Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Suhl

Erlebnispark-Pläne am Fuße des Dolmars

Einen touristischen Erlebnispark will ein privater Investor in Kühndorf am Fuße des Dolmars errichten. Die Gemeinde unterstützt das Vorhaben.



Am Wanderparkplatz Kühndorf am Fuße des Dolmars soll ein touristischer Erlebnispark entstehen. Foto: Glocke
Am Wanderparkplatz Kühndorf am Fuße des Dolmars soll ein touristischer Erlebnispark entstehen. Foto: Glocke  

Kühndorf - "Toschis Blockhaus am Dolmar - Wacholderfarm" - diesen Titel trägt der vorhabenbezogene Bebauungsplan für ein Areal am Südwesthang des Berges Dolmar, dessen Aufstellung der Kühndorfer Gemeinderat mit großer Mehrheit in seiner jüngsten Sitzung beschlossen hat. Der Bebauungsplan mit integriertem Grünordnungsplan ist erforderlich für die Umsetzung des Planungsvorhabens "Errichtung eines touristischen Erlebnisparkes mit einer gastronomischen Einrichtung und touristischen Unterkünften".

Der Gemeinde entstünden keine Kosten, heißt es in dem Beschlusstext. Allerdings müssten einige Vertragsunterlagen ausgehandelt werden. Cordelia und Rainer Tosch, bislang Pächter des Fliegerstübchens Quax am Flugplatz Dolmar, wollen das Vorhaben umsetzen.

Man sei in einer frühen Phase, vieles noch unklar, relativierte Tosch. Der Standort liege innerhalb eines FFH-Gebietes. Gleichwohl hoffe man, dieses Projekt genehmigt zu bekommen. Ziel sei es, bezahlbare und bodenständige Tourismusangebote zu schaffen - für Reit- und Radtouristen, Wanderer, Ausflügler. "Nichts Elitäres und alles in einem besonderen Maße familienorientiert", so Tosch. jüg

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 11. 2018
15:50 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bebauungspläne Fahrradtouristen Finanzinvestoren und Anleger Vertragsunterlagen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Lidl Vertriebs GmbH und Co.KG plant für das Jahr 2020, spätestens 2022 den Neubau ihrer Filiale in der Talstraße. Das alte Gebäude wird abgerissen, das Neue entsteht versetzt in Richtung Kugellagerfabrik und wird um 90 Grad gedreht. Fotos (2): Michael Bauroth

15.11.2018

Größer und moderner: Lidl plant einen Neubau in der Talstraße

Um den Kunden ein modernes Einkaufserlebnis zu bieten, plant Lidl spätestens im Jahr 2022 einen Neubau in der Talstraße. Der Bauausschuss hatte nun den Aufstellungsbeschluss für den B-Plan auf dem Tisch. » mehr

Verhindert sie die Weiterentwicklung Oberhofs? Die Grüne Hohlzunge soll in großer Zahl auf der Schuderbachswiese stehen.	Archivfoto: Michael Bauroth

24.10.2018

Neuer Anlauf zur Weiterentwicklung der alten Golfwiese

Um Oberhof nach vorn zu bringen, will die Landesentwicklungsgesellschaft auf der Schuderbachswiese für Klarheit sorgen und feststellen, ob Arnika und Orchideen diesem Vorhaben noch im Weg stehen. » mehr

grand_hotel Suhl

06.09.2016

Zweite Eröffnung für Hotel nach 30 Jahren

30 Jahre nach der Eröffnung des Hotels Stadt Suhl wird es nun wiedereröffnet. Nun allerdings als Grand Hotel Suhl. Bulgarische Geschäftsleute haben hier mehr als 12 Millionen Euro investiert. » mehr

Der Suhler Bahnhof wird auf Immobilienportalen im Internet angeboten.

04.07.2016

Vorschlag: Städtisches Unternehmen soll Bahnhof kaufen

Für das Suhler Bahnhofsgebäude scheint sich kein langfristiger Investor zu finden. Aus dem Stadtrat kommt nun eine andere Idee: Vielleicht könnte ja die Stadt oder eines ihrer Unternehmen zugreifen. » mehr

Patrik Wenzel und Marc Ostendorf (r.) werden neben dem neuen Fachmarktzentrum in der Aue das alte Schützenhaus wiederherstellen.

09.06.2016

Großes Interesse am Denkmal: Baubeginn für das Schützenhaus

Eigentlich schien das Denkmal ein Klotz am Bein der Investoren zu sein, nun entpuppt es sich als Glücksgriff. Im Sommer beginnt die Sanierung des historischen Schützenhauses neben dem Kaufland. » mehr

Gegenwärtig läuft die Sicherung des Denkmals mit Landesmitteln, die voraussichtlich bis zum Spätsommer abgeschlossen wird.

07.04.2016

Statt Abriss nun Wohnen im Denkmal

Krells Brauerei in Heinrichs ist verkauft. Bis Ende 2017 sollen in einem der schönsten Heinrichser Fachwerkdenkmäler Wohnungen entstehen. Vor einem Jahr wurde noch über einen Abriss diskutiert. » mehr

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
08. 11. 2018
15:50 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".