Lade Login-Box.
Topthemen: Landtagswahl 2019Freies Wort hilftFolgen Sie uns auf InstagramSport-Tabellen

Hildburghausen

Einschlag "Am Steinberg": Straße halbseitig gesperrt

Schönbrunn - Am Steinberg zwischen Lichtenau und Schönbrunn wird derzeit Holz eingeschlagen. Betroffen ist der Hang, an dem im September bereits abgestorbene Bäume mit Unterstützung der Bundeswehr gesprengt und entnommen worden waren.



Schönbrunn - Am Steinberg zwischen Lichtenau und Schönbrunn wird derzeit Holz eingeschlagen. Betroffen ist der Hang, an dem im September bereits abgestorbene Bäume mit Unterstützung der Bundeswehr gesprengt und entnommen worden waren.

Nun ist eine Firma damit beauftragt worden, weitere Bäume, die potenziell zu einer Gefahr werden könnten, aus dem Hang gegenüber der Gewürzmühle zu entfernen. Und genau das passiere derzeit, informiert der Schönbrunner Forstamtsleiter Hubertus Schroeter.

Die Landstraße wird während der kompletten Einschlagszeit - hier rechnen die Forstleute je nach Wetter mit vier bis fünf Wochen - befahrbar bleiben. Allerdings nur einseitig. Der Verkehr wird mit Hilfe von Ampeln geregelt. ks

Autor

Redaktion
Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 10. 2019
20:02 Uhr

Für »Meine Themen« verfügbare Schlagworte

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Schlagwort zu
Meine Themen

zu Meine Themen hinzufügen

Hinzufügen

Sie haben bereits von 15 Themen gewählt

Bearbeiten

Sie verfolgen dieses Thema bereits

Entfernen

Für die Nutzung von "Meine Themen" ist ihr Einverständnis zur Datenspeicherung nötig.

Weiter
Bundeswehr Holz Wetter
Diesen Artikel teilen / ausdrucken


 
Mehr zum Thema
Forstamtsleiter Hubertus Schroeter, Mirolin Labai von der Spezialfirma und Revierförster Lars Brückner besprechen die Lage.

05.11.2019

Fällen, bevor etwas passiert

Vorbeugen ist besser als heilen. Nach diesem Grundsatz handelt das Forstamt Schönbrunn beim Holzeinschlag am Hang des Steinbergs bei Schönbrunn. Bäume, die zur Gefahr werden könnten, müssen weichen. » mehr

Auf dieser Fläche im Wald bei Völkershausen stand im vergangenen Herbst noch ein stattlicher Fichtenwald. Fotos: K. Wollschläger

Aktualisiert am 16.05.2019

Das Frühjahr der sterbenden Bäume

Im Wald ist’s viel zu trocken; die jüngsten Regenfälle haben kaum geholfen. Vor allem Fichten leiden. War 2018 das schlimmste Käferjahr seit über 50 Jahren, könnte dieser traurige Rekord 2019 gebrochen werden. » mehr

Wie immer gut besucht: Die Waldbesitzerversammlungen in Haina.

vor 15 Stunden

Forst soll eingreifen, wenn Käferholz liegen bleibt

Auch in diesem Herbst kamen Südthüringens Waldbauern zu ihrer Herbstversammlung nach Haina. Die Situation ist weiter angespannt. » mehr

Der Streufdorfer Ronny Schreyer hat einen Ausgleich zu seinem Beruf gefunden - und ein Hobby, in dem er aufgeht, gefunden. Fotos: Steffen Ittig

15.11.2019

Ein Heizungsmonteur ist aufs Holz gekommen

Im Hof in der Gartenstraße 10 in Streufdorf stapeln sich Bänke, Tische, Stühle. Alles aus Holz. Nichts von der Stange. Ronny Schreyer heißt der kreative Kopf, der diese besonderen Sitzgelegenheiten entwirft und zimmert. » mehr

Mann entsorgt toten Schäferhund im Wald.

14.10.2019

Im Gilbhart kommen die alten Weiber

Im Oktober zeigt sich die Natur nochmal von ihrer Strahlenden Seite: Sonne und buntes Laub sind die Landschaftsmaler. Alte Bauernregeln geben Rat. » mehr

Porzellanmalerin Irina Kroop aus Zella-Mehlis zeigt ihre vom Aussterben bedrohte Kunst im Stadttheater.

03.11.2019

Großes Lob für's Besondere

Strahlende Gesichter hinter und vor den Ständen im Stadttheater Hildburghausen: Der erste Kunsthandwerkermarkt hat die Erwartungen der Händler, aber auch die der Gäste erfüllt. Er wird keine Eintagsfliege bleiben. » mehr

Bildergalerie » zur Übersicht

Ilmenauer IKK-Klimawandel Ilmenau

Ilmenauer IKK-Klimawandel | 16.11.2019 Ilmenau
» 12 Bilder ansehen

Goldene Ziege Kids 2019 Suhl

Goldene Ziege für Kinder | 16.11.2019 Suhl
» 100 Bilder ansehen

weihnama1.jpg Himmelpfort

Weihnachtsbüro Himmelpforten | 15.11.2019 Himmelpfort
» 10 Bilder ansehen

Autor

Redaktion

Kontakt zum Autor

Veröffentlicht am:
20. 10. 2019
20:02 Uhr



^