Takt von Suhl, wie hier am Lauterbogen, nach Zella-Mehlis und zurück. Nun zieht sich der Landkreis aus der Finanzierungsvereinbarung für diese Leistung zurück. Die kreiseigene Meininger Busbetriebs GmbH soll den Verkehr übernehmen. Foto: frankphoto.de

13.09.2019

Geld für Suhler Busse nach Zella-Mehlis gestrichen

Ohne Beteiligung des Kreistages hat Schmalkaldens-Meiningens Landrätin Peggy Greiser die Finanzierungsvereinbarung mit der SNG gekündigt. Damit steht der kreisübergreifende Linienverkehr zwischen Suhl und Zella-Mehlis vo... » mehr

Frank Zitzke (links) und sein Bruder Christian reisen mit dem Nostalgiezug und schauen während der Fahrt aus dem Fenster.

04.02.2019

Diese Zugfahrt begeistert nicht nur Eisenbahnfreunde

Der Nostalgiezug Rodelblitz ist wieder unterwegs. Die alte Dampflok fasziniert Eisenbahnfans und lockt Schaulustige an die Bahnhöfe. So auch am Wochenende in Zella-Mehlis. » mehr

Bauarbeiten an den Schienen sind Grund für die Sperrung. Foto: Wagner

24.04.2019

Bahnhof: Viel Verkehr auch ohne Züge

Wegen Bauarbeiten ruht derzeit der Zugverkehr in und um die Theaterstadt. Das Zugpersonal ist trotzdem eifrig unterwegs. » mehr

Die große Welt bildet die Modellbahn im Kleinen ab. Die Details und Zugläufe begeistern Zuschauer aller Altersgruppen. Fotos: frankphoto.de

02.12.2018

Faszinierende Mini-Welt auf Schienen

In der Adventszeit die Modelleisenbahn aufzubauen, gehörte über viele Generationen unbedingt zusammen. Vorbei? Nein. Denn für das faszinierende Hobby gab es am Wochenende in Suhl wieder einen ganz großen Bahnhof. » mehr

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
01. 12. 2019
16:48 Uhr



^