Lade Login-Box.
Topthemen: Ministerpräsidentenwahl ThüringenFreies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Suhl/ Zella-Mehlis

Großeinsatz: Polizei greift in Suhl durch

Am Montagabend hat ein starkes Polizeiaufgebot in Suhl und auf dem Friedberg für Aufsehen gesorgt. Ein junger Mann wurde in Gewahrsam genommen.



Suhl - Im Bereich der Bushaltestellen in der Friedrich-König-Straße waren sechs junge Bewohner der Erstaufnahmeeinrichtung des Landes auf dem Friedberg aufgefallen, die stark alkoholisiert waren und Passanten bedrohten. Sie wollten mit Linienbus auf den Friedberg fahren und wurden dabei von mehreren Polizeifahrzeugen begleitet, weil von einer weiteren Gefährdung ausgegangen werden musste. Da in der Erstaufnahmeeinrichtung striktes Alkoholverbot herrscht, durchsuchte die Polizei mit Unterstützung des Wachschutzes ihre Rucksäcke, was erneut zu lautstarken Auseinandersetzungen führte. Nachdem die Polizei abgerückt war, gab es kurze Zeit später innerhalb der Erstaufnahmeeinrichtung erneut Ärger, weil einer der beteiligten die anderen gegen den Wachschutz aufzubringen versuchte und die Stimmung anheizte. Daraufhin rückte die Polizei, diesmal verstärkt um Kräfte der Einsatzunterunterstützung aus Gotha, erneut an und durchsuchte die Zimmer. Da sich der mutmaßliche Rädelsführer nicht beruhigen ließ, wurde der junge Mann in Gewahrsam genommen und in die Zelle nach Hildburghausen gebracht, da in der Suhler Inspektion noch immer Umbaumaßnahmen laufen. Am Dienstagmorgen wurde er wieder entlassen.

 

20.01.2020 - Polizeieinsatz Suhl - Foto: Steffen Ittig

Polizeieinsatz Asylheim Suhl Suhl
Polizeieinsatz Asylheim Suhl Suhl
Polizeieinsatz Asylheim Suhl Suhl
Polizeieinsatz Asylheim Suhl Suhl
Polizeieinsatz Asylheim Suhl Suhl
Polizeieinsatz Asylheim Suhl Suhl
Polizeieinsatz Asylheim Suhl Suhl
Polizeieinsatz Asylheim Suhl Suhl
Polizeieinsatz Asylheim Suhl Suhl
Polizeieinsatz Asylheim Suhl Suhl
Polizeieinsatz Asylheim Suhl Suhl
Polizeieinsatz Asylheim Suhl Suhl
Polizeieinsatz Asylheim Suhl Suhl

Aufgrund der sich häufenden Vorkommnisse der vergangenen Wochen mit Asylbewerbern soll die Suhler Innenstadt in den nächsten Tagen gemeinsam mit dem Suhler Ordnungsamt  wieder verstärkt bestreift werden, kündigte Polizeisprecherin Julia Kohl auf Anfrage an. Bereits in den vergangenen Jahren war es immer zu Jahresbeginn zu Unruhe und Vorkommnissen in der Erstaufnahmeeinrichtung und der Stadt gekommen. In dieser Zeit war die Erstaufnahmeeinrichtung so wie derzeit verstärkt mit Flüchtlingen aus den sogenannten Maghreb-Staaten belegt. vat

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 01. 2020
08:40 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alkoholeinfluss Alkoholverbote Asylbewerber Drohung und Bedrohung Flüchtlinge Gefahren Ordnungsämter Polizei Polizeiaufgebote Polizeifahrzeuge Ärger
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Ausschreitung Asylheim Suhl Suhl

Aktualisiert am 15.10.2019

Großeinsatz nach Streit in Suhler Flüchtlingseinrichtung

Bei einer Auseinandersetzung in der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Suhl hat es in der Nacht zum Dienstag Verletzte gegeben. Die Polizei war mit einem Großaufgebot vor Ort. » mehr

Solche Banner, quer über die Waldwege gespannt, halten Radfahrer und Pilzsucher nicht davon ab, weiterzulaufen. Fotos: Thüringenforst (1)/ frankphoto.de

02.11.2019

Auf den gesperrten Waldwegen droht Lebensgefahr

Lebensgefahr droht auf den Waldwegen an Ringberg, Friedberg und Döllberg. Trotz Sperrschildern krauchen immer wieder Pilzsucher und Mountainbiker zwischen den schweren Forstgeräten umher. » mehr

Polizeieinsatz am Abend des 20. Januar an der Erstaufnahmeeinrichtung auf dem Friedberg. Foto: S. Ittig

30.01.2020

Windpocken: Transferstopp in Erstaufnahmeheim

Nach zwei Fällen von Windpocken herrscht in der Erstaufnahmestelle (EAE) des Landes auf dem Friedberg für ungeimpfte Personen ein Transfer- und Aufnahmestopp. Damit ist die Verteilung von Asylbewerbern auf andere Unterkü... » mehr

Liegen statt sitzen: Unbekannte haben die Bänke auf dem Lerchenberg nicht nur beschmiert, sondern mit roher Gewalt auch die Lehne umgebogen. Foto: Bauroth

05.02.2020

Wunsch nach mehr Polizeistreifen gegen blinde Zerstörungswut

Bänke auf dem Lerchenberg sind immer wieder Ziel von Randale und Zerstörungswut. Jüngst war das Thema im Sozialausschuss. Ein Allheilmittel ist allerdings nicht zu finden. » mehr

12.11.2019

Eltern in Angst - Polizei auf Streife

Die Verunsicherung bei vielen Eltern und Schülern ist groß: Ein Mann soll versuchen, sich im Stadtpark Kindern zu nähern. Die Polizei ist eingeschaltet. » mehr

Klare Ansage: Verbotsschild am Herrenteich. Foto: frankpohto.de

22.06.2017

Feucht-fröhliche Trinkgelage in alkoholischer Sperrzone

Nicht erst seit den Attacken auf Polizisten und Rettungskräfte bei einer Hilfeleistung am 6. Juni sind die Trinker zwischen Lauterbogencenter, Waffenmuseum und Herrenteich wieder in den Blickpunkt gerückt. » mehr

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
21. 01. 2020
08:40 Uhr



^