Lade Login-Box.
Fotowettbewerb 2020 zum Digital-Abo
Topthemen: Freies Wort hilftCoronavirus in ThüringenFolgen Sie uns auf Instagram

Hildburghausen

Lösung für Saal gefunden: Privatinvestor kauft Gebäude

Privatmann kauft den Saal in Rappelsdorf.



Rappelsdorf - Lange haben die Stadträte diskutiert um das denkmalgeschützte Saalgebäude in Rappelsdorf. Und nun zeichnet sich eine Lösung ab. Wie Schleusingens Bürgermeister André Henneberg auf Nachfrage mitteilt, gebe es einen Privatinvestor, der das Gebäude kaufen und schließlich sanieren möchte. Das sei eine Lösung, die auch die Stadt Schleusingen gut heißt. "Wir hätten das Gebäude in absehbarer Zeit definitiv nicht sanieren können", sagt Henneberg klar.

Während des öffentlichen Teils der Stadtratssitzung am Dienstagabend hatten die Schleusinger Stadträte einen Beschluss vom 1. Oktober 2019 aufgehoben, der den Verkauf des Saales bis Ende des Jahres 2020 verbietet. Im nichtöffentlichen Teil dann wurde über das Vorhaben und das Kaufinteresse informiert. "Aufheben mussten wir den Beschluss, weil der Verkauf noch in diesem Jahr über die Bühne gehen soll", sagt Henneberg.

Die Notsicherung für insgesamt rund 10.500 Euro, die die Stadt Schleusingen noch in diesem Jahr geplant hatte, wird in Absprache mit dem Käufer nun nicht realisiert, informiert der Bürgermeister. ks

 

Die Stadt Schleusingen hatte den Saal Rappelsdorf im Oktober 2017 gekauft; ein Jahr später hat das Suhler Planungsbüro HSP die Sanierungsplanung erstellt. Gesamtplanungskosten für das Projekt: 91.700 Euro, geplante Baukosten: 406.000 Euro.

2019 hat die RAG-Leader die Förderwürdigkeit des Sanierungsprojekts bestätigt. Allerdings war ein Nutzungskonzept gefordert, das es bis heute nicht gibt.

 

Kosten, die die Stadt bisher hatte: Kauf - 35.000 Euro; Notar - 529 Euro; Grunderwerbssteuer: 2275 Euro; Planungskosten - 33.020 Euro. Insgesamt belaufen sich die Gesamtausgaben bei rund 70.824 Euro.

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 11. 2020
18:20 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
André Henneberg Baukosten Bürgermeister und Oberbürgermeister Gebäude Käufe Planungskosten Sanierungsplanung Stadt Schleusingen Städte Verkäufe
Rappelsdorf
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Was passiert mit dem Rappelsdorfer Saal? Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen. Foto: frankphoto.de

07.10.2020

Saal Rappelsdorf: Erst anschauen, dann entscheiden

Erhält die Stadt Schleusingen den Saal in Rappelsdorf, wird er verkauft oder abgerissen? Drei Varianten stehen im Raum. Im Bauausschuss am Dienstag wurden Argumente ausgetauscht. » mehr

Streitobjekt Saal Rappelsdorf: Was soll mit dem Denkmal passieren? Momentan gehört es der Stadt. Vom Zustand des Objektes haben sich die Stadträte nun ein Bild gemacht. Fotos: frankphoto.de

09.11.2020

Bauhof-Plan steht - was wird mit dem Saal?

Die Bauhofhallen der Stadt Schleusingen platzen aus allen Nähten. Für die Sanierung gibt‘s einen Plan. Der fehlt für den Saal in Rappelsdorf. Hier muss eine Entscheidung her. Beide Objekte haben die Stadträte nun besicht... » mehr

Seit etwa sechs Jahrzehnten nutzen die Brieftaubenzüchter Waldau ein Gebäude als Einsatzstelle. All ihre Utensilien, die sie für den Brieftaubensport brauchen, sind dort untergestellt. Nun soll das Haus verkauft werden - ohne, dass es für sie eine Lösung gibt. Erfahren hatten sie vom Verkauf aus dem Amtsblatt. Foto: frankphoto.de

30.09.2020

Stadt verkauft Gebäude in Waldau: Verein muss raus

Die Stadt Schleusingen hat das Gebäude, in dem der Brieftaubenverein Waldau zugange war, zum Verkauf ausgeschrieben. Den Verein hat’s kalt erwischt. Wird verkauft, steht er ohne Räume da. » mehr

Für den sanierungsbedürftigen Saal in Schleusingens Ortsteil Rappelsdorf gibt es auch nach einem Jahr Wartezeit bislang keinen Nutzer. Archivfoto: frankphpto.de

18.09.2020

Wird der Saal abgerissen?

Schwimmbäder und der Saal Rappelsdorf bieten bei der ersten Vorstellung des Haushalts 2021 der Stadt Schleusingen Zündstoff. » mehr

Die Teutsche Schule hat ihre Türen weit geöffnet. Am gestrigen Dienstag konnten die ersten Gäste das neue Restaurant testen. Fotos: frankphoto.de

01.09.2020

Im "gehobenen Haus" gibt’s ab sofort Essen wie bei Oma

Es ist geschafft: Aus der Baustelle Teutsche Schule ist ein Gaststätten- und Pensionbetrieb geworden. Mit Stadträten und Vertretern der Baufirmen hat Betreiber Sascha Böttger auf den Start in sein Unternehmer-Leben anges... » mehr

Die Alte Poststraße in Erlau soll als Gemeinschaftsprojekt mit dem Zweckverband Wasser und Abwasser Suhl gebaut werden. Foto frankphoto.de

18.11.2020

Ein Kraftakt

Der Haushalt der Stadt Schleusingen fürs kommende Jahr steht. Der Stadtrat hat ihn am Dienstag mehrheitlich beschlossen. Straßenbau, Sanierung des Bauhofs und einiges mehr wollen die Schleusinger im Jahr 2021 stemmen. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Verkehrsbehinderungen A73 Suhl A 73/Suhl

Verunreinigung A73 | 26.11.2020 A 73/Suhl
» 3 Bilder ansehen

Verkehrsunfall Hildburghausen 26.11.20 1 Hildburghausen

Unfall Hildburghausen | 26.11.2020 Hildburghausen
» 4 Bilder ansehen

Demo Corona HBN Hildburghausen

Anti-Corona-Demo Hildburghausen | 25.11.2020 Hildburghausen
» 23 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
18. 11. 2020
18:20 Uhr



^