Topthemen: Der NSU-ProzessMobilität und EnergieGebietsreformFußball-Tabellen

Hildburghausen

Privatstiftung gibt 20.000 Euro für Kirche in Dingsleben

Die Kirche in Dingsleben erhält aus einem Privatvermögen 20.000 Euro. Das Geld stammt aus einer Erbstiftung, die die Deutsche Stiftung Denkmalschutz verwaltet. Eingesetzt werden die Mittel zur Sanierung der Dachkonstruktion.



Von der geschädigten Dachkonstruktion ahnt man von außen nichts. Foto: Gehrmann
Von der geschädigten Dachkonstruktion ahnt man von außen nichts. Foto: Gehrmann  

Dingsleben - Dank einer Nachlass-Spende und den Erträgen der treuhänderischen Lies-Roosen-Stiftung in der Deutschen Stiftung Denkmalschutz (DSD) konnte die DSD der evangelischen Kirchgemeinde in Dingsleben 20.000 Euro für die Instandsetzung der Dachkonstruktion zur Verfügung stellen. Nun erhält Pfarrer Dietmar Schwesig in diesen Tagen eine Bronzetafel der Stiftung mit dem Hinweis „Gefördert durch die Deutsche Stiftung Denkmalschutz“. Dadurch bleibt das Engagement der privaten Förderer der Denkmalstiftung auch nach den Maßnahmen an vorbildlichen Projekten sichtbar und kann zu weiterer Unterstützung motivieren.

Aus den Steinen einer 1740 abgerissenen Kirche wurde in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts in Dingsleben die neue St. Nikolaus-Margareten-Kirche errichtet. Die verputzte Saalkirche ist von Nord nach Süd ausgerichtet. Hohe, von Natursteingewänden gerahmte Rechteckfenster mit darüber liegenden quadratischen Fenstern gliedern die Fassaden, die Eckquaderungen betonen. Ein Satteldach deckt den Bau. Ein zweiflügeliges geschwungenes Portal dient im quadratischen, eingezogenen Westturm als Eingang.

Bemerkenswert ist die einheitliche, bauzeitliche Raumausstattung mit dreiseitig umlaufenden Doppelemporen, beschnitztem Kanzelaltar und der von Johann-Georg Henne aus Hildburghausen 1770/1771 geschaffenen Orgel. Der spätgotische Taufstein stammt vermutlich aus der Vorgängerkirche. Der Altarraum ist durch verzierte Chorschranken mit zwei niedrigen Türen vom übrigen Kirchenraum getrennt. Die dazu passend gestaltete Lesekanzel steht in der Mitte zwischen den Schranken. Die Volutendecke ist mit Kartuschen und floralen Motiven bemalt.

Das Innere der Kirche wurde bereits in den 1990er Jahren restauriert. Auch die Dotzauer-Orgel hat man 2009 instandgesetzt. Dabei blieb der marode Zustand des Daches unbemerkt. Aufgrund von Rissen und Fehlstellen in der Ziegeldeckung konnte Wasser in den Dachraum eindringen und die Decke schädigen, so dass die bereits restaurierte Orgel gefährdet war. Die sehr engagierte Gemeinde nutzt die Kirche häufig für Orgelkonzerte.

Die evangelische Kirche in Dingsleben, die aufgrund ihrer einheitlichen barocken Gestaltung in Außenbau und Ausstattung besondere kunsthistorische und lokalgeschichtliche Bedeutung besitzt, ist eines von über 460 Projekten, die die private Denkmalschutzstiftung dank Spenden und Mittel der Glücks-Spirale, der Rentenlotterie von Lotto, allein in Thüringen fördern konnte.
 

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 08. 2018
14:56 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Denkmalschutz Evangelische Kirche Johann Georg Kunst der Spätgotik Orgelkonzerte Privatvermögen Saalkirchen Sanierung und Renovierung Schäden und Verluste Stiftungen
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Von der geschädigten Dachkonstruktion ahnt man von außen nichts. Foto: Gehrmann

11.07.2015

Restaurierte Orgel durch Wasserschaden erneut in Gefahr

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz fördert die Kirche in Dingsleben. Nun steht der Instandsetzung der Dachkonstruktion nichts mehr im Weg. » mehr

Etliche Orgelpfeifen sind abgebrochen oder beschädigt.

25.07.2018

Wie die Reparatur eines Oldtimers

Die Finanzierung steht, die Orgelbaufirma ist bestellt - der Sanierung der Heybachorgel in Heldburg steht somit nichts mehr im Wege. Etwa drei Jahre soll die umfangreiche Maßnahme dauern. » mehr

Der Kirchenchor, der Flötenkreis und das Trompeten-Duo aus Kleingartach übernahmen das festliche Vorspiel. Fotos: K. Lautensack

04.06.2018

Umfassende Sanierung festlich beendet

Mit einem festlichen Gottesdienst feierten die Einwohner von Eishausen und ihre zahlreichen Gäste am Sonntag die Wiedereinweihung der St. Marien-Kirche. » mehr

Mit Freude schaut Justus Jonas nicht nur auf das Modell "seiner" Eisfelder Kirche, sondern auch auf die engagierten Menschen, die sich um deren Erhalt bemühen. Foto: W. Swietek

14.07.2015

Große Hilfe für Bauabschnitt Nr. 7

Hilfe für das ehrgeizige Projekt "Kirche Eisfeld 2017" gab es jetzt aus Hamburg - die Zeit-Stiftung gibt 10 000 Euro. » mehr

Dankbarkeit und Freude beherrschten den Besuch zur Übergabe des Fördermittelbescheides in der Bartholomäuskirche von Themar. Foto: W. Swietek

23.09.2015

Willkommene Hilfe löst Freude in Themar aus

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz unterstützt die Sanierung des Kirchturmes der Stadtkirche St. Bartholomäus mit 35 000 Euro. » mehr

Ellen Puff macht sich mit ihrem Riesenstadtplan in Hildburghausen und Umgebung auf Spurensuche nach ihren Ahnen. Fotos: G. Bertram

06.07.2017

Eine Amerikanerin in der Stadt: "Ellen is so crazy"

Eine kleine hübsche, ein bisschen exaltierte Amerikanerin brachte dieser Tage einigen Wirbel in die Stadt. Ellen Puff aus St. Paul in Minnesota sucht nach ihren Vorfahren, die nachweislich aus der Region um Hildburghause... » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Waldbrand bei Schalkau Schalkau

Waldbrand bei Schalkau | 19.09.2018 Schalkau
» 9 Bilder ansehen

Brand Henfstädt Henfstädt

Brand Henfstädt | 18.09.2018 Henfstädt
» 12 Bilder ansehen

Motorradunfall Hildburghausen

Motorradunfall Hildburghausen | 17.09.2018 Hildbvurghausen
» 9 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
17. 08. 2018
14:56 Uhr



^
Ändern Einverstanden

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Statistik- und Werbezwecke. In unserer » Datenschutzerklärung können Sie die Cookie-Einstellungen ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Einverstanden".