Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Sonneberg/Neuhaus

"Schau mal, mein Ei ist schon schön bunt und fast fertig"

Die Vorschüler aus der Sonneberger ASB Kindertagesstätte "Rasselbande" halfen mit, dass es im Sonnebad österlich wird.



Stolz zeigt Nils Förtsch die Osterwiese, die seine Mutti gebastelt hat.
Stolz zeigt Nils Förtsch die Osterwiese, die seine Mutti gebastelt hat.   » zu den Bildern

Sonneberg - Überall wird jetzt österlich dekoriert und auch im Sonnebad sollen die Gäste auf das Frühlingsfest eingestimmt werden. "Aber das machen wir nicht allein", stand für die Mitarbeiter der Einrichtung fest. Sie holten sich fleißige Helfer und zwar aus dem ASB-Kinderpark "Rasselbande" in Sonneberg.

"Wir haben zu Weihnachten schon mal so eine Aktion mit den Kindergärten gestartet und die kam sehr gut an", erklärt Daniela Kania, die sich in der Freizeiteinrichtung um die Öffentlichkeitsarbeit kümmert. Die Mädchen und Jungen haben ihren Spaß und ihre Basteleien wurden von allen bewundert. "Das machen wir wieder", stand schon kurz danach fest. Jetzt steht das nächste Fest an. Beste Gelegenheit, die kleinen Künstler erneut um Hilfe zu bitten. Da jeder einmal dran kommen soll, wurden diesmal die Mädchen und Jungen aus der "Rasselbande" eingeladen. Und sie waren gut vorbereitet, als sie sich kürzlich an einem Vormittag im Vorraum des Sonnebades als Gehilfen des "Osterhasen" versuchten. "Wir haben schon etwas vorbereitet", erzählt Erzieherin Kerstin und zeigt auf die Eier, Enten und Hasen, die entweder aus Bunt- oder aus Moos-Papier ausgeschnitten und dann entsprechend gestaltet wurden. Steffi Werner hatte sogar eine kleine Osterwiese gebastelt, auf der kleine Hasen und Eier verteilt waren. "Passt perfekt auf die Theke", schätzte man vor Ort ein.

Doch noch hatten die Vorschulkinder gut zu tun, sollten doch alle Plaste- und Styropor-Eier bemalt und gestaltet werden. Wer nicht genau wusste, welche Farbe am besten passt, bat die Erzieherinnen Madlen und Kerstin oder Praktikantin Luisa um Hilfe. Andere hatten sich indessen sofort ihre Lieblingsfarbe bei den Bunt- oder speziellen Ostermalstiften gesichert und legten gleich los. "Schau mal, mein Eis ist schon fast fertig", war ein kleiner Junge stolz. Seine Erzieherin stimmte zu. "Ja, ist schön geworden, aber hier kann noch ein bisschen Farbe drauf", riet sie. "Haben wir noch Tatoos?", wollte ein Mädchen wissen. "Aber natürlich", tröstete Daniela Kania, die im Vorfeld des Basteltages alle Utensilien besorgt hatte. "Ist schön, dass wir hier auch mal basteln können", waren sich die Kinder einig. Einige waren mit Mutti und Vati schon mal zum Schwimmen da, andere kannten die Einrichtung als Arbeitsstelle der Mutti und als die Großen ihren Schwimmkurs absolvierten, durften alle anderen zuschauen.

Die vielen, schönen Eier, die an diesem Vormittag entstanden sind, finden an einem der Ostersträuße, die innen und außen aufgestellt werden, Platz. Außerdem wurden die bereits vorgefertigten Ostertöpfe damit bestückt. "Für die Tische in der Gastronomie", erklärt Daniela Kania. Hier kann man sie jeden Tag bewundern. "Vielleicht ja in den Osterferien", empfiehlt sie. Dann kann man sogar noch ein wenig sparen, bekommt man die 10er-Karte für Sauna und Bad vom 3. bis 17. April zum ermäßigten Preis. Wer möchte, kann vom 10. bis 14. April jeweils von 14 bis 16 Uhr in einem zusätzlichen Anfängerkurs das Schwimmen lernen.

Autor

Cathrin Nicolai
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 03. 2017
18:09 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Erzieherinnen und Erzieher Freizeiteinrichtungen Hasen Kindertagesstätten Mädchen Osterhase Schwimmsport Vorschulkinder
Sonneberg
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Jugendliche, ihre Eltern und Erzieher treffen sich einmal im Jahr, um an die zurückliegende, schöne Kindergartenzeit zu erinnern. Foto: privat

05.09.2019

Klassentreffen einmal ganz anders

Sich nach der Kindergartenzeit einfach aus den Augen verlieren? Das kam für Traudel Roth und ihre "Lieblingsgruppe" aus der "Arche Noah" in Oberlind nicht in Frage. Nach zehn Jahren besteht noch bis heute Kontakt. » mehr

Bevor es zur Übernachtung ging: Ein kleines Abschiedsprogramm gestalteten die kleinen Burgfräuleins und Ritter auf der Schaumburg. Fotos: Kita

06.09.2019

Eine Woche voller Abenteuer

Mit vielen Ausflügen und spannenden Aktionen haben die Schulanfänger der integrativen Diakonie-Kindertagesstätte "Wirbelwind" in Schalkau ihre Zeit im Kindergarten beendet und sich von ihren Freunden und Erzieherinnen ve... » mehr

Eltern, die keine ärztliche Impfberatung für ihre Kinder vorweisen, müssen dem Amt gemeldet werden. Im Landkreis wehren sich kaum Familien gegen die Spritze.	Foto: dpa

25.02.2019

Nur wenige Impfmuffel in hiesigen Kitas

Seit 2017 müssen Kindertagesstätten Impfmuffel dem Gesundheitsamt melden. Das kann zur Beratung laden und Geldstrafen verhängen. Ob das Gesetz Verwendung findet, wissen Erzieherinnen des Kreises. » mehr

Für das leer stehende ehemalige Spechtsbrunner Kindergarten-Gebäude zeichnet sich keine Zukunft ab. Das Rathaus teilt auf Nachfrage von Freies Wort mit: "Unter Berücksichtigung der Eigentumsverhältnisse und der nach wie vor bestehenden Erschließungsproblematik sind noch keine Nutzungskonzepte zur Weiterverwendung der Immobilie in Aussicht." Archiv: Zitzmann/tho

07.03.2019

Schwacher Trost für Wichtelburg-Verlust

Die Stadt Sonneberg kooperiert mit Tettau in Kindergartenfragen. Nach dem Aus für die "Wichtelburg" in Spechtsbrunn kommt diese Neuerung vor Ort nicht gut an. » mehr

Nach der Floßfahrt in Wallenfels wird im Sonneberger Stadion am Samstagabend noch Beachvolleyball gespielt und gemeinsam gefeiert. Foto: C. Heinkel

27.06.2019

Schwimmer bleiben ihrem Element auch beim Feiern treu

Seit zehn Jahren gibt es in Sonneberg den Schwimmverein. Die Mitgliederzahl ist seit den Anfängen stark gestiegen, vor allem im Nachwuchsbereich: Allein in den Altersklassen sechs bis 18 Jahre hat der SVS 80 Mitglieder. » mehr

Im Moment hat Erzieherin Angie mit Zoe nur eine kleine Prinzessin.

29.01.2019

Farbenfrohes Paradies für die Kleinen

Der neue Kindergarten in Neuhaus-Schierschnitz ist nun fertig und die ersten Mädchen und Jungen sind bereits da. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall Schulbus Milz Römhild

Schulbusunfall | 18.10.2019 Römhild
» 14 Bilder ansehen

Unfall B 281 Sachsenbrunn Sachsenbrunn

Unfall B281 Sachsenbrunn | 16.10.2019 Sachsenbrunn
» 14 Bilder ansehen

Gebäudebrand Merbelsrod Merbelsrod

Gebäudebrand Merbelsrod | 15.10.2019 Merbelsrod
» 14 Bilder ansehen

Autor

Cathrin Nicolai

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
29. 03. 2017
18:09 Uhr



^