Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Ilmenau

Die Narren übernehmen das Zepter

Traditionell am 11.11. um 11.11 Uhr haben die Narren im Ilm-Kreis die Rathäuser gestürmt und die Rathausschlüssel an sich genommen. Die fünfte Jahreszeit hat begonnen.



Vize-Präsident Jens Thurau freut sich über den Schlüssel der "Bimb", den er von Wolfgang Schilling (3. von links) erhält. Hier herrscht für die 31. Karnevalsaison in Stützerbach der SCV.
Vize-Präsident Jens Thurau freut sich über den Schlüssel der "Bimb", den er von Wolfgang Schilling (3. von links) erhält. Hier herrscht für die 31. Karnevalsaison in Stützerbach der SCV.   » zu den Bildern

Ilmenau - Der 11. November ist ein wahrer Festtag für die Karnevalisten. Nicht nur, dass sie an diesem Tag in ihre fünfte Jahreszeit starten, sie erobern vielerorts in Deutschland auch gleich noch die Rathäuser und nehmen den Stadtoberhäuptern - zumindest symbolisch - den Schlüssel für ihre Regierungszentralen ab. So auch im Ilm-Kreis.

Faschingsauftakt in der Region

Ilmenau: 16. November, 20.11 Uhr, Festhalle.

Stützerbach: 23. November, 20.11 Uhr, "Bimb".

Gräfinau-Angstedt: 23. November, 20.11 Uhr, Mehrzweckhalle.

Arnstadt (Narrhalla): 16. November, 19.11 Uhr, Stadthalle.

Arnstadt (AKC): 23. November, 20.11, Haus am Schönbrunn.

Stadtilm (SCC): 16. November, 20.11 Uhr, Bärsaal.

 

Pünktlich um 11.11 Uhr zeigte sich Ilmenaus Oberbürgermeister Daniel Schultheiß am Rathausfenster im ersten Stock. Den Rathausschlüssel hatte er da schon an die Prinzengarde des Ilmenauer Karnevalklubs (IKK) verloren. Dafür durfte der Stadtchef den Karnevalisten - die ja jetzt an der Macht sind - wieder drei Aufgaben stellen, die diese bis zum Ende ihrer närrischen Regierungszeit am Aschermittwoch erfüllen müssen. Passend zum diesjährigen IKK-Thema "Mittelmeerfasching" müssen die Narren die mediterrane Küche mit der thüringischen Küche "in der das Fleisch oft das Gemüse ist", so Schultheiß, miteinander verbinden. Außerdem müssen sie für Ilmenau ein allumfassendes Verkehrskonzept - also für die Straße, nicht für zwischenmenschliche Beziehungen - erstellen. "In jedem kleinsten Detail", so der Wunsch des Oberbürgermeisters. Sollten diese beiden Aufgaben noch nicht schwer genug sein, können sich die Karnevalisten an der dritten Herausforderung die Zähne ausbeißen. Angesichts der schwierigen Regierungsbildung nach den Landtagswahlen in Erfurt soll der IKK eine Ilmenauer Expertenregierung entsenden. "Und damit sicherstellen, dass viel Geld nach Ilmenau fließt, um den Prunkbau Festhalle für den IKK auch wirklich fertig zu stellen", so Schultheiß.

Launig ging es zudem in den Büttenbeiträgen der Karnevalisten zu. Der aktuelle IKK-Präsident Michael Gohritz thematisierte den Umbau der Ilmenauer Festhalle. Ehrenpräsident Rolf Frielinghaus ging auf verschiedene aktuelle Themen (Diskussion um die Benennung des Festhallenplatzes, Ilmenaus Haushalt, der leerstehende Brandenburger Teich usw.) ein und resümierte angesichts der Problemlagen über Daniel Schultheiß: "Manches Mal hört man ihn beten, was fiel mir ein, als Oberbürgermeister anzutreten." Auch der Heydaer Carnevalverein war mit einem Wortbeitrag vor allem über aktuell weltweit wichtige Personen (Boris Johnson, Wladimir Putin, Recep Tayyip Erdogan, Greta Thunberg etc.) vertreten.

Südsee-Flair in Stützerbach

Auch in Stützerbach wurde am gestrigen Montag pünktlich um 11.11 Uhr die Faschingssaison eröffnet. Die 31. Saison steht unter dem Motto "Südsee-Fasching". Vor der Tür zum "Haus des Gastes", in dem sich der Saal der "Bimb" befindet, nahm Vize-Präsident Jens Thurau aus den Händen von Wolfgang Schilling den gut drei Kilogramm schweren Rathausschlüssel entgegen. Ortsteilbürgermeister Frank Juffa befindet sich aktuell im Urlaub und konnte nicht persönlich darum bitten, gut auf das Haus und die Dienstgeschäfte aufzupassen. Schon vor der Schlüsselübergabe flogen die ersten Kamelle in die Reihen der Kinder von Grundschule und Kindergarten. Unter den Gästen des Spektakels der Schlüsselübergabe hatten sich auch einige Stützerbacher bei Minustemperaturen eingefunden. Lange mussten sie nicht draußen stehen bleiben. Der herzlichen Einladung bei Sekt und Saft in den Saal der "Bimb" folgte man gern. Hier stellte sich das Kinderprinzenpaar mit einem witzigen Reim vor. Klar, jeder der Stützerbacher kennt Emely und Marius, die, wie sie sagten, aus der Bochert-Blasmusik-Dynastie stammen. Mit einem kleinen Programm gab es einen ersten Einblick in das, was zum Faschingsauftakt am 23. November, um 20.11 Uhr, in der "Bimb" geboten wird.

Wechsel in Gräfinau

Ortswechsel: Nach intensiver Vorbereitung ging in Gräfinau-Angstedt alles ganz schnell: Das bisherige Prinzenpaar Annekatrin I. und Lucas I. erklomm um 11.11 Uhr den Balkon am Rathaus, übergab seine Insignien an das ihnen nachfolgende Prinzenpaar Susen I. und Fabian I. - und die neue Faschingssaison war auch hier eröffnet. Den ersten Nutzen davon hatten die Kinder der Igel-, der Maulwurf- und der Bienen-Gruppe aus dem Kindergarten "Pfiffikus", die von den für sie vom Balkon und von der Rathaustreppe geworfenen Bonbons profitierten. Alle Kinder hatten extra Anoraks mit Kapuzen angezogen: "Da gehen viele Bonbons rein", sagte Erzieherin Nancy mit schelmischen Lächeln.

Nachdem auch Ortsteilbürgermeisterin Claudia Gorzelitz den Balkon betreten hatte, wechselte der mächtige Rathausschlüssel den Besitzer: Er ging aus den Händen der politischen in die Hände der närrischen und karnevalistischen Gewalt über.

Zwei Paare in Arnstadt

"11.11 Uhr, endlich ist es soweit, jetzt beginnt die Faschingszeit", verkündete der Arnstädter "Ausrufer" Reiner Gebauer auf dem Marktplatz der Kreisstadt und dann kamen auch schon Prinzessin Ulrike und Prinz Marko I. vorgefahren. Gestellt wird das Prinzenpaar in diesem Jahr vom AKC, gefeiert wurde die Saisoneröffnung aber natürlich gemeinsam mit der Narrhalla und deren Kinderprinzenpaar Miley und Lukas. Bürgermeister Frank Spilling zierte sich nicht allzusehr, den Rathausschlüssel abzugeben. "Weg zu sein, das ist nicht schlecht, hat doch manch Vorteil... in diesem Sinne mach ich jetzt blau", verkündete er. Um prompt ein "Die Arnstädter Schulden übernehmen wir aber nicht", vom Prinzenpaar und den Präsidenten Jens Schweinsberger und Norbert Fuchs zurückzubekommen. Den Politikern gaben sie den guten Rat mit auf den Weg, "man kann sich ja streiten, sollte aber Blockaden und Stillstand vermeiden. Nehmt euch ein Beispiel an den Karnvalvereinen". Beim Freibier der Narren und Frei-Krapfen von Landrätin Petra Enders wurde lautstark mit "Bock Arnscht" gefeiert.

Auch in Plaue stürmten die Narren um 11.11 Uhr das Rathaus. "Wir feiern die fünfte Jahreszeit", schrieb der Plaue‘sche Karnevals Club (PKC) auf seiner Facebook-Seite.

Autor

dol, Danny Scheler-Stöhr, Marina Hube, Berit Richter
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 11. 2019
16:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Anoraks Boris Johnson Bürgermeister und Oberbürgermeister Erzieherinnen und Erzieher Festhallen Festtage Frank Juffa Greta Thunberg Kapuzen Kindergärten Landräte Rathäuser Recep Tayyip Erdogan Regierungsbildung Wladimir Wladimirowitsch Putin Wolfgang Schilling
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Mittelmeer-Fasching mit dem Prinzenpaar Rebecca und Sven

23.10.2019

Mittelmeer-Fasching mit dem Prinzenpaar Rebecca und Sven

Rebecca I. und Sven I. sind das diesjährige Prinzenpaar des Ilmenauer Karnevalklubs IKK. Der Vorstand stellte das Prinzenpaar am Mittwochabend im Fundus der Festhalle vor. Auch das Motto "Mittelmeer-Fasching" wurde bekan... » mehr

Bevor es mit der Dampflok wieder zurück nach Ilmenau ging, verteilte der Weihnachtsmann noch Geschenke an die Kinder.

28.11.2019

Unvergessliche Kinderweihnacht für alle Vorschüler Ilmenaus

Mit der Dampflok geht es Donnerstag und Freitag für alle Vorschulkinder aus Ilmenau und den Ortsteilen zum Bahnhof Rennsteig, wo sie ein Programm mit Liedern, Vorlesen und Puppenspiel erwartet. Weihnachtsmann und Unterst... » mehr

Der Ilmenauer Künstler Wolfgang Werner weihte mit seiner Personalausstellung die Galerie im Obergeschoss in der Goethe-Kulturscheune ein. Foto: Veit

25.08.2019

Eine Geburtstagsfeier für den Dichterfürsten Goethe

Im Stützerbacher Goethemuseum wird am Samstag der 270. Geburtstag des Dichterfürsten gefeiert. Es gibt ein große Kunst- und Kulturfest. » mehr

Mit Lampions und Fackeln dem Regen getrotzt.

11.11.2019

Mit Lampions und Fackeln dem Regen getrotzt

Der Regen störte die "Pfiffikusse" aus dem Kindergarten von Gräfinau-Angstedt nicht, als sie am Freitagabend zum traditionellen Lampion-, Fackel- und Lichterumzug aufbrachen. » mehr

Einige Eltern in Ilmenau finden die Situation in den Kindergärten offenbar zum Heulen. Symbolfoto: dpa

28.06.2019

Eltern fordern bessere Betreuung in Kitas

Elternvertreter in Ilmenau sorgen sich um das Betreuungsniveau in den Kindergärten. Mit einem Drei-Punkte-Plan wollen sie gegensteuern. » mehr

Viel Andrang herrschte zum 25. Trägerjubiläum im Großbreitenbacher Kindergarten Spatzennest, der sich auf gutem Niveau befindet. Foto: Ina Tischer

01.11.2019

"Spatzennest" auf Vorzeige-Niveau zum 25. Trägerjubiläum

In sehenswertem Zustand präsentierte sich der Großbreitenbacher Kindergarten Spatzennest zu seinem 25. Trägerjubiläum. Der "größte Glücksfall" dieser Jahre bleibt aber wohl eine Ausnahme. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Meiningen Mallorca Party

Meiningen Mallorca Party | 08.12.2019 Meiningen
» 138 Bilder ansehen

Weihnachtsmarkt in Eisfeld Eisfeld

Weihnachtsmarkt Eisfeld | 08.12.2019 Eisfeld
» 53 Bilder ansehen

Weihnachtsgala Ilmenau

Weihnachtsgala In Takt | 08.12.2019 Ilmenau
» 9 Bilder ansehen

Autor

dol, Danny Scheler-Stöhr, Marina Hube, Berit Richter

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
11. 11. 2019
16:16 Uhr



^