Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Ilmenau

CDU möchte Parken für Pflegedienste erleichtern

Der demografische Wandel führt dazu, dass immer mehr Menschen auf häusliche Pflege angewiesen sind. Pflegedienste in Ilmenau haben aber ein Problem: Sie finden häufig keinen Parkplatz.



Thomas Fastner.
Thomas Fastner.  

Ilmenau - Die CDU-Stadtratsfraktion möchte Pflegediensten in Ilmenau das kurzzeitige Parken in der Stadt erleichtern. In der heutigen Stadtratssitzung möchte sie mit Zustimmung der Räte die Stadtverwaltung beauftragen, Möglichkeiten dafür zu suchen. Wie die CDU in ihrer Beschlussvorlage erläutert, sorge der demografische Wandel für einen gesteigerten Pflegebedarf von Einwohnerinnen und Einwohnern in Ilmenau und den Ortsteilen. Insbesondere für mobile Pflegedienste werde es zunehmend schwer, im öffentlichen Parkraum Möglichkeiten zum kurzzeitigen Parken zu finden. Oft herrsche von anderen Verkehrsteilnehmern kein Verständnis.

Darum geht es heute im Stadtrat

Neben der CDU-Vorlage zu den Parkmöglichkeiten für Pflegedienste stehen am heutigen Donnerstag zur Stadtratssitzung (16 Uhr im Ratssaal) noch zahlreiche weitere Punkte auf der Tagesordnung, unter anderem eine Kooperation mit dem Naturpark Thüringer Wald, die Berufung der Ortschronistinnen der ehemaligen Wolfsberggemeinde und Roda, die Berufung der sachkundigen Bürger, die Besetzung von Arbeitskreisen und Aufsichtsräten, die Satzungen der Feuerwehr, des Seniorenbeirates und die Hundesteuer-Satzung. Die Sitzung ist öffentlich.

 

CDU-Fraktionsvorsitzender Thomas Fastner weiß dabei genau, wovon er redet, ist er schließlich Leiter der Diakonie-Sozialstation. Alleine hier arbeiten 65 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im mobilen Pflegedienst. Hinzu kommen die Beschäftigten anderer Dienste wie beispielsweise Apocare oder der Frauengruppe Großbreitenbach. Bereits im Sommerinterview von Freies Wort in diesem Jahr sagte er, dass der Bedarf für Unterstützung der eigenen Häuslichkeit, sei es in der Pflege, der Hauswirtschaft oder bei anderen Leistungen enorm sei. "Für die medizinische Unterstützung ist die Taktung so eng, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht eine Viertelstunde lang einen Parkplatz suchen können, um eine Leistung, die sie zum Beispiel fünf Minuten vergütet bekommen, zu erfüllen", so Fastner.

 

Deshalb soll die Stadtverwaltung am heutigen Donnerstag damit beauftragt werden, Möglichkeiten der Unterstützung aufzuzeigen. Denkbar wäre es laut CDU-Papier beispielsweise, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im mobilen Pflegedienst berechtigt werden, vorübergehend ungenutzte Anwohnerparkplätze für die Zeit ihres Besuchs beim Patienten zu nutzen. Außerdem sollen Gespräche mit der Ilmenauer Wohnungs- und Gebäudegesellschaft (IWG) und der Wohnungsbaugenossenschaft (WBG) geführt werden, um gemeinsam mögliche Parkflächen in den großen Ilmenauer Wohngebieten zu finden.

Dass aber nicht alleine die Stadtverwaltung das Problem lösen kann, betonte Thomas Fastner bereits im Sommer. "Da müssen wir uns was überlegen, sind aber, weil es ums Verkehrsrecht geht, auch auf die Hilfe durch Bund und Länder angewiesen", sagte er.

Autor
Danny Scheler-Stöhr

Danny Scheler-Stöhr

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 09. 2019
15:16 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bürger CDU Demographie Feuerwehren Kommunalverwaltungen Naturpark Thüringer Wald Naturparks Verkehrsrecht Verkehrsteilnehmer Wald und Waldgebiete Öffentlichkeit
Ilmenau
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
N. Debertshäuser.

29.08.2019

Weg zur Thüringer Wald Card soll erleichtert werden

Die Ilmenauer Stadt- verwaltung möchte einen Kooperationsvertrag mit dem Naturpark Thüringer Wald erweitern. Profiteure davon wären die neuen Ortsteile Stützerbach und Frauenwald. » mehr

Auf vier von sieben Bereichen zur Smart City möchte sich Ilmenau in den nächsten Jahren konzentrieren. Grafik: Büro Erfurt & Partner

Aktualisiert am 06.06.2019

Wie Ilmenau eine smarte Stadt werden will

Ilmenau möchte in den nächsten Jahren eine "Smart City" werden. Was aber verbirgt sich überhaupt hinter diesem Begriff? Die Stadtverwaltung hat darauf eine Antwort gegeben. » mehr

Seit Daniel Schultheiß Oberbürgermeister geworden ist, hat Gunther Kreuzberger die Führung von Pro Bockwurst übernommen. Foto: b-fritz.de

30.09.2019

"Wir werden unsere kritische Meinung nicht über Bord werfen"

Jedes Jahr im Sommer stellen sich die Spitzen der im Ilmenauer Stadtrat vertretenen Parteien und Wählergemeinschaften im Sommerinterview den Fragen von Freies Wort. Diesmal im Gespräch: Gunther Kreuzberger von der Wähler... » mehr

Ilmenaus Oberbürgermeister Daniel Schultheiß stellte sich im Wenzelschen Garten in Ilmenau den Fragen von Freies Wort . Foto: b-fritz.de

04.07.2019

"Ich bin niemand, der nach Glauben arbeitet"

Nicht mehr lange, dann ist Ilmenaus Oberbürgermeister Daniel Schultheiß ein Jahr lang im Amt. Nun stellte er sich den Fragen von Freies Wort im Sommerinterview. » mehr

Die Grafik zeigt die Anordnung der Schwimmbecken. Grafik: Büro Wilke

02.05.2019

Schwimmhalle wird deutlich später fertig

Die neue Ilmenauer Schwimmhalle nimmt mehr und mehr ihre Gestalt an. Jetzt kommt es aber offenbar zu Verzögerungen. Statt Ende 2019 soll die neue Halle erst im Herbst 2020 fertig sein. » mehr

Ilmenaus Kindergärten sind gut besucht und können auf ausreichend Erzieher zurückgreifen. Manchen Eltern ist das aber noch zu wenig. Doch ist Quantität mit Qualität gleichzusetzen? Symbolfoto: dpa

05.09.2019

Kinderparadies oder Aufbewahrungsstätte?

Ein Elternbrief beschäftigt derzeit die Stadtverwaltung und das politische Ilmenau. Die Unterzeichner kritisieren die Zustände in den Kindertageseinrichtungen. Die Verwaltung versucht, zu beschwichtigen. Die Wählerverein... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Unfall A71 bei Meiningen A 71

Unfall A71 bei Meiningen | 16.09.2019 A 71
» 5 Bilder ansehen

Erntedankfest Bücheloh Bücheloh

Erntedankfest Bücheloh | 16.09.2019 Bücheloh
» 41 Bilder ansehen

Heinrichser Umzug und Hahnenschlag

Heinrichser Umzug und Hahnenschlag | 15.09.2019 Heinrichs
» 107 Bilder ansehen

Autor
Danny Scheler-Stöhr

Danny Scheler-Stöhr

Kontakt zum Autor

Autor zu »Meine Themen« hinzufügen

Veröffentlicht am:
11. 09. 2019
15:16 Uhr



^