Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Ilmenau

54 neue Corona-Fälle im Ilm-Kreis: Arztpraxis in Quarantäne

Im Ilm-Kreis haben sich binnen 24 Stunden 54 weitere Menschen mit dem Coronavirus infiziert. In den Ilm-Kreis-Kliniken sind zwei positive Fälle in der Belegschaft aufgetaucht.



 

Arnstadt/Ilmenau - Darüber informierte das Landratsamt am Donnerstagnachmittag. Alle Kontaktpersonen sind laut Landratsamt ermittelt und entsprechende Quarantäneanordnungen wurden ausgesprochen. Die Ilm-Kreis-Kliniken haben zudem mit Blick auf das Infektionsgeschehen im Landkreis neben dem Besuchsverbot weitere Maßnahmen ergriffen, um eine Ausbreitung des Coronavirus im Haus zu verhindern. So soll es ab sofort Zugangskontrollen und einen vermehrten Einsatz von Schnelltests geben. Das medizinische Personal wird nach Angaben des Landratsamtes verpflichtend und über den geforderten Standard hinaus mit FFP2-Masken für den Kontakt zu Patienten ausgestattet.

In Arnstadt ist eine Arztpraxis in Quarantäne gesetzt worden. Die Ermittlungen dauern nach Angaben des Landratsamtes noch an. Am Staatlichen Berufsschulzentrum Arnstadt-Ilmenau ist ein weiterer positiver Fall in einer Klasse aufgetreten, die bereits unter Quarantäne steht. Die weiteren Fälle sind im häuslichen Umfeld aufgetaucht.

- Corona-Übersicht November - Foto: Grafik Desk

Mit Stand vom Donnerstag, 9  Uhr, sind dem Gesundheitsamt im Ilm-Kreis somit 601 bestätigte Fälle einer Coronavirus-Infektion bekannt. 233 von ihnen sind aktiv. De Inzidenzzahl im Ilm-Kreis liegt aktuell – legt man die täglich vom Landratsamt vermeldeten Zahlen zugrunde – bei 181 Fällen pro 100.000 Einwohnern in den vergangenen sieben Tagen. In den Ilm-Kreis-Kliniken werden zwei bestätigte Fälle und 14 Verdachtsfälle isoliert behandelt.

In der täglichen Lagemeldung vom Donnerstag informierte das Landratsamt auch über Differenzen in den Zahlen von Landratsamt und Land. So wurden im Bulletin des Landes am Donnerstag  606 Fälle für den Ilm-Kreis gemeldet. „Das geht auf einen Übermittlungsfehler zurück“, heißt es aus dem Landratsamt.
Auch weist das Amt darauf hin, dass es immer wieder zu sich unterscheidenden Zahlen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie kommen kan. So deckt sich unter anderem  die Inzidenzzahl des Landes nicht mit den Fallzahlen im Kreis. „Das liegt am Zeitpunkt der Meldung. Derzeit ändern sich die Fallzahlen und damit auch die Inzidenzzahl stündlich“, teilt das Landratsamt mit. Somit könnten die Fallzahlen im Bulletin und vom Landkreis zum Zeitpunkt der Veröffentlichungen in den Medien schon wieder von den tatsächlichen Fallzahlen, die dem Gesundheitsamt vorliegen und die schon an das Robert-Koch-Institut gemeldet worden, abweichen. dss

>>> Mehr zum Thema

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 11. 2020
20:32 Uhr

Aktualisiert am:
19. 11. 2020
20:32 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Coronavirus 19 Covid-19-Pandemie Gesundheitsbehörden Infektionskrankheiten Quarantäne Robert-Koch-Institut
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Die Mitarbeiter des Gesundheitsamtes des Ilm-Kreises arbeiten aktuell über ihre Belastungsgrenze hinaus. Angefangen hat alles, als Neustadt am Rennsteig wegen Corona unter Quarantäne gestellt werden musste. Das ist mittlerweile mehr als sechs Monate her. Archivfoto: Michael Reichel/dpa

05.11.2020

Vor dem Kollaps: Arbeit über Belastungsgrenze hinaus

Arbeit über die eigene Belastungsgrenze hinaus, Überstunden im dreistelligen Bereich: Die Situation im Gesundheitsamt des Kreises ist aktuell dramatisch. Besserung ist aber nicht in Sicht. » mehr

Blutuntersuchung

Aktualisiert am 05.11.2020

Gesundheitsamt Ilm-Kreis kurz vor dem Kollaps

Das Gesundheitsamt des Ilm-Kreises steht wegen der Corona-Krise offenbar kurz vor dem Kollaps. Wie eine Sprecherin des Landratsamtes auf Anfrage von Freies Wort mitteilte, würden die Mitarbeiter derzeit „über ihre Belast... » mehr

Die über Neustadt verhängte Quarantäne fand weit über die Region hinaus Aufmerksamkeit; die mutmaßlichen Corona-Partys erst recht.

24.08.2020

Neustadt-Studie: Nur bei Hälfte der Infizierten Antikörper

Ende März war Neustadt am Rennsteig im Ilm-Kreis eines der Zentren der Corona-Pandemie in Thüringen. Für 14 Tage war die Stadt unter Quarantäne gestellt worden. Forscher des Universitätsklinikums Jena gehen seit Woche nu... » mehr

Corona-Test

18.11.2020

Inzidenzzahl im Ilm-Kreis steigt immer höher - Firma muss schließen

Im Ilm-Kreis haben sich weitere 21 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Schließen musste nun ein vom Landratsamt nicht näher genanntes Unternehmen aus dem Ilm-Kreis. Hier wurden am Sonntag neun Mitarbeiter positiv get... » mehr

Klassenzimmer

16.11.2020

36 Neuinfektionen im Ilm-Kreis: Schwerpunkt in Schulen

Im Ilm-Kreis haben sich binnen 24 Stunden weitere 36 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Den Schwerpunkt bilden weiterhin die Schulen des Landkreises. Darüber informierte das Landratsamt am Montag. » mehr

Das Abstrichstäbchen - wichtiges Instrument, um Corona-Infektionen erkennen zu können. Im Wartburgkreis ist die Zahl der Fälle bundesweit mit am geringsten. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa

13.11.2020

Ilm-Kreis: 30 Neuinfektionen und mehrere Schulen betroffen

Die Zahl der am Coronavirus infizierten Menschen im Ilm-Kreis steigt immer rasanter an. Am Freitag hat das Landratsamt weitere 30 Fälle gemeldet. Erneut sind mehrere Schulen betroffen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Demo Corona HBN Hildburghausen

Anti-Corona-Demo Hildburghausen | 25.11.2020 Hildburghausen
» 23 Bilder ansehen

Unfall_Lkw_Oberhof Oberhof

Lkw-Unfall Oberhof | 24.11.2020 Oberhof
» 11 Bilder ansehen

Schnee Steinhied

Der erste Schnee in der Region |
» 7 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
19. 11. 2020
20:32 Uhr

Aktualisiert am:
19. 11. 2020
20:32 Uhr



^