Topthemen: Gebietsreform: Das ändert sich in SüdthüringenMobilität und EnergieFußball-Tabellen

Ilmenau

Polizei durchsucht Ilmenauer Busbetrieb

Die Polizei durchsucht seit den Morgenstunden Räume der IOV Ilmenauer Omnibusverkehr GmbH. Laut Staatsanwaltschaft gehe es um den Verdacht des Verrats von Dienst-und Geschäftsgeheimnissen. Im Fokus der Ermittlungen steht eine Privatperson. Eine Festnahme gab es am Dienstag nicht.



Ein Mitarbeiter des Landeskriminalamtes (links) begleitet einen der Verdächtigen zum Auto. Eine Festnahme hat es nach Angaben des LKA am Dienstag in Ilmenau aber nicht gegeben.   Foto: wai » zu den Bildern

Die Polizei hat am Dienstmorgen in Ilmenau Geschäftsräume eines Busunternehmens durchsucht. «Das Ermittlungsverfahren richtet sich aber gegen eine Privatperson. Es geht um den Verdacht des Verrats von Geschäfts- und Betriebsgeheimnissen», sagte Dirk Germerodt, ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Mühlhausen mit der Schwerpunktabteilung zur Bekämpfung von Internet-Kriminalität in Thüringen. Die Beamten hätten nach Akten und Datenspeicher gesucht. Nähere Angaben zu den Vorwürfen machte der Sprecher zunächst nicht. Eine Festnahme gab es nach Angaben des Landeskriminalamtes am Dienstag nicht.

Nach Angaben einer Sprecherin des Ilm-Kreises fand der Polizeieinsatz bei der IOV Omnibusverkehr Ilmenau statt. Das Unternehmen sei seit 2018 in kommunaler Hand. Ab Juli dieses Jahres soll die IOV den gesamten Öffentlichen Personennahverkehr im Ilm-Kreis verantworten, inklusive des Schülertransports. Bislang sei diese Aufgabe auf die IOV und ein konkurrierendes privates Busunternehmen in Arnstadt verteilt gewesen - mit Zuschüssen des Kreises.

Mit der Kommunalisierung der IOV habe der Kreis verhindern wollen, dass nach dem Auslaufen der Verträge Mitte des Jahres durch eine europaweite Ausschreibung ein Unternehmen außerhalb des Kreises oder Deutschlands zum Zuge kommt, erklärte die Sprecherin. Eine Direktvergabe des Auftrages an ein kommunalisiertes Unternehmen sei möglich, wegen der Vergabe läuft aber noch eine juristische Auseinandersetzung. Ob die Durchsuchungen am Dienstag damit zusammenhängen, konnten zunächst weder die Kreissprecherin noch die Staatsanwaltschaft Mühlhausen sagen.

Die Landrätin des Ilm-Kreises Petra Enders äußerste sich am Dienstagabend ebenfalls zu der Durchsuchung: „Nach meinem derzeitigen Kenntnisstand gibt es kein Ermittlungsverfahren gegen die IOV. Das Verfahren richtet sich gegen einen Beschäftigten wegen seiner Vorbeschäftigung in einem anderen Unternehmen. Es gibt keinen Anlass, sich in einem laufenden Verfahren zu einer Privatperson zu äußern. Das ist Sache der Staatsanwaltschaft.“ jol/dpa

Lesen Sie dazu auch: Staatsanwalt ist in Ilmenau Datendieben auf der Spur

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 02. 2019
10:16 Uhr

Aktualisiert am:
26. 02. 2019
18:07 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Gesellschaften mit beschränkter Haftung Polizei
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Christian Rath, Robert Hofmann und Anke Sauerbrey (von links) erklärten Petra Enders die Technik im Unternehmen. Foto: Richter

13.03.2019

Der richtige Dreh mit Präzision

Die PDF Präzisionsdreh- teile Frankenhain GmbH & Co. KG ist der wichtigste Arbeitgeber im Ort. Demnächst kann das Unternehmen sein 26-jähriges Bestehen feiern. » mehr

Der Abstand zu den Wohngrundstücken soll mindestens 30 Meter betragen. Foto: bf

06.03.2019

Frankenhain plant einen Bestattungswald

Bestattungs- oder Friedwälder werden als alternative Bestattungsformen immer mehr nachgefragt. Frankenhain macht sich seit einigen Jahren stark für die Einrichtung einer solchen Begräbnisstätte. » mehr

Eric Bergner erklärte Max am Stand von Thales das Löten.E r selbst fand durch die Messe seinen Traumberuf.

27.01.2019

Von der Messe zum Traumberuf

Mit fast 70 Ausstellern gab es bei der zwölften Berufsinformationsmesse am Erfurter Kreuz einen neuen Rekord. 900 Besucher informierten sich über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten in der Region. » mehr

Von dem neuen Industrieroboter verspricht sich Andreas Mathes Effizienz.

19.11.2018

Mehr Kapazitäten und volle Auftragsbücher

Bis auf zwei Projekte, die in Königsee im Dezember ihren Abschluss finden sollen, ist die Retrofit-Europa GmbH inzwischen im Gehrener Gewerbegebiet eingezogen. Der Umzug war eine Herausforderung wie Geschäftsführer Andre... » mehr

Geschäftsführer Jörg Rönnert (rechts) zeigt Gerd-Michael Seeber die elektromagnetische Bremse eines Fahrstuhls, die seine Firma herstellt. Foto: Appelfeller

18.10.2018

Neustart mit bewährtem Team

Die Firma Ilmenauer Mechatronik GmbH gibt es auf dem Papier erst seit wenigen Wochen. Das Team arbeitete schon lange zusammen – bis die Mutterfirma kündigte. Die Firma ist nun selbstständig. » mehr

Mitarbeiter des in den Eigenbetrieb integrierten Stadtbetriebes bei Reinigungsarbeiten an der Hasel in Neundorf.

08.10.2018

Probleme beim Suhler Stadtbetrieb könnten auch Kreiswechsler treffen

Der Suhler Eigenbetrieb - verantwortlich unter anderem für Winterdienst und Müllabfuhr - ist in wirtschaftlich schwierige Fahrwasser geraten. Das könnte in Zukunft auch Auswirkungen auf Schmiedefeld und Gehlberg haben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Männerballetttreffen Frankenheim Frankenheim

Männerballetttreffen Frankenheim | Frankenheim
» 21 Bilder ansehen

Brand Wohnblock in Suhl Suhl

Wohnblock-Brand Suhl | 20.03.2019 Suhl
» 20 Bilder ansehen

Unfall Veilsdorf Veilsdorf

Unfall B89 Veilsdorf | 18.03.2019 Veilsdorf
» 16 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
26. 02. 2019
10:16 Uhr

Aktualisiert am:
26. 02. 2019
18:07 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".