Lade Login-Box.
Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Sonneberg/Neuhaus

Strafanzeige gegen ehemaligen Geschäftsführer von Regiomed

Beim thüringisch-fränkischen Klinikverbund aus Sonneberg und Coburg sollen Millionen regelrecht verbrannt worden sein, sagen die Erstatter der Anzeige.



Coburg/Sonneberg - Bei der Staatsanwaltschaft Coburg ist eine Anzeige gegen den früheren Hauptgeschäftsführer des bayerisch-thüringischen Regiomed-Klinikverbunds, Joachim Bovelet, eingegangen. Das bestätigte Johannes Tränkle, Pressesprecher der Staatsanwaltschaft, dieser Zeitung auf Anfrage.

Die AfD beruft sich auf Vorwürfe, dass Regiomed zwischen 2013 und 2018 rund 17,5 Millionen Euro an Anwalts- und Beraterhonoraren gezahlt hat. Experten im Gesundheitswesen halten das für eine exorbitant hohe Summe. An einzelne Berater sind teilweise über eine halbe Million Euro geflossen, beispielsweise für Gutachten und Konzepte für den auf dem Coburger BGS-Standort geplanten Klinik-Campus oder den Umbau des Hauptpostgeländes in der Vestestadt zu einer Seniorenresidenz. Das Areal in der Coburger Innenstadt sowie das Regiomed-Seniorenzentrum in Oerlsdorf im Landkreis Sonneberg beschäftigte ein weiteres Architektur- und Ingenieurbüro. Es stellte zwischen 2015 und 2017 circa 305.000 Euro in Rechnung. Ob von den für dieses Geld erstellten Plänen, insbesondere an der Coburger Hauptpost, etwas umgesetzt wird, oder ob sie ungenutzt ins Archiv wandern, ist derzeit unklar. Dazu kommen Beraterhonorare für das Management oder die geplante Kooperation mit einer medizinischen Hochschule im kroatischen Split. Fest steht, das Geld ist verbrannt.

>>>Mehr zu diesem Thema

 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 05. 2019
18:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Alternative für Deutschland Archive Berater Geld Gesundheitssystem Gutachten Pressesprecher Staatsanwaltschaft Staatsanwaltschaft Coburg Zeitungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
In wirtschaftlicher Schieflage: der Regiomed-Klinikverbund. Dazu beigetragen haben teilweise exorbitant hohe Honorare für Berater. Einige der Verträge werden jetzt daraufhin überprüft, ob sie eventuell strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen könnten.	Foto: Archiv Henning Rosenbusch

06.05.2019

17,5 Millionen Euro im Klinikverbund verbrannt

Bei Regiomed sind offenbar Millionen von Euro regelrecht "verbrannt" worden. Wegen des Verdachts der Untreue ist jetzt Strafanzeige gestellt worden. » mehr

Kaum ein Stuhl oder Stehplatz bleibt bei der Medinos-Belegschaftsversammlung am Donnerstag frei. Eingeladen zu Aussprache hatte die Konzernspitze. Fotos: chz

15.05.2019

Die Geheimniskrämerei soll ein Ende haben

Der Regiomed-Aufsichtsrat glaubt, der Klinikkonzern könne aus eigener Kraft aus der Finanzmisere herausfinden. Die Kreis-CDU fordert zeitgleich rasche Aufklärungen zu mutmaßlichen Verfehlungen, die einen Schaden im zweis... » mehr

Keine Gebühren fürs Geldabheben

22.04.2019

Prozess: Sonneberger steckte herrenloses Geld am Automaten ein

Darf man vermeintlich herrenloses Geld aus einem Geldautomaten mitnehmen, das wegen eines technischen Defekts einfach so daliegt? Das Gericht meint: Nein. » mehr

Mit einem roboterhaften Laut startete das schnelle Internet. Bürgermeisterin Ute Hopf, Telekom-Regionalmanager Marcel Albert und die Berater Kathrin Riede und Martin Wäldchen, drückten den symbolischen Knopf.	Foto: Krüger

14.04.2019

Schalkau auf dem Sprung in das Breitband-Zeitalter

Rund vier Milliarden Euro investiert die Telekom dieses Jahr in das Glasfasernetz in Deutschland. Auch im Hinterland kann nun in Hochgeschwindigkeit im Internet gesurft und telefoniert werden. » mehr

Gefängnis Symbolbild

11.04.2019

Sonneberger Hotelbetrüger landet im Gefängnis

Ein 30-Jähriger, der sich ohne zu bezahlen in eine Pension und ein Hotel in Sonneberg eingemietet haben soll, sitzt in Haft. » mehr

Norbert Pillmann.

23.01.2019

Stadtrat hebt Hand für Hochregallager

Die Bedenken zum Bau des Hochregallagers der Simba Dickie Group in Oberlind sind ausgeräumt. Eine Mehrheit im Sonneberger Stadtrat hat den Weg für das Vorhaben freigemacht. Die Gegner geben nicht auf und sprechen jetzt v... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Schmalkaldener PrachtParade Schmalkalden

Prachtparade Schmalkaden Samstag | 25.05.2019 Schmalkalden
» 31 Bilder ansehen

25. Feuerwehr-Jugendleistungsmarsch in Eisfeld Eisfeld

25. Jugendleistungsmarsch | 25.05.2019 Eisfeld
» 11 Bilder ansehen

Schmalkalden feiert „Am Walperloh“ - Mit dem Schweizer Star-DJ Antoine Schmalkalden

Prachtparade Schmalkalden Freitag | 24.05.2019 Schmalkalden
» 20 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
06. 05. 2019
18:16 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".